Inkwork: Neue Foto-Effekt-App der „Brushstroke“-Entwickler mit über 90 Stilvarianten

Die Entwickler von Code Organa haben bereits mit der Foto-App Brushstroke für Aufsehen im App Store gesorgt. Mit Inkwork gibt es nun einen neuen Titel zum Bearbeiten von Bildern.

Inkwork

Auch ich habe Brushstroke (App Store-Link), das aus Fotos ansehnliche Gemälde kreiert, schon mehrmals für Bearbeitungen genutzt. Etwas andere Effekte bekommt der Nutzer mit der frisch veröffentlichten App Inkwork (App Store-Link), die auf ausdrucksstarke Tintenzeichnungen mit hohem Kontrast und abstrahierenden Effekten setzt.


Inkwork lässt sich zum Preis von 3,49 Euro aus dem deutschen App Store auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt dort zur Einrichtung mindestens 31 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer. In der App Store-Beschreibung von Seiten der Entwickler heißt es zur App: „Inkwork verwandelt deine Fotos auf der Stelle in einzigartige, ausdrucksstarke Tintenzeichnungen. Wähle aus über 90 Stilvarianten, such dir die Farbe von Tinte und Papier aus und teile deine Kunst auf Instagram, Twitter, Facebook und mehr.“

Hat man demnach ein Bild aus der Camera Roll in die App importiert oder über den Kamera-Button direkt aufgenommen, können die über 90 verschiedenen Tinten-Effekte in mehreren Kategorien, beispielsweise „Comic Style“, „Graphic Style“, „Bold Style“, „Abstract Style“ und weiteren Elementen über ein kreisförmig angeordnetes Auswahlmenü am unteren Bildschirmrand angewandt werden. Wem der jeweilige Effekt zu stark oder zu schwach geraten ist, hat zudem die Option, die jeweilige Pinselstärke in insgesamt fünf Varianten anzupassen.

Bildformate JPG, PNG und TIFF auswählbar

A propos Anpassen: Auch die Auswahl der Hintergrund- und Vordergrundfarbe bzw. Papier- und Tintenfarbe kann vom Nutzer bestimmt werden. Dazu stehen jeweils zahlreiche Farbtöne bereit, um für einen klassischen Schwarz-Weiß-Look oder auch auffällige kontrastige Farbkombinationen zu sorgen.

Die fertigen Bilder lassen sich dann abschließend in der Fotobibliothek sichern oder in sozialen Netzwerken teilen. In den erweiterten Einstellungen von Inkwork kann zudem das Bildformat (JPG, PNG oder TIFF) ausgewählt sowie optional Geotagging-Informationen zum Werk hinzugefügt werden. Sicher eignen sich nicht alle Effekte gleichermaßen für jedes vorhandene Foto, und etwas Ausprobieren und Experimentieren mit den Tinten-Filtern ist definitiv erforderlich – belohnt wird man aber mit tollen, ungewöhnlichen Ergebnissen, die teils ein wenig an Werke aus dem Prisma Photo Editor (App Store-Link) erinnern.

‎Inkwork
‎Inkwork
Entwickler: Code Organa
Preis: 3,49 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de