Plantronics BackBeat Pro 2: Ein würdiger Nachfolger und gute Konkurrenz zu Bose und Co.?

Die Bose QuietComfort-Serie ist wohl unangefochten die Nummer Eins, wenn es um ANC (Active Noise Cancelling)-Kopfhörer geht. Aber was können Alternativen wie der Plantronics BackBeat Pro 2 ausrichten?

Plantronics BackBeat Pro 2 1

Ich habe den Plantronics BackBeat Pro 2, seinesgleichen das Nachfolgemodell des beliebten Plantronics BackBeat Pro, seit einiger Zeit im Einsatz und möchte daher meine Erfahrungen mit dem OverEar-Kopfhörer mit euch teilen. Das erste Argument liefert der Hersteller gleich mit dem Kaufpreis: Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Produkten von Sony oder Bose, die oft die 300-Euro-Grenze deutlich überschreiten, schlägt der in schwarzbrauner Farbe gehaltene Plantronics BackBeat Pro 2 mit „nur“ 175 Euro zu Buche. Eine Special Edition in Graphitgrau kostet bei Amazon derzeit 209,99 Euro.

  • Plantronics BackBeat Pro 2 in zwei Farbvarianten ab 175,00 Euro (Amazon-Link) 

Geliefert wird der OverEar-Kopfhörer in einer schicken Box, in der sich neben dem Kopfhörer selbst auch noch ein gepolsterter Transportbeutel, ein MicroUSB-Ladekabel sowie ein Klinkenkabel zum kabelgebundenen Musik hören befindet. Nach dem Aufladen des Kopfhörers an der Steckdose kommt der BackBeat Pro 2 laut Hersteller auf bis zu 24 Stunden Laufzeit mit einer Akkuladung – was natürlich abhängig von der Lautstärke und der gewählten Geräuschunterdrückung ist. Bei meinen Tests konnte ich die 24 Stunden nicht ganz erreichen, aber auch mit etwa 18-20 Stunden sollte man zufrieden sein und locker ein bis zwei Tage ohne Steckdose auskommen.

Im Inneren des Plantronics BackBeat Pro 2 ist dann auch jede Menge Technik versteckt: Neben Bluetooth der Klasse 1, mit dem Reichweiten von bis zu 100 Metern möglich sind, gibt es auch zwei verschiedene Noise Cancelling-Modi, die sich bequem per Schieberegler auswählen lassen: Einen geschlossenen und einen offenen Modus. In letzterem werden noch Gespräche und Geräusche durchgelassen, um so nicht komplett von der Umgebung abgeschirmt zu sein. Eine MultiPoint-Technologie erlaubt es außerdem, den Kopfhörer gleichzeitig mit zwei Geräten zu verbinden, und entsprechende Sensoren in den Hörmuscheln reagieren auf Bewegung und pausieren die Musik automatisch, sobald man den Kopfhörer absetzt. Sprachansagen in 12 verschiedenen Sprachen geben außerdem Auskunft über Stummschaltung, Verbindungsstatus, Akkustand und weiterem. 

Akkulaufzeit von etwa 20 Stunden ist möglich

Plantronics BackBeat Pro 2 2

Mit einem Gewicht von knapp 290 Gramm ist der Plantronics BackBeat Pro 2 sicher kein Leichtgewicht, allerdings sorgen mit Memoryschaum versehene dicke Ohrpolster sowie ein ebenso weich gepolstertes Kopfband für ausreichend Komfort. Auch ich, die beizeiten mit einer Brille auf der Nase unterwegs ist, konnte den Kopfhörer problemlos über mehrere Stunden „auf den Ohren“ haben, ohne dass etwas drückte oder zwickte. Ein weiterer Pluspunkt: Die Hörmuscheln des BackBeat Pro 2 lassen sich um bis zu 90 Grad drehen – so stören sie beispielsweise nicht, wenn der Kopfhörer abgenommen und am Hals baumelt. Zudem kann so der Winkel beim Tragen leicht angepasst werden, so dass es nicht zu übermäßigem Druck auf den Kopf kommt. Praktisch sind auch die Bedienelemente direkt an der linken Hörmuschel: Über ein Rädchen lässt sich die Lautstärke bequem anpassen, zudem sorgen drei Buttons für die Steuerung der Musik.

