macOS Big Sur kann ältere MacBook Pro-Modelle lahm legen

Probleme beim Upgrade

Ich habe macOS Big Sur einen Tag nach der Veröffentlichung entspannt geladen und auf meinem Mac mini installiert – problemlos. Mein 13″ MacBook Pro läuft noch mit Catalina, das Update werde ich aber in dieser Woche starten. Falls ihr ein altes MacBook Pro von Ende 2013 oder Mitte 2014 im Einsatz habt, solltet ihr mit dem Update auf Big Sur lieber noch warten.

Eine Vielzahl an Nutzer haben Probleme bei der Installation von macOS Big Sur auf den genannten MacBook-Modellen. Das Update bricht ab und das Display bleibt einfach nur schwarz. Die bekannten Tastaturkürzel zum Zurücksetzen des „System Management Controllers“ (SMC), NVRAM oder PRAM schaffen keine Abhilfe. Ein Nutzer berichtet, dass Apple-Support-Mitarbeiter empfehlen, einen Termin im Apple Store zu buchen. Außerdem soll Apple das Problem bekannt sein, mit dem nächsten Update dürfte es hoffentlich gefixt werden.


Grauer Bildschirm bei der Installation

Während einige MacBook Pro-Modelle gar nicht mehr reagieren und das Update verweigern, kann es auch auf neueren Modellen zu Problemen kommen. Solltet ihr einen grauen Bildschirm sehen, bewahrt Ruhe und wartet erst einmal ab. Das Update dauert etwas länger – gebt eurem Mac die Zeit. Sollte auch nach langer Wartezeit nichts passieren, hilft hier zumindest das Zurücksetzen des NVRAM und PRAM.

Bevor ihr ein große Update einspielt, solltet ihr vorher immer ein Backup anlegen. Sollte nämlich was schief gehen, sind immerhin eure Daten sicher.

Habt ihr macOS Big Sur installiert? Hat bei euch alles funktioniert? Wir findet ihr das neue System?

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

  1. Ich hatte mit meinem Mc Book Air 2013 auch das Problem als das Update raus kam. Dann den Rechner stehen gelassen und am nächsten Tag ging das Update ohne Probleme.

  2. Habe Big Sur auf meinem 15’‘ MacBook Pro late 2013 parallel zu Catalina installiert. Kein Update, sondern saubere Neuinstallation. Bislang keine Probleme.

  3. Als ich es auf meinem MacBook Pro von 2017 installiert habe, ist es beim ersten mal mittendrin abgebrochen.. konnte ihn danach noch starten, das System war aber komplett verbuggt, wlan und alles hat auch nicht funktioniert
    Dann einmal alles runtergeschmissen, neu installiert und jetzt geht es ??

  4. Never change a running system 😉
    Da ich Programme im Einsatz habe, die schon auf 10.15 Probleme machen bleibt meine Mojave Installation der neueste Schrei.

    1. Der Spruch „Never change a running system“ hatte noch seine Daseinsberechtigung als unsere Computer nicht vernetzt waren.

      Heutzutage ist so eine Strategie hochgefährlich.

  5. Auf meinem MacBook Pro aus 2015 lief das Update einwandfrei durch. Das System läuft rund gefühlt schneller und „runder“ als mit Catalina.

  6. Auf meinem Late14 iMac war das Update ein Desaster. Alle drei, vier Minuten hängte er sich auf und startete neu. Sämtliche Versuche, die Probleme zu beheben waren vergebens. Nun bin ich dabei, von der TimeMachine das letzte Update mit Catalina wieder zu instalieren

  7. Gestern auf meinem MBP Late 2013 ohne Probleme installiert. Habe das Upgrade nicht beaufsichtigt. Läuft gefühlt schneller und irgendwie auch geschmeidiger. Vielleicht wichtig: i7 Prozessor und 16 GB RAM.

  8. Danke für die Info, wollte gerade heute Vormittag mein MBP Febr.14 updaten, das lasse ich mal. Auf meinen anderen Geräten (MBP Nov.17 und iMac Nov.18) lief der Update ohne Probleme. Bin bislang mit Big Sur zufrieden, läuft gefühlt geschmeidiger als Catalina. Einige Punkte wurden scheinbar im Hintergrund deutlich verbessert, z.B. läuft Time Machine um ein mehrfaches schneller als zuvor.

  9. Ich brauche mein MBP täglich zum Arbeiten und werde deshalb noch einige Wochen warten bis meine zwei wichtigsten Programme an BigSur angepasst sind

  10. Nachdem ich beim letzten großen Update am iPhone auf iOS 14 und an der watch auf watchOS 7 ziemlich eingegangen bin,und viele Probleme unter anderem auch mit Health bzw „Aktivität“ hatte, werde ich so schnell nicht mehr ohne Abwarten ein Update installieren. Schade eigentlich aber Vorsicht ist besser als Nachsicht…
    Mein MBP von Ende 2013 bleibt erstmal so wie es ist.

  11. Ich habe gestern mein MBP Late 2013 geupdatet. Hat problemlos geklappt und läuft super. Ich habe aber ein anderes Problem. Die VPN Verbindung zu meiner FRITZ!Box funktioniert nicht mehr. Es gibt wohl irgend ein Problem mit der Cisco IPSec der FRITZ!Box. ? Ich habe es wieder mal bereut nicht gewartet zu haben.

  12. Bei mir war auch der Bildschirm schwarz (Pro Ende 2013). Lüfter lief aber. Vom Netz genommen, Ein/Aus lange gedrückt und die Installation lief durch.
    Subjektiver Eindruck ist, es ist wesentlich schneller geworden.

  13. Macbook Pro Mid2015
    Update Problemlos, aber zum Teil merklich langsamer als Vorgänger.
    Die Oberfläche, die Menüs, die Apps(Numbers ect.) sind nun eher was um den Grundschülern das Arbeiten näher zu bringen. Sowas Schlimmes habe ich nicht erwartet. Den Tag über damit zu arbeiten ist echt anstrengend, selbst mit Kontrasterhöhung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de