Reeder: Umfangreiches Update für die Mac-App angekündigt

Die in der Apple-Szene bekannte RSS-Anwendung Reeder soll bald umfangreich aktualisiert werden.

Reeder 3

Nach dem mittlerweile wohl fast vergessenen Aus des RSS-Services Google Reader hat der Schweizer Entwickler Silvio Rizzi einige Zeit gebraucht, bis er Reeder 2 (App Store-Link) auf den Markt gebracht hat. Die Mac-Applikation bietet zahlreiche andere Dienste an, über die man seine RSS-Feeds einbinden kann, unter anderem Feedbin, Feedly oder Readability. Die 9,99 Euro teure App soll nun mit einem kostenlosen Update perfekt an OS X Yosemite angepasst werden.


Eine erste Ankündigung dazu hat der Entwickler gestern Abend auf Twitter gesorgt, als er einen Screenshot der neuen Version veröffentlicht hat. Dort zu sehen ist ein überaus schlanken Design mit einem transparenten Menü auf der linken Seite. Wir finden: Das sieht wirklich schick aus.

Einen genauen Release-Termin für Reeder 3 gibt es noch nicht, die neue Version benötigt noch ein wenig Arbeit, bevor es in den Mac App Store geht. Immerhin hat der Entwickler aber bestätigt, dass Käufer der aktuellen Version kein zweites Mal an die Kasse gebeten werden.

Wer auf ein perfekt an Yosemite angepasstes Design verzichten kann und seine News schon jetzt per RSS-Feed auf dem Mac abrufen möchte, findet unserer Favoriten bereits jetzt im Mac App Store. In der Redaktion setzen wir auf das ebenfalls 9,99 Euro teuren ReadKit. Auf dem iPhone ist derweil das kostenlose Newsify unsere erste Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de