OutBank unterstützt Anmeldung per Fingerabdruck

27 Kommentare zu OutBank unterstützt Anmeldung per Fingerabdruck

OutBank liefert vor dem Start von iOS 8 noch ein passendes Update mit Neuerungen.

OutBankDie mobile Banking-App OutBank (App Store-Link) hat sich in den letzten Monaten nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nachdem die Entwickler mit der neuen und für iOS 7 optimierten Applikation auch das Bezahlmodell umgestellt haben, war der Aufschrei groß. Da es im App Store genügend Alternativen gibt, wird niemand gezwungen das Abonnement in OutBank abzuschließen.

Eines kann man den Machern aber nicht vorwerfen: Zu wenig Einsatz zu zeigen. Regelmäßige Updates verbessern den Funktionsumfang. So auch heute. OutBank nutzt als eine der ersten Applikation den Fingerabdrucksensor, Touch-ID, um sich in OutBank anzumelden – das Eingeben des Master-Passwortes entfällt somit.

Weiterhin wurde OutBank komplett an iOS 8 angepasst, sowie an das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Auch die SEPA-Überweisungen einiger Banken wurden optimiert, ihr könnt Offline-Konten in Fremdwährungen führen und zudem gewähren die Entwickler jetzt eine kostenlose Testphase von 30 statt nur 7 Tagen.

Unseren ausführlichen zur Banking-App mit Freemium-Modell könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Zudem verweisen wir gerne auf Banking 4i, das als Premium-App genutzt werden kann, wobei die Mac-Version noch in der Beta-Phase steckt – iOS 8-Support ist ebenfalls noch nicht vorhanden.

Die Frage an euch: Welche Banking-App ist eigentlich bei euch im Einsatz? OutBank mit Abo? Banking 4i? finanzblick? Numbrs?

Kommentare 27 Antworten

  1. Ich bin nachdem ich immmer zufriedener Kund von OutBank war dann recht schnell zu OutBank DE umgestiegen. Ich mag das Design, und solche Anpassungen wie im aktuellen Update zeigen mir nur noch mehr, dass sich die (wie ich finde: kleine) Investition lohnt, auch im Abo.

  2. Frage: Funktioniert die Anmeldung per Fingerabdruck auch unter iOS 7 oder erst ab iOS 8? Nach dem Update erhalte ich nach dem Programmstart immer einen „Unbekannten Fehler“ … 🙁

    1. Der unbekannte Fehler kommt von der Lizenz. Einmal unter Lizenz gehen, dann kommt dort wieder ein Fehler und es steht auf abgelaufen, dann „Einkäufe wieder herstellen“

  3. Ich verstehe ehrlich gesagt den Ärger um OutBank nicht. Das neue Modell mag wenigen Zusagen, aber es muss ja nicht benutzt werden. Ich persönlich bin mit dem „alten“ OutBank (ohne DE) immer noch sehr zufrieden! Lediglich Neuerungen wird es nicht mehr geben, aber Support bei Fehlern der Software oder Umstellungen der Banken gibt es ja immer noch – somit ist diese einmalig bezahlte Software ja immer noch im vollen Umfang zu benutzen. Man darf ja auch nicht vergessen, dass jedes Update Arbeit war, die eben statt früher mit einer neuen cd, die es zu kaufen galt, heute quasi nur noch runtergeladen wird… Dass es dann eine monatliche Gebühr gibt finde ich nur fair – und wie gesagt, das „alte“ funktioniert ja immer noch! Zudem: stoerger it. GmbH hat ihren sitzt bei München. Wo andere Anbieter herkommen mögen andere Sicherheitsstandarts und Richtlinien gelten… Das ist mir persönlich bei einer solch sensiblen App auch enorm wichtig.

  4. Die Comdirect App ist auch von stoeger it programmiert und gleich aufgebaut und gibts für Kunden kostenlos. Andere Banken können auch eingebunden werden.

  5. Ich nutze Outbank (alte Version) auf dem iPhone und dem Mac. Auf die Abo-Version werde ich nicht umsteigen. Sobald Banking 4i eine Mac-Version fertiggestellt hat, steige ich um.
    Ich wäre gerne bei Outbank geblieben, aber Stöger ist „unerträglich“ unsympathisch geworden.

  6. Ich habe noch die alte outbankversion auf IOS und mache diesen Abo-Mist nicht mit! Gibts denn ne Einschätzung, wann Banking 4i für den Mac kommt? Ich brauche dringend was für den Mac und würde sofort umsteigen, wenn es eine Gerateübergreifende Version gäbe

  7. Nutze Outbank2.
    Ich finde es grundsätzlich schon in Ordnung, für die Nutzung bestimmter Software monatlich zu Zahlen anstatt eine Einmalzahlung zu leisten. Immerhin erfüllen solche Apps eine Art stetige Dienstleistung. Ich bezahle ja auch für eine Reinigungskraft monatlich und nicht einmalig. Die Zeiten haben sich daher eben etwas geändert und daher ist das für mich vom Prinzip her grundsätzlich auch fair, profitieren doch beide Seiten davon. ABER: was mich bei der Firma stört, war die bisherige Kommunikation, da nicht immer mit offenen Karten gespielt wurde – gerade beim Wechsel zu OutBank DE.

  8. Wenn wir für jede halbwegs nützliche App 9 Euro im Jahr zahlen sollten im Abo, wo wären wir da in ein paar Jahren? Bei 100 € im Jahr Abo Kosten?

    Jetzt ist genau das eingetreten, was wir befürchtet haben, das alte OutBank 2 hat keine Touch ID Funktionalität, obwohl diese schnell eingebunden wäre…

    1. Na wenn man es braucht, muss man eben Zahlen! Und wer die „Unsumme“ sparen will, hat ja immer noch die Wahl zwischen onlinebanking oder eben den Besuch bei der Bank…

      1. Zum Glück gibt es ja kostenlose Apps von der Bank, und natürlich auch noch den Mac zu Hause mit etlichen Möglichkeit. Und nicht zu vergessen Banking 4i und andere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de