Jumbo: Datenschutz-App liegt ab sofort in v2.0 vor

Neues Design und Premium-Features

Im September des letzten Jahres haben wir erstmals über die Datenschutz- und Privatsphäre-App Jumbo (App Store-Link) berichtet. Die Anwendung benötigt iOS 12.0 oder neuer sowie 127 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät, zudem lässt sie sich auch in deutscher Sprache verwenden.

Jumbo stammt von den Entwicklern von 2121 Atelier, die laut eigener Aussage auf einer ganz speziellen Mission sind. “Unsere Mission ist es, Privatsphäre für alle zugänglich zu machen, indem wir eine universelle Oberfläche zur Verwaltung all deiner Datenschutzanforderungen an einem Ort bereitstellen. Jumbo zielt darauf ab, den Menschen ein Gefühl der Kontrolle über ihre Daten zu vermitteln und den potenziellen Schaden von Social Media zu verringern.”


Dazu gibt es in der App einen eigenen Privatsphäre-Assistenten, der mehrere Optionen anbietet, die eigene Situation in Bezug auf soziale Netzwerke und andere Online-Dienste (z.B. Dropbox, Outlook, Gmail und weitere) zu prüfen. So können Mailadressen gecheckt werden, ob sie in der Vergangenheit bereits kompromittiert worden sind, oder sicherheitsrelevante Optionen bei Facebook, Twitter und Co. geprüft werden.

Jumbo Plus kostet ab 2,99 Euro/Monat

Natürlich ist es notwendig, im Zuge dessen auch eigene Daten wie Logins und Passwörter einzugeben. Die Entwickler geben an, dass alle Daten auf dem Gerät verbleiben, nicht weiterverwendet oder gar verkauft werden. Die Finanzierung von Jumbo erfolgte in den ersten Monaten über Finanzspritzen in Höhe von 3,6 Millionen USD von Investoren. Nun haben die Macher der App seit einigen Wochen auch Premium-Features integriert, die bei der weiteren Finanzierung helfen sollen.

Im Rahmen des Jumbo Plus- oder Jumbo Pro-Abonnements werden zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Mit Jumbo Plus, das ab 2,99 Euro/Monat zu haben ist, können so etwa mehr als 10 Apps überwacht, Nachrichten vom Facebook Messenger gelöscht und eine unbegrenzte Überwachung von Datenschutzverstößen aktiviert werden. Jumbo Pro ist ab 8,99 Euro/Monat erhältlich und bietet eine Blockierung für über 400 Tracker, eine Überwachung von LinkedIn sowie ein Monitoring für Kreditkarten und Ausweis im Dark Web.

Diese neuen Premium-Features wurden Ende Mai 2020 in Jumbo integriert. Die Entwickler sind seitdem nicht müde geworden und haben kürzlich ein weiteres Update für die Datenschutz-App im App Store veröffentlicht. In Version 2.0 bzw. 2.0.1, die vor einigen Tagen erschienen sind, gibt es nun auch noch ein überarbeitetes, auf den ersten Blick auch übersichtlicheres Design, sowie neue Kontrollmöglichkeiten und Sicherheitsoptionen. Jumbo kann weiterhin kostenfrei genutzt werden, ist dann aber mit einigen Einschränkungen verbunden.

‎Jumbo: Datenschutz
‎Jumbo: Datenschutz
Entwickler: 2121 Atelier, Inc
Preis: Kostenlos

Kommentare 5 Antworten

  1. Bin seit der ersten Beta dabei und kann einfach nur sagen:

    Sicher, Safe und absolut hilfreich dabei, die eigene Privatsphäre und Cybersicherheit zu prüfen oder zu verbessern.

    Dazu top Kommunikation mit dem Entwickler, schnelle Bugfixes und Faires Preismodel.

  2. Was für ein Schwachsinn.
    Leute nutzt duckduckgo löscht alle Facebook Dienste und richtet euch ein Pi-Hole ein.
    So habe ihr keine Werbung kein Tracking und das auf alle Geräte über VPN sogar Mobil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de