Movie Player – Spielt einfach jedes Video!

24 Kommentare zu Movie Player – Spielt einfach jedes Video!

So lautet der Titel einer recht neuen App. Wir haben uns den Movie Player einmal genauer angesehen.

Der Name der App ist gut gewählt, denn solch ein Titel lockt viele Käufer an. Die derzeit 1,59 Euro teure Universal-App Movie Player, ist rund 10 MB groß und kann aus dem App Store geladen werden.

Was bietet Movie Player dem Nutzer? Da der Movie Player über 25 Videoformate abspielen kann, sollte er eigentlich alle gängigen Formate unterstützen. Wie auch bei anderen Video-Playern entfällt das lästige Konvertieren und die Filme können per Drag&Drop mit iTunes synchronisiert werden.

Was bietet der Movie Player im Gegensatz zu VLC oder CineXPlayer (nur iPad)? Da auch ich gerne Videos auf dem iPad gucken, sollten diese ruckelfrei sein und den Ton einwandfrei abspielen können. Vor kurzem habe ich einen Film im avi-Format auf mein iPad geladen und wollte diesen gemütlich im Bett schauen. Als ich die Serie gestartet habe, musste ich feststellen, dass der Film ruckelt. Leider war das beim VLC und beim CineXPlayer der Fall. Als mir die App Movie Player über den Weg lief, wollte ich die gleiche Serie mit diesem Player austesten. Glücklicherweise lief der Film ohne zu ruckeln und machte die Serie damit anschaubar.

Das ist natürlich ein Pluspunkt für den Movie Player. Allerdings berichten viele User, dass auch hier viele Filme ruckeln und raten vom Kauf ab. Wer nur gelegentlich Videos am iPad guckt, sollte lieber zur kostenlosen Variante greifen (VLC). Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welcher Player sagt euch am meisten zu?

Kommentare 24 Antworten

  1. das iPad/iPhoen haben bereitrs eine Video-Funktion – die reicht vollkommen. das konvertieren ist keine nenneswerter ausfwand – und durch skonvertieren werden die dateien ausserdem auch dramatisch kleiner wodurch viel mehr filme aufs iPad passen.

  2. Die beiden besten Player im Store, bezogen auf Leistung und Funktionsumfang sind IMHO OPlayer und der BuzzPlayer. Beide kostenpflichtig aber ihr Geld wert.

  3. Mich FREUT, wie unkompliziert der MoviePlayer arbeitet und dass ich die Filme/1x-Anseh-Serien nicht konvertieren muss.
    Mich ÄRGERT, dass ich Filme vom MoviePlayer nicht über AV-Kabel auf den Fernseher kriege. (dass scheint aber bei keinem der angeboteten Apps zu gehen mit Ausnahme des Originalplayers, oder?)

    Aber für 1,59 € kann man so viel falsch ja eigentlich nicht machen, oder?

  4. Habe das App “ VideoStream “ für 79 Cent gekauft.
    Läuft super und jedenfalls bei mir ruckelfrei.
    Auch die Bewertungen im Store sind sehr gut.
    Ist auch eine Universal App, ich kann VideoStream empfehlen.

  5. Gibt es denn auch eine App mit welcher ich divx im Internet streamen kann bzw. Solche Seiten wie kino.TO ? Dies währe mir wichtig, da ich bisher noch keine Seite im Net gefunden habe auf welcher man deutsche Filme im iPhone Format anschauen kann nur auf englisch…

  6. VLC jedenfalls reagiert auf meinem iPhone 4 träge und ruckelt quasi immer. Andererseits sehe ich eigentlich nicht ein, noch Geld für so eine grundlegende Funktionen wie das Abspielen von Videos auch in seltenen Formaten auszugeben. Das sollte für Apple eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – ist es aber leider nicht.

  7. Gibt es denn eine möglichkeit onlinestreams auf KINO.to oder myglotze.net auf dem iphone/ipad wiederzugeben ?
    Bei mir ist es so, dass der kostenl. VLC Player auf dem 3gs super läuft jedoch auf dem iphone4 bei mir hin und wieder ruckelt…!?!
    Zum konvertieren gibts ne Menge Programme – einfach mal bei googel nach iphone konverter schauen – dauert halt bloss relativ lange, von daher finde ich diese Programme sehr nützlich-bisher ist cynex mein Favourit!

    Für FLASH steckt in skyfire Pitenzial, jedoch meiner meinung bisher eher mittelmässig jedoch für den Preis und myvideo wiedergabe usw. Ganz OK….

  8. Ich bevorzuge immer noch Air Video. Man muss kein video syncen, sondern man streamt sie. Sogar 1080p videos gehen. Ohne zu ruckeln! Alle 30 sekunden muss man dann kurz warten.. Aber bei einem normalen Film, geht das ohne Probleme. Am besten schnell ein Ad Hoc netzwerk anlegen, dass ist die performance besser. Ich benutze es ziemlich oft.

  9. Habe so ziemlich alle namhaften Player gekauft oder geladen. Oplayer, Buzzplayer, VLC Player und auch diesen. Speziell für meine Bedürfnisse ist dieser der Beste. Leider fehlen noch die meisten Komfortfeatures wie Zoom, Audiospurwahl oder TV Out jedoch sind die Entwickler da scheinbar dran nachzubessern. (auf Emailnachfrage)
    Die unkonvertierten Dateien meiner Reelbox (Kabelreceiver) spielt nur der VLC und dieser ab. Jedoch der Movie Player weit flüssiger.
    Man kann diesen Player nicht mit Streaminglösungen wie AirVideo in einen Topf werfen. Als reiner Offlineplayer tut er sehr gut seine Arbeit. Wenn noch ein paar der Komfortfeatures hinzukommen, dann schlägt er den VLC Player auch. Am besten probiert jeder für sich die benötigten Dateiformate erst einmal mit dem VLC Player aus und entscheidet dann ob der Movie Player her muss.

  10. Hi,

    ich hatte bisher viele solcher Videoapps im Test. Und bin nun beim „AVPlayer“ geblieben.

    Mit ihm hatte ich bisher keine Probleme und ich kann die Videos selbst über das W-LAN auf mein iPhone synchen! Sprich ich muss noch nicht einmal das Kabel rausholen, iTunes öffnen usw.

  11. Definitv einen Versuch wert ist meiner Meinung nach Movie Player +, har bis jetzt alles gefressen was ich ihm gefütter habe und läuft auch auch iPhone und iPod.
    Ist zwar nocht so ein typischer Video Player weil er auch noch Effekte drin hat, also zum Beispiel Strichzeichenung oder Comic drausmachen, oder auch schwarz-weiss machen.
    Macht echt Spass, das Video muss man nocht mal anhalten um die Effekte einzuschalten.

    Für die die’s interessiert:
    https://itunes.apple.com/us/app/movie-player-+-add-real-time/id560157265?l=de&ls=1&mt=8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de