Prisonela: Verrückter Retro-Platformer gehört in dieser Woche zu Apples Lieblingsspielen

Äußerst herausfordernd geht es in diesem Platformer-Game zu.

Prisonela (App Store-Link) lässt sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und erfordert vom Spieler mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, ebenso wie 28 MB an freiem Speicherplatz. Die Anwendung kann in englischer Sprache genutzt werden, eine deutsche Lokalisierung gibt es bisher noch nicht.

„Prisonela ist ein endloser Hardcore-Jump’N’Run, in dem die Level zufällig gewählt werden“, heißt es vom Entwickler Ivan Matskevich in der App Store-Beschreibung. Gehalten ist Prisonela in einem kultigen Retro-Pixel-Design, das ein wenig an die alten Klassiker wie Megaman, Super Mario World und andere Spiele erinnert. 

Viel Frust vor allem für ungeübte Gamer

Ausgestattet ist der Gamer hier allerdings nicht mit einem physischen Controller samt D-Pad, sondern mit virtuellen Buttons auf dem iDevice-Screen, mit dem es sich vor- und zurückbewegen sowie springen lässt. Ähnlich wie man es auch schon von Titeln wie Flappy Bird kennt, muss man allerdings, um größere Hürden zu nehmen, wiederholt den Bildschirm antippen, beispielsweise, um Fallen wie große Sägeblätter oder Abgründe mit giftigen Flüssigkeiten zu überleben.

Das Gameplay ist äußerst herausfordernd und dürfte wohl für einiges an Frust bei ungeübten Spielern sorgen. Nicht selten schafft man gerade einmal zwei bis drei Level, ehe die jeweilige Partie bereits beendet ist. Die Level sind zwar nur klein und relativ schnell zu schaffen, allerdings auch knackig schwer. Belohnt wird man am Ende dann aber auch mit einer Highscore-Liste im Game Center, in das man sich eintragen kann. Aufgrund des kostenlosen Downloads finden sich gelegentliche Werbeblöcke zwischen den Leveln, die sich leider auch nicht per In-App-Kauf dauerhaft entfernen lassen. Wagt ihr die endlose Herausforderung von Prisonela?

Prisonela
Prisonela
Entwickler: Ivan Matskevich
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de