Screenshots vom iPhone 12 zeigen 120 Hertz Display und LiDAR-Funktion

Neue Details durchgesickert

Apple dürfte sein neues Top-Smartphone wohl noch im September vorstellen und dann, wie bereits angekündigt, im Oktober auf den Markt bringen. Das Internet spielt schon jetzt verrückt und versucht jedes noch so kleine Detail herauszufinden. Apple-Leaker Jon Prosser hat nun neue Details rund um das kommende iPhone-Modell herausgefunden.

Prosser gibt an, Screenshots und auch ein Video erhalten zu haben, die ein iPhone 12 Pro Max zeigen – allerdings noch versteckt hinter einer nicht abnehmbaren Schutzhülle. Nicht geschützt werden kann natürlich der Blick aufs Display – und genau hier wurden die neuen Details entdeckt.


In den iOS-Einstellungen zeigt sich etwa, dass das Display die Bildfrequenz automatisch von 120 auf 60 Hertz ändern kann, je nach dem, welcher Content angezeigt wird. 120 Hertz – so schnell war bisher kein iPhone-Display. Es können dann noch flüssigere und geschmeidigere Bewegungen dargestellt werden, da der Bildschirminhalt häufiger aktualisiert wird.

Zudem neu beim iPhone 12: Der LiDAR-Scanner, den wir bereits aus dem neuen iPad Pro kennen. Die Kamera-Erweiterung soll dem iPhone 12 dabei helfen, Objekte bei der Aufnahme von Fotos oder Videos noch schneller und besser zu fokussieren. Ebenso kommt der LiDAR-Scanner bei Augmented Reality Anwendungen zum Einsatz.

Weitere Details gab es dann im Laufe der Nacht von von EverythingApplePro. Auf dem Twitter-Account wurden Screenshots geteilt, die die von Prosser gezeigten Funktionen bestätigten. Ein interessantes Detail: Neben der Uhrzeit in der oberen linken Ecke des Displays ist nun so viel Platz, dass AM/PM neben der Uhrzeit angezeigt werden können. Die Notch, das Kamera-Modul auf der Vorderseite des iPhones, ist allerdings nicht kleiner geworden. Stattdessen wächst das Display des iPhone 12 Pro Max von 6,5 auf 6,7 Zoll an.

Wie genau das iPhone 12 aussehen wird und welche Funktionen es mitbringt, werden wir hoffentlich schon bald erfahren. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir bis zur offiziellen Vorstellung durch Apple noch das eine oder andere Detail mitbekommen werden.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de