Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus jetzt auch als App erhältlich

Vor einiger Zeit haben wir über das tolle Kinderbuch Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer Maus berichtet.

Lindbergh 1

Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Verlag Oetinger, die sich für die Veröffentlichung von Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer Maus verantwortlich zeigen. Bisher konnte man die Anwendung lediglich als eBook im iBooks Store erstehen, nun gibt es seit kurzem auch eine App-Version des erfolgreichen Kinderbuches.

Die 240 MB große Anwendung (App Store-Link) lässt sich als Universal-App zum Preis von 3,99 Euro auf iPhones, iPod Touch und iPads herunterladen und benötigt zur Installation zusätzlich iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte sind selbstverständlich in deutscher Sprache nutzbar. Während die identische Ausgabe im iBooks Store (iBooks-Link) aktuell mit 4,99 Euro zu Buche schlägt, spart man mit der App Store-Ausgabe demnach einen Euro.

Tolle Mäuse-Geschichte mit integriertem Vorlese-Modus

Die mit über 200 interaktiven Elementen versehene Geschichte dreht sich um eine kleine Maus, die sich auf eine Reise über den Atlantik begibt. Das kleine Tierchen, das in der norddeutschen Stadt Hamburg lebt, merkt, dass nach und nach immer mehrere ihrer Mäusefreunde verschwinden. Die Stadt ist gefährlich und voller Feinde – und zwar nicht nur in Form von Mausefallen. Die kleine Maus beschließt, sich ein Flugzeug zu bauen, über den Atlantik zu fliegen und in Amerika nach ihren Freunden Ausschau zu halten.

Auch in der App-Variante von Lindbergh kommt wahlweise der bekannte Sprecher Peter Kaempfe zum Einsatz, der Kindern, die noch nicht lesen können, die Geschichte der mutigen und reiselustigen Maus vorliest. In diesem Modus werden die Wörter zudem farblich beim Vorlesen hervorgehoben. Geeignet ist das Kinderbuch für junge Leser ab einem Alter von fünf Jahren.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de