Ohne Redesign: Mac mini mit M2 und M2 Pro noch dieses Jahr

Vorstellung im Oktober

Der Mac mini war einer der ersten Macs, der mit einem Apple-Prozessor ausgestattet wurde. Auf meinem Schreibtisch werkelt der M1 Mac mini und ich bin mit dem Computer sehr zufrieden. Noch im Herbst, vermutlich im Oktober, soll Apple laut Mark Gurman die nächste Generation vorstellen.

Ein neues Design wird es wohl nicht geben, hier gab es in der Vergangenheit ja immer wieder Spekulationen. Der aktualisierte Mac mini soll direkt auf den neuen M2-Chip setzen, die Integration des M1 Pro „ist vom Tisch“. Der Mac mini soll mit einem M2-Chip sowieso M2 Pro-Chip angeboten werden.


Mac Studio aufs Abstellgleis?

Die M2 Max und M2 Ultra Chips sind für den kommenden Mac Pro vorgesehen. Daraus folgert Gurman, dass der Mac Studio eine kurze Lebenszeit haben könnte, da er „keinen Sinn darin sieht, sowohl einen Mac Studio als auch einen Mac Pro mit Apple Silicon im Programm zu haben“, da die Geräte die gleiche Nische ansprechen.

MacBook Pro ebenfalls mit M2 Pro und M2 Max

Nicht neu: Auch das MacBook Pro soll noch in diesem Herbst auf die neuen M2 Pro und M2 Max Chips setzen. Hier könnte sich die Auslieferung aber bis Anfang des nächsten Jahres verzögern.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Der Mac Studio ist leider auch ein absoluter technischer Reinfall. Würde mich wundern, wenn sie den gut verkaufen. Und das nur wegen des superlauten Lüfters. Traurig eigentlich.

  2. Habe grundsätzlich nichts gegen das aktuelle Design. Mehr USB-C Anschlüsse und Verzicht auf USB-A würde ich begrüßen. SDXC Card Reader sollte wieder dabei sein.
    Wenn es irgendwann mal ein neues Design geben sollte, dann wäre ein tolles Audiosystem bei dem Mac Mini möglich. Eventuell vielleicht sogar eine Unterstützung als Subwoofer für ein vorhandenes Audiosystem wie dem Studio Display. Das wäre Doch mal was.

  3. Beim Mac mini gibt es nur eine Sache, die mich interessieren würde, da wäre mir der Prozessor ziemlich egal.
    Ich möchte gerne eine wechselbare SSD, denn ohne die wird der Rechner irgendwann teurer Elektroschrott.
    Mehr als 16GB wären auch schön, da ich schon ein paarmal beim jetzigen M1 mini an die Grenze gestoßen bin, bei der er fast nichts mehr gemacht hat.

  4. Nicht alle Mac Studio sind laut! Ist zwar anscheinend vom Glück abhängig was man bekommt aber man kann halt Glück haben. Meiner ist absolut leise mit Max Prozessor! Und der Studio ist im Moment der Rechner mit den besten Anschlüssen, ich meine Art und Anzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de