Last One Laughing: Vorschau darf nur ohne Lachen angesehen werden

Interaktiver Trailer mit Gesichtserkennung

Am 14. April startet endlich die dritte Staffel von LOL: Last One Laughing auf Amazon Prime Video. Und was soll ich euch sagen? Ich bin ein großer Fan des Formats, habe bei den ersten beiden Staffeln endlich mal wieder richtig auf dem Sofa gelacht und freue mich auf die neuen Folgen.

Falls ihr noch keine Ahnung habt, worum es in LOL geht, ist das Format schnell erklärt: Zehn prominente Persönlichkeiten werden sechs Stunden lang in einen Raum gesperrt und dürfen nicht lachen. Dass sie dabei natürlich alles versuchen, um die anderen Stars zum Lachen zu bringen, dürfte sich von selbst verstehen.


Nach dem ersten, kurzen Trailer und einem Video vom Einzug der Kandidatinnen und Kandidaten gibt es nun einen interaktiven Trailer mit Gesichtserkennung, den ihr auf bisdulachst.de abrufen können. Der Zugriff funktioniert entweder über einen Computer mit Webcam oder auch über den Safari-Browser mit iPhone oder iPad. Die Regeln sind ebenfalls schnell erklärt: Wer zwei Mal lacht oder lächelt, der fliegt raus.

Das mit dem Lächeln wird ja in der Sendung selbst sehr konsequent umgesetzt und hat bei mir dazu geführt, dass die Vorschau schon nach rund drei Minuten zu Ende war. Wer darf keine Lust hat und lieber lachen möchte, kann das Video auch über den direkten Link abrufen.

Sicherlich ist bisdulachst.de kein technisches Meisterwerk und auch keine echte App, ich finde die Idee der Promotion aber wirklich klasse. Wie sieht es denn bei euch aus? Freut ihr euch schon auf die dritte Staffel von LOL: Last One Laughing?

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Also mal ganz ehrlich… in dem Trailer habe ich nur billigen Klamauk gesehen, der mich nicht ansatzweise zum Lachen gebracht hat.
    Ich hoffe, dass das Teil einfach nur blöd geschnitten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de