Wie bei allen Kopfhörern dieser Gattung sind aber vor allem zwei Dinge wichtig: Wie ist es um die Soundqualität und die aktive Geräuschunterdrückung bestellt? Bei letzterer Charakteristik sollte man keinen direkten Vergleich mit den Flaggschiff-Kopfhörern von Bose ziehen, diese spielen doch in einer anderen Liga. Davon abgesehen jedoch liefert die ANC-Funktion eine wirkliche und deutlich spürbare Hilfe, wenn es um das Eliminieren von Umgebungsgeräuschen geht. Man sollte sich immer bewusst sein, dass es sich hierbei um ständige monotone Geräusche handelt, wie etwa im Flugzeug, oder auch eine Waschmaschine im Nebenraum. Das Vogelgezwitscher aus dem Garten drang bei meinen Tests immer noch durch – aber für diese Zwecke ist das ANC-Feature auch nicht gedacht. Erfreulich ist auch die offene Hörfunktion, die sich beispielsweise hervorragend für Bahnfahrten eignet. So verpasst man keine wichtigen Durchsagen mehr und muss bei der Ticket-Kontrolle nicht einmal den Kopfhörer absetzen.

Großartiger Sound und kleine Bluetooth-Probleme

Plantronics BackBeat Pro 2 3

Bei der reinen Soundqualität gibt es auch ein großes Lob zu verteilen: Wie ich es schon oft bei anderen Kopfhörern des Herstellers erlebt habe, liefert auch der BackBeat Pro 2 einen hervorragenden, lebendigen Klang mit tollen, aber nicht zu aufdringlichen Bässen, weichen Mitten und kristallklaren Höhen. Hier haben die Sounddesigner definitiv exzellente Arbeit geleistet – das Musik hören macht mit diesem Kopfhörer unglaublich viel Spaß, und das in sämtlichen Genres.

Ein Manko des Plantronics BackBeat Pro 2 sollte aber nicht unerwähnt bleiben: Bei der Bluetooth-Verbindung mit meinem iPad Air 2 sowie mit meinem MacBook Pro habe ich kleinere Probleme gehabt. Das Ansehen von YouTube-Videos über mein Apple Tablet führte zu minimalen Klangverzögerungen, und nach dem Verbinden des Kopfhörers mit dem MacBook bekam ich im Safari-Browser Probleme, über die Tastatur Text oder eine URL einzugeben. Nach der Trennung des BackBeat Pro 2 war wieder alles beim alten. Es ist daher davon auszugehen, dass sich die Geräte nicht sonderlich gut mit dem Bluetooth-Protokoll des BackBeat Pro 2 verstehen. Beim Abspielen von YouTube-Videos auf dem MacBook oder meinem iPhone 8 gab es beispielsweise keinerlei Versatz beim Sound. 

Nichts desto trotz ist der Plantronics BackBeat Pro 2 ein mit zahlreichen praktischen Funktionen ausgestatteter OverEar-Kopfhörer, der in der ANC-Preisklasse mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einer überdurchschnittlich guten ANC-Funktion und einer großartigen Soundqualität aufwarten kann. Mit dem ungeschlagenen Anführer Bose wird sich auch dieses Modell nicht messen können, aber wer einen günstigeren OverEar-Kopfhörer mit ähnlichen Funktionen sucht, sollte sich dieses Modell definitiv genauer ansehen.

Plantronics BackBeat PRO 2 Profi Bluetooth Headset...
56 Bewertungen
Plantronics BackBeat PRO 2 Profi Bluetooth Headset...
  • extrem gutes Klangerlebnis in Profiqualität
  • Bluetooth der Klasse 1 (volle Bewegungsfreiheit innerhalb von 100 Metern)

Kommentare 14 Antworten

  1. Im Moment wird das Internet mit dem Bose 35 II geflutet. Eine Huawai P20-Aktion macht das möglich. Habe für meinen eingeschweißten Kopfhörer exakt 200€ bezahlt.

      1. Die Kopfhörer heißen „Teufel Mute BT“ und das ANC finde ich ok. War gerade im Urlaub und flog mit einer Propellermaschine und ich war überrascht wie leise es um mich herum war. Klar kommen sie an die Bose nicht ran, aber wenn der Akku kaputt ist, kann ich neue kaufen und bei Bose gleich neue Kopfhörer. Der Sound ist auch ok.

    1. Hallo Zusammen,
      Plantronics bietet 2 Jahre Garantie auch auf Akkus.
      Geht der >Akku in die Knie, bekommt man direkt ein neues Headset, da der verbaute Akku nicht getauscht wird…. und wenn das lager leer ist, sogar den Nachfolger.
      DAS ist mal Service.

      LG
      Auch ein Kai 🙂

      1. Ist halt ein subjektives Empfinden. Ich finde den Klang für den Preis tatsächlich enttäuschend. Wenns um den Klang geht würde eher den sony mdr 1000xm2 nehmen.

        1. Ja, den neuen 1000‘er von Sony kann ich auch wärmstens empfehlen. Habe ihn vor kurzem gekauft?. 6 Stunden auch für Brillenträger kein Problem und Kindergeschrei im Cafe? Kein Problem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de