Neues iPhone? Digitales Impfzertifikat muss erneut hinterlegt werden

CovPass- oder Corona-Warn-App nutzen

Ihr habt ein neues iPhone im Einsatz? Dann achtet darauf, dass das Impf- oder Genesenenzertifikat erneut eingescannt werden muss. Das musste ich am Wochenende selbst feststellen, da ich beim Bundesliga-Spiel Bochum gegen Stuttgart mein Zertifikat nicht vorzeigen konnte, da dieses nicht automatisch auf das neue iPhone übertragen wurde. Glücklicherweise hatte ich mein Zertifikat auch auf dem iPhone meiner Freundin gespeichert.

Also: Wenn ihr ein neues iPhone eingerichtet und das Backup eingespielt habt, prüft in der CovPass- oder Corona-Warn-App, ob euer Zertifikat übernommen wurde. Falls nicht, könnt ihr die QR-Codes des Zertifikats einfach erneut einscannen.


‎CovPass
‎CovPass
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

    1. Stimmt, aber dann hat man nur ein Zertifikat drin, zeigt dann zwar Vollen Impfschutz an, allerdings wird die erste Impfung nicht gelistet. Keine Ahnung ob das relevant ist..

      1. Wenn auf dem alten iPhone beide Zertifikate gescannt wurden, kannst du auch beide aufs neue iPhone übernehmen. Must eben nur auch beide nacheinander aufrufen.

      2. Du musst beide Zertifikate vom alten iPhone-Display scannen, dann hast du auch beide auf dem neuen – und entsprechend den Nachweis des vollen Impfschutzes.

    1. Banking-Apps sind da auch recht anstrengend. Man muss sein Gerät neu bei der Bank registrieren etc. Das geht bei einigen einfach, andere machen es einfach viel zu kompliziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de