VLC für iPhone und iPad unterstützt nun Chromecast und 360-Grad-Videos

„VLC for Mobile“ wurde aktualisiert und bringt folgende neue Funktionen mit.

Der VLC Video Player (App Store-Link) ist ein Allrounder. Es gibt eigentlich keine Videoformat, das VLC nicht abspielen kann. Die Applikation für iPhone und iPad hat jetzt ein Update auf Version 3.1.0 erhalten und liefert einige Neuerungen aus.

Weiterlesen

VLC 3.0: Video-Player unterstützt 360 Grad Video, 3D Audio, HDR & mehr

VideoLAN hat VLC 3.0 veröffentlicht. Folgende Änderungen wurden vorgenommen.

Wenn QuickTime eine Video-Datei nicht abspielen will, greift man zu VLC. Der Alleskönner in Sachen Videowiedergabe wurde umfassend erneuert und liegt für alle Plattformen in Version 3.0 zum Download bereit.

Weiterlesen

Unsere Favoriten der Woche: VLC, Momoka & Cableyoyo

 

In den letzten Jahren haben wir euch jeden Sonntag Apples Tipps der Woche vorgestellt. 2016 versorgen wir euch mit unseren ganz persönlichen Empfehlungen: Im Mittelpunkt stehen ab sofort eine App, ein Spiel und ein Zubehör aus der aktuellen Woche.

App der Woche – VLC Media Player für Apple TV: Lange hat es gedauert, einen Fehlstart gab es auch schon, ab sofort steht der kostenlose VLC Media Player aber auch auf dem Apple TV zum Download bereit. Die Software hat sich bereits auf dem Computer einen Namen gemacht und stet vor allem dafür, fast jedes Videoformat ohne Probleme abspielen zu können. Genau das ist auch mit VLC für den Apple TV möglich. Praktisch ist die App vor allem dann, wenn Dateien von einer Festplatte oder Computer im gleichen Netzwerk oder aus der Cloud auf dem Fernseher abgespielt werden sollen. Noch besser als der VLC Media Player macht das unserer Meinung nach nur Infuse, hier gibt es sogar noch eine etwas schickere Oberfläche. Dafür ist der VLC Media Player aber auch als kostenloser Download verfügbar und ohne Einschränkungen nutzbar. (App Store-Link)

Weiterlesen

VLC jetzt für Apple TV 4, iOS-Version mit vielen neuen Funktionen

Der VLC-Player ist jetzt auch für das Apple TV 4 verfügbar.

Wie VideoLAN, die Entwickler von VLC, bekanntgegeben haben, ist der VLC-Player ab sofort für das Apple TV der vierten Generation verfügbar. Aktuell finde ich die App noch nicht über die Suche, doch in den nächsten Stunden sollte man das Programm aus dem App Store kostenfrei herunterladen können.

Ich konnte VLC schon als Beta-Version auf dem Apple TV testen. Auch hier könnt ihr wieder alle erdenklichen Videoformate abspielen, die nicht extra formatiert werden müssen. Ebenfalls unterstützt werden 5.1 Surround Sound und Untertitel. Natürlich könnt ihr auf Daten in der Cloud oder im Netzwerk zugreifen, wer möchte kann auch per URL streamen.

Weiterlesen

Watchever für Apple TV 4 verfügbar, Infuse und VLC folgen bald

Das Apple TV ist durch seinen App Store wirklich klasse. Immer mehr Apps sind für die kleine Box verfügbar, jetzt mischt auch Watchever mit.

Neben Netflix steht jetzt auch der Streamingdienst Watchever (App Store-Link, zur Webseite) auf dem Apple TV der vierten Generation zum Download bereit. Die kostenlose Applikation bietet Zugriff auf das Serien- und Filmangebot von Watchever. Für eine bessere Übersicht sorgen insgesamt 25 Kanäle, die nach Rubriken und Themen aufgeteilt sind.

