iOS-Tipp: Mehrere Apps gleichzeitig bewegen

Mit den richtigen Klicks

20 Kommentare zu iOS-Tipp: Mehrere Apps gleichzeitig bewegen

Seid ihr ein iPhone-Messie? Die letzten Seiten meines Homescreens sind oftmals unsortiert. Hier sammeln sich Applikationen, die ich ausprobiert habe und danach in Vergessenheit geraten sind. Falls auch ihr mal ordentlich aufräumen müsst, dann solltet ihr diesen Kniff kennen.

Mehrere Apps gleichzeitig verschieben

Seit iOS 11 kann man nämlich mehrere Apps gleichzeitig verschieben. Zuerst müsst ihr in den Wackel-Modus kommen, in dem ihr mit einem langen Klick auf ein Icon drückt. Nun zieht ihr eine App mit einem Finger aus der Anordnung heraus und klickt mit einem zweiten Finger auf weitere App-Icons, die ihr gleichzeitig bewegen wollt. Mit diesem Klick wird der Stapel der zu bewegenden Apps immer größer. Diesen könnt ihr dann an eine andere Stelle ziehen, an der die Apps auf dem Screen platziert werden sollen.

Klingt wirklich sehr einfach, allerdings musste auch ich kurz darüber nachdenken, wie man mehrere Apps auf einmal verschiebt. Wenn ihr diese iOS-Funktion bisher nicht benutzt habt, probiert es einfach mal aus. So kann man sein iPhone oder iPad deutlich schneller aufräumen.

Mehrere Apps gleichzeitig löschen

In diesem Zusammenhang möchte ich noch kurz erwähnen, dass es unter iOS keine Möglichkeit gibt, mehrere Apps auf einmal zu löschen. Hier müsst ihr in den Wackel-Modus gehen und die Apps einzeln über das X-Icon deinstallieren.

Kommentare 20 Antworten

  1. Kannte ich auch nicht. Aber irgendwie funktioniert das Anklicken der weiteren Apps eher schlecht als recht?! Oder gibt es da einen Kniff. Ich muss da locker 5 mal draufdrücken, bis iOS schnallt, dass ich sie mit verschieben möchte

      1. vor dem antippen weiterer Apps die erste App mit einem Finger aus der Anordnung herauziehen. (wie oben beschrieben). Doppeltippen oä ist nicht nötig.

    1. @Mischi: Ist es immer noch. Es sei denn, man muss etwas konstruieren, um stänkern zu können. iOS ist jedenfalls nicht unintuitiv, nur weil es solche weniger bekannten Funktionen entdeckt.
      Das letzte Mal, als ich das dringende Bedürfnis hatte, mehrere Icons auf einmal zu verschieben, war… nie.

      1. Ob du das Bedürfnis hattest oder nicht spielt doch gar keine Rolle. Wer es hat, kommt jedenfalls erstmal alleine nicht drauf. Du bist nicht der Nabel der Welt und hier wird nichts konstruiert. Diese Funktion ist nicht intuitiv, wie viele andere im Übrigen mittlerweile auch. iOS ist nicht mehr das was es einmal war.

        1. @Mischi: Ja ja, und früher war alles besser.
          Tut mir leid, aber deine permanente Apple-Stänkerei wirkt konstruiert und arg bemüht.
          Nur weil ich hier meine Erfahrung schildere, wie häufig ich speziell diese Funktion bisher benötigt habe, bin ich bestimmt nicht der Bauchnabel der Welt. Du jedoch auch nicht.

          1. Was ist daran konstruiert? Kannst ja mal eine Umfrage machen, welcher iOS-Nutzer diese Möglichkeit kennt. Hier gibt es aber wirklich jedes Mal Leute, die überhaupt keine Kritik an Apple dulden wollen. Unglaublich.

          2. @Mischi: Verständnis-Schwäche? Oder was an „weniger bekannten Funktionen“ war jetzt schwer verständlich?
            Ich habe nicht behauptet, dies sei eine allgemein bekannte Funktion, im Gegenteil. Ich habe nur behauptet, dass eben diese Tatsache, also dass die Funktion zu den wenig bekannten gehört, mich NICHT als Argument überzeugt, iOS sei deswegen unintuitiv.
            Darüber hinaus habe ich meinen persönlichen Eindruck wiedergegeben, dass deine Beiträge auffällig oft Stänker-Charakter gegen Apple haben und konstruiert wirken, wie auch in diesem Fall. Das magst du gerne als Fanboytum abtun oder meinetwegen als keine-Kritik-dulden, ist mir egal, aber es fällt eben bei dir auf.
            Jetzt besser verständlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de