Präsenzarbeit bei Apple ist „essentiell“: Keine Abkehr vom bisherigen Arbeitsmodell

Statement von Deirdre O'Brien

Vor einigen Wochen hatte Apple-CEO Tim Cook in einem Brief an seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angekündigt, ab September dieses Jahres wieder Präsenzarbeit auf dem Apple Campus einzuführen. An drei Tagen in der Woche sollen die Apple-Angestellten dann wieder ins Büro zurückkehren, lediglich am Mittwoch und Freitag sei Remote Work bzw. Home Office möglich. In Teams, in denen Präsenzpflicht herrscht, soll an vier bis fünf Tagen vor Ort gearbeitet werden.

Diese Entscheidung hatte Anfang Juni dieses Jahres für eine große Kontroverse gesorgt und einige Angestellte auf den Plan gerufen. Die etwa 80 Beteiligten forderten in einem internen Brief ein umfassendes Recht auf Home Office und wollten gar nicht mehr in ihre Büros zurückkehren. Sie forderten eine team-abhängige Entscheidung, ob Home Office möglich sei oder nicht, und keine hierarchische Entscheidung einiger Führungskräfte.


Wie Apple nun in einem internen Video mitteilt, habe man keinerlei Pläne, die bisherige Entscheidung zurückzuziehen, da man Präsenzarbeit als „essentiell“ erachte. In der Mitteilung, die der Redaktion von The Verge vorliegt, erklärt Apples Retail-Chefin Deirdre O’Brien:

„Wir glauben, dass die persönliche Zusammenarbeit essentiell für unsere Kultur und unsere Zukunft ist. Wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um über unsere unglaublichen Produkteinführungen im vergangenen Jahr nachzudenken, dann wurden die Produkte und ihre Einführung auf der Grundlage jahrelanger Arbeit aufgebaut, die wir geleistet haben, als wir alle persönlich zusammen waren.“

Während der Coronavirus-Pandemie hatte auch Apple im Jahr 2020 zwischenzeitlich die eigenen Büros auf dem Apple Campus geschlossen und die eigenen Angestellten für fast ein Jahr ins Home Office geschickt. Im Zuge der mittlerweile entspannteren Situation in den USA forciert das Unternehmen nun seine Bestrebungen, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wieder in die Büros zu holen. Den kritischen Angestellten hat die Führungsriege Apples mit dieser Bestätigung wohl endgültig den Riegel vorgeschoben: Vollständiges Home Office wird es auch in Zukunft bei Apple nicht geben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de