iMazing 2: Quick Transfer-Feature lässt sich ab sofort auch in kostenloser App-Version nutzen

Die iTunes-Alternative iMazing 2 wartet mit einer praktischen neuen Funktion auf.

iMazing 2 Quick Transfer

Das Team von DigiDNA hat mit iMazing 2 eine großartige Mac-Anwendung geschaffen, mit der iTunes-Verweigerer definitiv glücklich werden können. iMazing 2 „wurde als Alternative zu iTunes entwickelt“, so heißt es auf der Website von DigiDNA. Mit der Mac- und Windows-App können Daten von einem alten auf ein neues iOS-Gerät übertragen, sichere Backups per Kabel oder WLAN auf dem Mac oder Windows-Rechner angefertigt und editiert, Zugriff auf Musik, Fotos und Videos erlangt, sowie Nachrichten wie iMessages, SMS, MMS und Nachrichtenanhänge transferiert werden.

In der App gibt es zudem eine Time Machine-ähnliche Backup-Möglichkeit, die es erlaubt, zwischen verschiedenen Backup-Versionen auszuwählen. „Stelle die Zeit zurück und sieh dir dein iPhone an, wie es gestern oder vor einem Monat ausgesehen hat“, so die Aussage der DigiDNA-Entwickler. Darüber hinaus verfügt iMazing 2 über eine Kompatibilität mit Apples neuer Backup-Methodik – inklusive Verschlüsselungsoptionen. Auch die Akku-Performance wird in iMazing 2 überwacht und erlaubt erste Hinweise auf Ladezyklen und damit in Verbindung stehenden Problemen.

Die aktuell auf der Website von DigiDNA für 39,99 Euro in einer Einzellizenz für Mac oder Windows  zu beziehende Anwendung enthält nun auch in der beschränkten Gratis-Variante ein im September dieses Jahres neu eingeführtes Feature, das die Übertragung von Dateien jeglicher Art auf das iOS-Gerät deutlich vereinfachen soll. Die als „Quick Transfer“ betitelte Option war bisher nur in der Vollversion von iMazing 2 verfügbar. 

Zahlreiche Dateiformate werden unterstützt

„Das Synchronisieren von Inhalten mit iOS-Geräten über iTunes ist so alt wie der erste iPod – und das macht sich bemerkbar“, heißt es von Seiten DigiDNAs in einer Mitteilung an uns. „Arbeitsabläufe sind oft mühselig, und es gibt keine einfache Möglichkeit, Medien, Dokumente und Dateien von Mac oder PC schnell auf das iPhone und iPad hinzuzufügen.“

Die Vorgehensweise von Quick Transfer ist dabei so simpel wie nur irgendwie möglich: Es genügt, Songs, Filme, Fotos, Dokumente oder andere Dateien einfach per Drag-and-Drop in iMazing 2 zu ziehen, und die App zeigt dann an, welche Anwendungen auf dem iPhone oder iPad diese Art von Inhalt unterstützen. So fragt iMazing 2 beispielsweise, ob ein pdf in der Books-App oder in PDF Expert erscheinen soll. Unterstützt wird ein Transfer über WLAN oder USB, und das unter anderem von Dateiformaten wie MP3, AAC, FLAC, AIFF, WAV, Apple Lossless, MP4, MOV, M4V, JPEG, PNG, EPUB, PDF, vCard und weitere. Weitere Informationen zu Quick Transfer und eine kostenlose Download-Option von iMazing 2 findet ihr auf der Website der Entwickler.

Kommentare 2 Antworten

  1. Die App mag nicht schlecht sein, doch man verlässt mit ihr das Apple-Ökosystem und läuft ggf. Gefahr nach eine Update vom OS den Zugriff zu verlieren. Manch einer steht da drüber, doch habe ich schonmal etwas ähnliches erlebt und bin seither bei solchen Abhängigkeiten vorsichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de