Nokia verspricht: Health Mate App wird weiter verbessert

Die Meinungen der Nutzer waren relativ eindeutig: Das Update vom Withings Health Mate zur neuen App Nokia Health Mate war alles andere als glücklich.

Nokia Body App

Als am Mittwoch das Update der Health Mate Anwendung veröffentlicht wurde, war der Aufschrei groß: Viele Nutzer von ehemaligen Withings-Produkten, die ab sofort unter der Marke Nokia auf dem Markt erhältlich sind, waren alles andere als zufrieden mit der Aktualisierung. Direkt nach der Veröffentlichung hagelte es 1-Stern-Bewertungen, auch jetzt liegt der Durchschnitt noch bei lediglich eineinhalb Sternen.


Und das, obwohl Nokia bereits reagiert und ein erstes Update veröffentlicht hat. In Version 3.0.2 wurden nicht nur einige Fehler behoben, sondern auch die Synchronisation mit der Steel HR verbessert und das imperiale System integriert. Die wohl wichtigste Neuerung des schnellen Updates ist allerdings die wieder zurückgekehrte Apple Health Integration zum Export der gesammelten Daten – sicherlich ein Verkaufsargument der bisherigen Withings-Produkte.

Wie Nokia selbst in einer E-Mail an seine Nutzer mitgeteilt hat, sollen in den kommenden Tagen und Wochen weitere Updates folgen, um die App weiter zu verbessern. Auf der Todo-Liste stehen unter anderem die folgenden Punkte:

  • Vollständige Gewichtsbilanz (kein Sorge, alle Ihre Daten wurden gespeichert und werden sobald wie möglich integriert)
  • Spanne des Normalzustands für Gewichts- und Körperzusammensetzungsgraphen
  • Im Dashboard einsehbarer Body Mass Index (BMI)
  • Ernährungstracking mit MyFitnessPal
  • Umgebungsdaten (Temperatur, CO2)

Zudem heißt es in der E-Mail von Nokia: “Wir haben zur Kenntnis genommen, dass einige Probleme im Nokia Health Mate auftreten und entschuldigen uns für diese Umstände. Wir arbeiten stark daran, die aufgetretenen Fehler so schnell wie möglich zu beheben.” Wir bleiben auf jeden Fall am Ball und sind gespannt, wie sich die Health Mate App in den kommenden Wochen entwickeln wird. Eine Chance hat sich Nokia auf jeden Fall verdient, auch wenn der Start mehr als unglücklich lief.

‎Withings Health Mate
‎Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos+

Kommentare 21 Antworten

    1. Ich schließe mich Deiner Aussage an. Das wäre so trivial gewesen aber Nokia musste einmal mehr beweisen, dass in dem Laden keiner Ahnung hat.

  1. Schade hin oder her… ich nutze sowohl die “Health Mate” App als Auch die “Home” App für meine Waage und die Kamera. Unterm Strich lief die Software nie sehr rund bzw. benutzerfreundlich. Nokia bekommt von mir gerne die Chance, jetzt müssen sie zusehen, dass sie selbst noch ein Fuß an den Boden bekommen, bevor sie irgendwann mal aufgekauft werden…
    (Hat Apple eigentlich Produktionsstätten in Skandinavien?) ?

  2. Das gleiche hat Nokia bei symbian auch gesagt. Deshalb habe ich kein Vertrauen ins Nokia versprechen. Aber das Nokia zeugs lässt sich gut verkaufen ?

  3. Also ich habe keine AppleHealth integration mehr. Das Update auf 3.0.2 hat genau so wenig geholfen wie die App zu deinstallieren und neu runter zu laden.
    Ich bin echt mega enttäuscht on Nokia.

  4. Der Inhalt der ToDo Liste – das sind doch alles Dinge die die alte App konnte. Wie nett das wenigstens zugesichert wird, das die neue App das irgendwann auch alles können soll. Mal ganz ehrlich: wenn ich eine Firma übernommen habe und bei den Kunden Punkten möchte, dann genügt es eigentlich nicht wenn ich die bestehende App nur Optisch aufhübsche und das Bedienungskonzept verändere. Denn ob das alle als Verbesserung ansehen ist fraglich und von diversen Faktoren abhängig. Also sollte da zumindest irgend ein Punkt mit dabei sein der allen Nutzern einen Mehrwert gibt. So habe ich die positive Aufmerksamkeit meiner Kunden.
    Wie es tatsächlich gelaufen ist wissen wir ja. Da ist die E-Mail das mindeste was Nokia tuen konnte. Der Druck nun schnell die Kunden wieder zufriedenzustellen liegt bei Nokia. Denn die wollen vermutlich demnächst weitere Produkte auf den Markt bringen. Und natürlich muss man sich Gedanken darüber machen ob die dann die gewohnte Qualität haben – oder auch einfach nur schnell – schnell entwickelt wurden.

