iPhone XR verkauft sich laut Apple besser als iPhone XS und XS Max

Doch kein Produktionsrückgang?

In den letzten Tagen und Wochen hat vor allem das Wall Street Journal darauf aufmerksam gemacht, dass Apple die Produktion der neuen iPhone-Modelle dramatisch zurückgefahren hat. Jetzt kontert Apple den Bericht, gegenüber CNET hat Greg Joswiak, zuständig für Produkt-Marketing, erzählt, dass das iPhone XR das am meisten verkaufte iPhone seit seinem Verkaufsstart ist.

Seit dem Start ist das iPhone XR das beliebteste iPhone – und verkauft sich demnach auch besser als das iPhone XS und iPhone XS Max. Genaue Aussagen hat Joswiak nicht getroffen, ebenso wurde der Bericht des Wall Street Journals nicht dementiert. Natürlich ist diese Aussage auf den geringeren Verkaufspreis zurückzuführen, eine genaue Stückzahl wird nicht genannt. Und fortan müssen wir ja sowieso auf Stückzahlen verzichten, da Apple keine genauen Angaben mehr machen wird.

Des Weiteren hat Greg Joswiak den kommenden „World AIDS Day“ angekündigt, der am 1. Dezember 2018 stattfinden wird. Apple wird abermals 1 US-Dollar für jede Apple Pay-Transaktion im Apple Store spenden, gleiches gilt auch für Käufe über Apple.de und über die Apple Store-App. Weiterhin werden die Apple Store-Logos in rot leuchten. Es ist davon auszugehen, dass es zudem zahlreiche App-Aktionen geben wird.

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich denke, dass Apple das mit einem neuen iPhone kommendes Jahr im September wieder rausreissen wird. Einfach ganz innovativ das neue Amazing-Model 200€ über dem des jetzigen verkaufen und gut ist. *Ironieende*

  2. Is alles Quatsch, oder etwa eine Masche von 
    ??‍♂️

    Die haben neulich selber gesagt, das die Produktion des XR pro Tag auf 100.000 Stück? reduziert wurden, weil den Knochen keiner haben will. ????

    Denke mal die Leute neigen eher zum XS ?????

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de