iOS 16.2 Beta 4: Ältere Benachrichtigungen mit nur einem Swipe sichtbar

Praktische Anpassung der Mitteilungszentrale

Seit dem Update auf iOS 16 kann ich ältere Benachrichtigungen nicht mehr automatisch in der Mitteilungszentrale einsehen und muss erst nach oben wischen, um zu sehen, ob ich entsprechende Mitteilungen erhalten habe. In der Beta-4-Version von iOS 16.2 gibt es hier eine kleine, praktische Anpassung.

Die bisherige Konfiguration der Mitteilungszentrale in iOS 16 hat bei vielen Usern zuletzt für Unmut gesorgt, weil sie dazu führt, dass Mitteilungen, die iOS als „alt“ bewertet hat, ungelesen bleiben. Als „alt“ gelten die Benachrichtigungen unter iOS 16 dann, wenn Nutzerinnen und Nutzer das iPhone ent- und wieder gesperrt haben, ungeachtet dessen, ob sie dabei auf die entsprechende Mitteilung geklickt haben oder eben nicht.


In iOS 16.2 Beta 4 freuen sich die Testerinnen und Tester gerade über eine praktische Verbesserung in dieser Sache: Wenn Nutzerinnen und Nutzer der Beta-Version die Mitteilungszentrale per Swipe nach unten öffnen, sehen sie nun auch alle älteren Mitteilungen auf einen Blick. Auf den Sperrbildschirm trifft die kleine Anpassung in der Beta-Version aktuell leider nicht zu. Hier muss ich also weiterhin erst einmal nach oben wischen, um Benachrichtigungen zu sehen. Vielleicht bessert Apple ja auch hier nochmal nach. Wünschenswert wäre es.

Ob das Feature mit der neuen iOS-16-Version für die Öffentlichkeit ausgerollt wird, die im Laufe dieses Monats erscheinen werden soll, ist bisher allerdings noch nicht bestätigt.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de