Im Überblick: Auf diese iOS 8-Funktionen könnt ihr euch freuen

Es dauert nicht mehr lange, dann wird iOS 8 für Jedermann zum Download freigegeben.

iOS 8 neuBevor heute Abend der Startschuss fällt, möchten wir euch noch einmal die wichtigsten und neuen Funktionen von iOS 8 vorstellen. Es ist davon auszugehen, dass iOS 8 gegen 19 Uhr freigegeben wird – Tipps zum Update werden wir etwas später noch nachliefern.


Fotos: Mit der neuen Fotos-App könnt ihr Fotos und Videos auf iPhone, iPad und iPod touch durchsuchen und nach Datum, Ort oder Name des Albums sortieren. Weiterhin hat Apple intelligente Kompositionstools integriert, mit denen Aufnahmen noch besser geknipst und bearbeitet werden können. Individuelle Anpassung von Helligkeit, Kontrast und mehr lassen sich direkt in der Fotos-App anwenden, auch Filter dürfen nicht fehlen. In diesem Zusammenhang sei euch der neue Zeitraffer-Modus erwähnt.

Nachrichten: Viele Messenger haben die Funktion schon längst integriert: Sprachnachrichten. Mit iOS 8 könnt ihr in der Nachrichten-App kurze Sprachaufnahmen aufnehmen und an Freunde senden. Zudem wird das Versenden von Videos vereinfacht, auch lassen sich Gruppenchats endlich benennen. Des Weiteren lassen sich alle Anhänge einer Konversation einsehen, auch das Teilen des Standorts wurde deutlich verbessert.

QuickType: Mit iOS 8 hat Apple es erstmals erlaubt eigene Tastaturen zu verwenden. Mit QuickType wird Apple selbst eine verbesserte Tatastur bereitstellen, die schon beim Tippen Wortvorschläge macht, die mit einem Klick übernommen werden können. iOS 8 ist dabei vorausschauend und macht wirklich passende Wortvorschläge. Auch sind wir auf die Dritt-Anbieter-Apps gespannt, dessen Tastatur man System-übergreifend verwenden kann.

ios-8-quicktypeFamilienfreigabe: Unter iOS 8 können bis zu sechs Familienmitglieder unter einem iTunes-Account gespeichert werden, die dann Zugriff auf alle Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store haben. Der Vorteil hier: Wenn Kinder bei iTunes einkaufen möchten, muss ein Elternteil die Freigabe erteilen. Zudem können gemeinsame Foto-Alben oder Kalender-Einträge angelegt werden, auch kann man die Standorte der Familienmitgliedern teilen und auf einer Karte anzeigen lassen.

iCloud Drive: Mit iCloud Drive wird Apple Dropbox harte Konkurrenz machen. Es wird nämlich möglich sein in der iCloud auch Daten abzulegen, auf die man per iPhone, iPad, PC oder Mac zugreifen kann. Weiterhin bekommt jeder Nutzer 5 GB Speicherplatz kostenlos zur Verfügung gestellt, wer darüber hinaus mehr Daten ablegen möchte, muss zu kostenpflichtigen Upgrades greifen.

Health: Die neue Health-App soll „ein neuer Weg sein, Gesundheits- und Fitnessdaten zu nutzen“. Entwickler verschiedener Anwendungen und Zubehör können auf die Schnittstelle zugreifen, so dass alle Daten in einer App zusammengefasst werden. Die Verwendung macht natürlich erst dann Sinn, wenn es genügend angepasste Apps und Zubehör gibt, was zum Start noch nicht der Fall sein wird.

Handoff: Die Handoff-Funktion wird zum Start von iOS 8 noch nicht zur Verfügung stehen, da sie nur im Zusammenspiel mit OS X Yosemite funktioniert, das ja erst im Oktober erscheint. Dann aber hat man die Möglichkeit seine Arbeiten am iPhone zu beginnen und am Mac nahtlos fortzusetzen. Zudem könnt ihr Anrufe auf per iPad oder Mac annehmen, wobei der Anruf weiterhin über das iPhone läuft und ihr nur den Mikrofoneingang ändert. Das neue WiFi-Calling soll hierzulande von Telekom und Vodafone verboten werden – schade.iOS-8-handoffSpotlight: Die Suche auf iPhone und iPad wurde unter iOS 8 runderneuert. So werden beim Tippen beispeilsweise passende Suchergebnisse aus dem iTunes oder App Store angezeigt, auch Orte in der Nähe oder Vorschläge für Webseiten werden ab sofort in Spotlight aufgelistet.

Design: Grundlegend hat Apple natürlich auch am Layout von iOS 8 geschraubt. Mit interaktiven Benachrichtigungen ist das Antworten auf Anfragen noch einfacher, auch die Kontakte-Abkürzungen im Multitasking erlauben einen schneller Zugriff. Zudem bekommt der mobile Safari auf dem iPad endlich die Tabansicht, die auch schon auf dem iPhone verfügbar ist. Wer schon iOS 7 ausführlich verwendet hat, wird sich mit iOS 8 auch schnell anfreunden können.

Kompatibilitäten: iOS 8 lässt sich auf dem iPhone 4S oder neuer, iPad 2 oder neuer, iPad mini 1 + 2, sowie auf dem iPod touch der fünften Generation installieren. Das Update wird für heute gegen 19 Uhr erwartet.