Des Weiteren gibt es Zugriff auf die eigene Watchlist, auch könnt ihr eine Suche starten. Das Durchsuchen der Inhalte von Watchever mit Siri ist allerdings nicht möglich. Nach dem Login können Kunden sofort mit dem Konsumieren der Inhalte beginnen, Neukunden können den Dienst 30 Tage lang kostenlos testen, danach beträgt der Preis pro Monat 8,99 Euro. Alternativ gibt es die ersten drei Monate für jeweils 2,99 Euro.

Weiterlesen

VLC 2.0: Neues Design, neue Funktionen

VLC ist eines der Programme, welches eigentlich auf keinem Mac fehlen sollte.

Endlich hat die Firma VideoLAN den Media Player auf Version 2.0 aktualisiert. Das Update hat nicht nur ein schönes und neues Design mit sich gebracht, sondern gleich noch neue Funktionen.

Wie man es von vielen anderen Programmen gewohnt ist, bekommt man eigentlich ein kompaktes Fenster angezeigt, in dem man mit wenigen Klicks zu den meisten Funktionen gelangt. VLC war hingegen immer in einzelnen Fenstern angeordnet, so dass man schnell den Überblick verlieren konnte. Das Layout ähnelt nun den Applikationen von Apple. Auf der linken Seite befindet sich die Menüleiste, in der man eigene Videos, Bilder oder Wiedergabelisten findet.

Doch es wurde nicht nur äußerlich nachgebessert, sondern auch das Innenleben verbessert. Neben der neuen 64-Bit-Version wurde der Blu-ray-Support für ungeschützte Discs hinzugefügt, Untertitel können frei auf dem Bildschirm platziert werden und zudem wurden die Caching-Einstellungen verfeinert. Natürlich gibt es noch weitere Verbesserungen, die man auf der Hersteller-Webseite einsehen kann.

Zusätzlich können sich iPhone und iPad Nutzer freuen, denn man kann mit einer baldigen Rückkehr des VLC Players im App Store rechnen, da die Lizenzbestimmungen geändert werden und so von Apple akzeptiert werden müssen.

Leider steht der VLC Player nicht im Mac App Store zum Download bereit. Der Download erfolgt über die Webseite des Herstellers.

Weiterlesen

Movie Player – Spielt einfach jedes Video!

So lautet der Titel einer recht neuen App. Wir haben uns den Movie Player einmal genauer angesehen.

Der Name der App ist gut gewählt, denn solch ein Titel lockt viele Käufer an. Die derzeit 1,59 Euro teure Universal-App Movie Player, ist rund 10 MB groß und kann aus dem App Store geladen werden.

Was bietet Movie Player dem Nutzer? Da der Movie Player über 25 Videoformate abspielen kann, sollte er eigentlich alle gängigen Formate unterstützen. Wie auch bei anderen Video-Playern entfällt das lästige Konvertieren und die Filme können per Drag&Drop mit iTunes synchronisiert werden.

Was bietet der Movie Player im Gegensatz zu VLC oder CineXPlayer (nur iPad)? Da auch ich gerne Videos auf dem iPad gucken, sollten diese ruckelfrei sein und den Ton einwandfrei abspielen können. Vor kurzem habe ich einen Film im avi-Format auf mein iPad geladen und wollte diesen gemütlich im Bett schauen. Als ich die Serie gestartet habe, musste ich feststellen, dass der Film ruckelt. Leider war das beim VLC und beim CineXPlayer der Fall. Als mir die App Movie Player über den Weg lief, wollte ich die gleiche Serie mit diesem Player austesten. Glücklicherweise lief der Film ohne zu ruckeln und machte die Serie damit anschaubar.

Das ist natürlich ein Pluspunkt für den Movie Player. Allerdings berichten viele User, dass auch hier viele Filme ruckeln und raten vom Kauf ab. Wer nur gelegentlich Videos am iPad guckt, sollte lieber zur kostenlosen Variante greifen (VLC). Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welcher Player sagt euch am meisten zu?

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de