Neuer Ortungsdienst von Google: Google Places

8 Kommentare zu Neuer Ortungsdienst von Google: Google Places

Google will aber auch überall mitmischen. Heute hat der Konzern die App Google Places veröffentlicht.


Wer AroundMe oder Wohin? kennt, sollte schnell mit Google Places zurecht kommen. Damit die App ihren Dienst verrichten kann, muss man anfangs bestätigen, dass die App den aktuellen Ort verwenden darf. Ist der Standort lokalisiert, genügt ein Klick auf die angezeigten Icons und schon werden Bars, Restaurants oder Hotels angezeigt.

In der Detailansicht werden weitere Informationen angezeigt. Unter anderem findet man die Adresse, sowie die Entfernung vom aktuellen Ort. Weitere Buttons ermöglichen es den Standpunkt auf einer Karte anzuzeigen, einen Direkt-Anruf zu starten, oder sich den Weg berechnen zu lassen. Klickt man auf „More Info“ wird man leider zu Safari weitergeleitet, der die Google-Suche bemüht um weitere Informationen anzuzeigen.

Loggt man sich mit seinem Google-Account ein, kann man Restaurants, Bars und so weiter bewerten. Die Bewertung funktioniert wie im App Store selbst. Es können bis zu fünf Sterne vergeben werden und dazu kann man einen optionalen Text, mit der eigenen Meinung und Bewertung, schreiben.

Leider ist die App nur auf Englisch und Entfernungsangaben werden nur in Meilen angegeben.

Kommentare 8 Antworten

  1. Hätte ich gewollt, daß google immer weiß wo ich bin hätte ich mir auch nen Androiden kaufen können.
    KOMMT MIR NICHT AUFS IPHONE!

  2. Die sind mir im Moment, aber noch wesentlich lieber, als google und facebook, sprich das kleinere Übel. Außerdem mag ich ihre Produkte mehr, zumindest, wenn sie von den Fesseln befreit sind. 😉

  3. Einige sind echt seltsam xD „google soll nicht wissen wo ich bin“
    naja ich bin sehr zufrieden mit places, ich habe dies schon länger da ich ein android habe und es ist wirklich gut 🙂
    P.s. Apple weiß auch wo ihr seid….. *haloween Musik einspiel*

  4. Eine bessere Alternative ist die App „MAZup Deutschland“. Kostet 0,79 EUR und hat zusätzlich OS-Locations, Wiki-Locations und den Wetterbericht on board.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de