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Ich werde es zwar spätestens morgen selbst ausprobieren können, aber was ist mit dem angekündigten „Always-On-VPN“? Bleibt die VPN-Verbindung nun endlich über den Standby hinaus bestehen oder wird neu aufgebaut bevor Daten (im Hintergrund) übertragen werden? Wäre nett wenn dazu nochmal jemand was schreiben könnte, das würde meine Vorfreude nämlich um einiges nach oben treiben.

  2. Na dann heißt es mal abwarten und Tee trinken. Vor heute Nacht fange ich garnicht erst an zu Laden das der Server gegen 19uhr sowieso überlastet sein wird. Ich bin gespannt

  3. WIFI-Calling hat meines Wissens nichts mit der Funktion zu tun, dass ich am Mac oder iPad Anrufe über das iPhone/Mobilfunknetz machen kann.

    WIFI Calling ist dafür gedacht, dass ich mit dem iPhone zu Hause über das DSL-Wlan unter meiner normaler Nummer erreichbar bin, wenn ich zum Beispiel in einer Gegend mit schlechtem/keinem Mobilfunk-Empfang bin. Und das will offensichtlich T-Mobile/Vodafone nicht unterstützen weil es angeblich keine unterversorgten Gebiete gibt – blöd nur dass meine Eltern und Geschwister in genau so einem wohnen. O2 geht dort dagegen einwandfrei.

    Aber vielleicht täusch ich mich ja auch …

    1. Richtig, Telefonieren über den Mac funktioniert auch hier bei uns, weil das Gespräch weiterhin über das iPhone läuft. Der Mac dient lediglich als „Headset“.

    1. Das iPhone 4 ist jetzt über 4 Jahre alt, hat „nur“ einen Single Core Prozessor und wurde bis iOS 7.1.2 unterstützt.
      Was erwartest Du eigentlich?

      Darfst Dir natürlich stattdessen gerne ein Samsung oder beliebigen anderen Androiden zulegen und mal schauen, wie lange es da Updates geben wird.
      Trotz zum Teil deutlich „potenterer“ Hardware.

    2. Nach 4 Jahren… Und das heißt ja nicht das du dir das allerneueste kaufen musst. Ich denke das wird darauf einfach nicht mehr wirklich flüssig laufen. Aber ich versteh dich. Aber ein 4s kostet ja nicht die Welt.

    3. wer zwingt dich denn dazu ein neues Smartphone für 1000 zu kaufen?!
      Soein (sry für den Ausdruck) Bullshit!

      Du kannst dir auch für kleines Geld ein 4s oder 5 (c/s) kaufen!

      Dein iP4 ist mittlerweile 4 (!!!!) Jahre alt und du erswartest, dass es mit seinem SingleCore noch ein so aktuelles Software Upgrade mitmachen kann?

      Sry dann hast du von Technik echt null Ahnung…

      Selbst wenn sie es dann doch mit reingenommen hätten in das Update, ich glaube du wärst bei der Performance weniger als glücklich geworden….

      guck doch mal wie lange die Updates bei Android freigeben, wenn du n Smartphone hast das älter als 1 Jahr ist heißt es schon fast Ende-Gelände mit Updates

  4. Kann man mit iOS 8 denn endlich die Gruppe eines Kontakte einsehen und neu zu ordnen? Aktuell landen neue Kontakte immer wieder im falschen (Default) Account. Echt nervig!

    Wann wird eigentlich die appgefahren app an das iOS 7 Design angepasst (z.B. die Tastatur)? 🙁

  5. Hieß es nicht auch, dass man jetzt normale SMS in der Nachrichtenapp auf dem ipad sehen kann?
    Und iwas hab ich im Hinterkopf dass ich eine message beantworten kann ohne aus der gerade laufenden Anwendung/App/Spiel herausgehen zu müssen ?

    1. Du kannst Nachrichten beantworten, ja. Einfach wenn die Meldung kommt runter ziehen, dann kannste da Text eingeben und absenden, ohne die App zu verlassen.

      Aber die SMS Sache wurde nicht fertig und wird wohl bis Yosemite verschoben.

  6. habe die GM bereits installiert.

    ein tolles neues feature ist die wegzeitanzeige zum nächsten termin in der mitteilungszentrale.

    einfach beim erstellen eines termins im kalender die wegzeitberechnung einschalten und den startpunkt wählen. alternativ kann auch der aktuelle standort als startpunkt gewählt werden.

    ist dies gemacht, erscheint vor dem termin die aktuelle verkehssituation und die zeit wird angegeben, um zu diesem ort zu gelangen.

    1. Ja ich habe es schon eine Weile drauf auch die ganzen Batas und nun die Finale Version und es läuft relativ ok dafür dass das ding nun über 2 jahre alt ist. zwar gibt es kleine verzögerungen aber doch ganz ok. aber wer es wirklich produktiv nutzen will sollte die Finger davon lassen.

  7. Das mit der Familienfreigabe verstehe ich nicht so ganz. Man konnte sich doch bisher auch schon Apple ID’s von Freunden ausleihen, um die Apps aus der iCloud zu laden :)?

  8. Mal eine Frage in die Runde: Bezahlen für die Familienfreigabe.
    Beim Einrichten bekommen ich immer die Meldung das Click&Buy nicht unterstützt wird.
    Hat hier schon jemand Erfahrungen?

    Viele Grüße,

    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de