Project Cars GO: Neue Rennsimulation für iPhone & iPad angekündigt

Bald wird es Konkurrenz für die besten Rennspiele aus dem App Store geben. Project Cars GO wurde angekündigt.

Project Cars GO

Neben dem Freemium-Rennspiel Real Racing 3 hat mich vor rund einem halben Jahr vor allem GRID Autosport an mein iPhone X gefesselt. Die Portierung des Konsolen-Titels hat mir so viel Freude bereitet, dass ich mir wieder einen eigenen Rennsimulator samt Gaming-PC zugelegt habe. Dort zocke ich seit dem ersten Tag das ultrarealistische Assetto Corsa und freue mich bereits auf das Spin-Off Assetto Corsa Competizione, das im Sommer zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen liefern soll.

Ein weiterer bekannter Name in der Rennspiel-Szene ist Project Cars, das im vergangenen Jahr einen zweiten Teil bekommen hat. Wer lieber auf iPhone und iPad spielt, darf sich nun aber ebenfalls freuen: Die Entwickler aus London haben heute Project Cars GO angekündigt, einen mobilen Ableger des Spiels.

Wird Project Cars GO Premium oder Freemium?

Sonderlich viele Informationen wie etwa ein Erscheinungsdatum oder die genauen Spielinhalte gibt es bislang leider nicht. Der Titel wird von den Entwicklern selbst als „authentisches und spaßiges Mobile-Rennspiel“ beschrieben. Auf dem bisher einzigen Screenshot können wir bereits erkennen, dass es mit Ford, BMW und Aston Martin offizielle Rennwagen aus der GT-Szene heben wird, alles andere wäre für einen Namen wie Project Cars aber auch eine böse Überraschung.

Was mir ein wenig Sorgen bereitet: Das von Slightly Mad Studios entwickelte Spiel wird zusammen mit dem Publisher Gamevil im App Store veröffentlicht. Letztere haben bislang nur kostenlose Freemium-Spiele für iPhone und iPad herausgebracht. Hoffentlich wird es bei Project Cars GO anders aussehen, wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Falls euch der Name Project Cars bislang gar nichts sagt, gibt es im Anschluss einen kleinen Trailer der Konsolen- und PC-Version für euch.

Kommentare 6 Antworten

  1. Bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt. Dies gilt jedoch nicht in diesem Fall. Garantiert und ohne jeden Zweifel, mit absoluter Logik, wird dieses Game ein Freemium-Game werden. Mit allem was dazu gehört um den Fortschritt eines Gamers gering zu halten und um pay top win zu fördern. Nur so lässt sich die ganze Sache wohl auch zukünftig finanzieren, wenn man mit Updates o.ä. rechnen möchte.

    1. Leider denke ich genau so. Aber vielleicht kommt es ja für ein paar euro auch als Premium. Wer weiß. 10-15€ wären ein netter Preis wenns gut wird.
      Anschließend eine Art DLCs zum Kauf frei geben wäre ebenfalls nett. Aber ich glaube DLCs wie auf der Playstation etc wirds nicht geben..naja..wie Du schon sagtest: die Hoffnung stirbt zuletzt

    2. Das sehe ich genau so.
      Ich finde es einfach Schade das es keine fairen Preismodelle mehr gibt.
      Alles verkommt zu Pay2Play …

  2. Da schließe ich mich den Vorrednern mal an. Dazu kommt noch, dass die Macher nicht gerade bekannt für ihre Qualität sind. Auf dem PC mag Project CARS noch ok oder sogar gut sein, weil man die Hardware nachrüsten kann (muss). Aber auf den Konsolen gibts es technische Probleme wie Tearing, Ruckler, Abstürze im Überfluss. Das war beim ersten und anschließend beim zweiten Teil so. Ich nehme dieser Truppe nicht ab, dass sie in der Lage sind ein gutes Produkt zu liefern, dass auf unterschiedlichen Smartphones gleichermaßen gut läuft.

    1. Hab Project Cars 2 auf der PS4… Einstellungstechnisch und von der Optik ist es schick, aber die technischen Probleme, die du aufzählst kann ich ebenso bestätigen!
      Was das im Beitrag genannte Assetto Corsa angeht, so habe ich auf der PS4, ich glaube nicht mal 5 Runden hinter mich gebracht, ohne mich maßlos über die Steuerung und das Handling der Autos aufzuregen! Mein Favorit ist (und bleibt scheinbar auch) Gran Turismo und das bereits seit vielen Jahren!!

      1. Naja, da vergleichst du aber Äpfel mit Birnen. Spielst du mit einem Controller oder einem Lenkrad? Gran Tourismo ist und bleibt ein Arcade-Spiel, daran ist nichts zu rütteln. Assetto Corsa ist eine reinrassige Simulation und die spielt man bitte nur mit dem Lenkrad 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de