  5. schön dass nokia zumindest durch einen kleinen shitstorm bei FB weiß, dass sie es erstmal ‘verkackt’ haben. falls das im management ankommt wird wohl rasch was passiern. falls der plan ist einige alte optionen (datenexport in excel etc) kostenpflichtig zu machen rollt der nächste shitstorm! startups werden überall übernommen und verändert. thats life. aber bestehende nutzer SO id ar… zu treten, ist kurz vor wirtschaftlichem selbstmord.

  6. als erstes werde ich meine, ehrlich gesagt nie wirklich richtig gemochte, Withings Steel HR gegen eine Apple Watch ⌚️ tauschen. Warte auf die neue Generation aber immer noch besser als das was Nokia sich hier geleistet hat. War schon in den “Erfolgszeiten” der Spielemobiles dieser Marke kein Freund davon naja manche Gefühle ändern sich eben nie.

  7. Leider hat das Update nicht sehr geholfen, was die Synchronisation mit Apple Health betrifft.
    Es werden zwar jetzt wieder der Blutdruck und der Körperfettanteil synchronisiert, aber bei Gewicht, Body-Mass-Index, und Herzfrequenz werden immer noch nicht synchronisiert.
    Es wird also besser, funktioniert aber noch nicht komplett.
    Muss echt schwierig sein, wenn man bedenkt, dass es vorher eine App gab die funktioniert hat ?

  8. Mir ist es nach wie vor schleierhaft wie man auf einen mittlerweilen so negativ behafteten Namen wie Nokia setzen kann ? Die haben soooo viel falsch gemacht – und es geht unaufhaltsam weiter ?

    1. Ich habe keine Probleme mit der App, im Gegenteil. Alles wurde optimal übernommen und meiner Meinung nach sogar verbessert. Vielleicht sollte man Nokia einfach mal eine Chance geben anstatt sie grundlos zu dissen?

      1. Grundlos? Ich habe eine Waage gekauft die Temperatur und CO2 Wert misst, aber nach der Umstellung auf Nokia gibt es die Werte in der App nicht mehr zu sehen. Steht auf der “To Do Liste”.
        Grandios umgesetzt….Sachen, die die withings App ohne Probleme konnte nicht zu schaffen mit zu übernehmen.
        Die Optik der App ist nett, aber was nützt mir das wenn die Werte fehlen?

  9. Nun steht mei teures Gerät quqasi nutzlos rum, genau wie meine älteren Nokia handys.
    Kann ich mein blutdruckmesgerät Nokia in Rechnung stellen?

    Nokialla olisi taas sympatioita menetettävänään.
    Epäystävällisin terveisin.
    Eki

  10. Das mit NOKIA ist rum. Da wurde der Name gekauft und das war es auch. War bei Grundig z.B. nicht anders…… Sowas machen die Chinesen gerne…

  11. Hätte man sich ja denken können, wenn man Gerät mit Registrierungszwang und Abhängigkeit von deren Servern und App kauft!! Jetzt nur noch mit HealthKit und ohne Registrierung. Datensicherung/-synchronisierung nur über iCloud oder eigenen NAS!

  12. Danke für die vielen Warnungen- ich habe kein Update auf Nokia gemacht– die haben mich übrigens mit ihrem tollen Kundenservice auch vom überzeugten Nokia-Anhänger zum Apple-Fan bekehrt- leider mussten die ja Withings übernehmen…die Service Mitarbeiterin ist die gleiche geblieben- nur hilft sie ohne Update auf Nokia nicht so gerne weiter…
    So oder so… blöde: schönen Dank auch Nokia: hättet Ihr Eure Finger nicht von etwas Funktionierendem weglassen können?

  13. Absolute Frechheit von dieser Firma -> das Feature “Schwimmtracking” von Withings futsch , ohne “Vorwarnung” !!!
    Geht ja gar nicht, da fühlt man sich als “Kunde” total ernst genommen…. 🙁
    Schrittzähler gibts auch im Handy, brauch ich keine extra Uhr mit Plastearmband….

  14. Seit 2 Tagen werden die Schlafdaten fehlerhaft synchronisiert. Liegt es an der Uhr, liegt es an der App? Keine Ahnung! Ansonsten habe ich keine Probleme mit der App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de