Skobbler: Günstig-Navi wieder für 79 Cent

8 Kommentare zu Skobbler: Günstig-Navi wieder für 79 Cent

Zum ersten Mal seit Februar und nach dem großen Update auf Version 4.2.1 kann man Skobbler wieder für 79 Cent laden.

Wenn ich eine wirklich günstige Navigationslösung für das iPhone oder iPad empfehlen soll, nenne ich skobbler. Immerhin ist „GPS Navigation 2 + Blitzer (skobbler)“ (App Store-Link) in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis zu gut wie unschlagbar. Jetzt wird die App noch etwas günstiger, statt 1,59 Euro zahlt man bis Sonntag nur 79 Cent.


Dafür bekommt man eine 29,7 MB große App, die Online-Navigation auf der ganzen Welt bietet und im App Store mit sehr guten viereinhalb Sternen bewertet ist. Da man im Ausland ja meist keine Internetverbindung hat, kann man sich das Kartenmaterial von OpenStreetMaps auch offline sicher – für ganz Europa werden beispielsweise nur 5,99 Euro fällig.

Insgesamt würde ich Skobbler als so etwas wie Navigon-Light bezeichnen. Der Funktionsumfang ist (abgesehen von den Blitzern) nicht ganz so umfangreich wie bei der Premium-Lösung, sollte den meisten Nutzern für die Gelegenheitsnutzung auf Reisen oder im Ausland aber absolut ausreichen.

Beachten sollte man, dass nach dem letzten Update immerhin 250 von 2.700 Nutzern nur einen Stern vergeben. Hier beschwert man sich, dass nach der Aktualisierung einfach gar nichts mehr geht. Ich selbst kann an dieser Stelle nur sagen, dass ich die App mit meinem iPhone 4S problemlos nutzen kann. Wer von dem Problem betroffen ist, sollte es mit einem Neustart des Geräts und einer erneuten Installation der App versuchen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Was fehlt denn gegenüber navigon? Der Preisunterschied ist ja gravierend und 6€ für Europa Karten sehr überschaubar.
    Kann man die Karten auch einzeln laden? Also wenn ich das europapaket gekauft habe? Oder muss ich alle Karten Europas runterladen?

    1. Man kann alle Länder Europas einzeln Laden, wenn man das Paket gekauft hat! Ein meiner Meinung nach wesentlicher Unterschied ist, dass die Grafiken nicht immer ganz eindeutig sind. Man weiß halt z.B. manchmal auf der Autobahn nicht welche Ausfahrt genau gemeint ist.
      Ansonsten eine TOP-APP!

      1. Gelegentlich kommt es auch vor, dass von zwei aufeinander folgenden Abzweigungen nur die zweite genannt wird, in Verbindung mit der Grafik aber leicht zu durchschauen. Was mit persönlich fehlt ist ein staumelder, den ich aber als wenig Nutzer verschmerzen kann!

  2. Ich finde die App klasse, hatte sie damals kostenlos geladen und dann für 9,99€ die Welt gekauft. In der Grundversion ist keine Offlinekarte dabei, es läuft alles über eine Internetverbindung. Zu den Blitzerwarnungen: Die fest installierten Blitzer sind in der App enthalten, die mobilen nicht. Das einzige Manko ist, daß bei Deinstallation eines Landes der Speicherplatz im iPhone/iPad nicht freigegeben wird, dazu müsste man das Komplettpaket deinstallieren bzw. die ganze App löschen und reinstallieren. Ich hoffe, daß dies in den nächsten Updates gelöst wird.

    1. Nutze Skobbler auch. Es sind definitiv nicht alle feste Blitzer von Blitzer.de enthalten. Habe dafür sogar ein teures Beweisfoto. Sehr schlecht, wenn die dafür werben. Habe auch oft Probleme mit den gekauften offline-karten. Ohne Internet geht da trotzdem nichts. ich denke für den Preis 0,79 Grundpreis + 6 EUR Karten + 8 EUR Blitzer ganz ok. obwohl ich der lieber wieder die direkte Blitzer.de App. Nutze.

  3. Skobbler als Navi-Software zu bezeichnen ist wohl etwas vermessen (keine Zwischenziele, keine Hilfe beim abbiegen, um POI ’s zu suchen muß aktuelle Route beendet werden, Routen vordefinieren kann man nicht, keine echte alternativ Routen berechnung,…).
    Wohl eher ein Spielzeug für die, die kein wirliches Navigationssystem brauchen und n für wenig Geld Navi spielen wollen, denn billig ist es in jeder Hinsicht 😉

  4. Lange vor einer geplanten Islandreise fragte ich bei Skobbler wegen der Offline-Karten nach. Ich erhielt eine Email, dass man innerhalb von zwei Tagen antworten würde. Ich bin von der Islandreise zurück und habe bis heute keine Antwort erhalten. Support 0 Sterne. In Island verwendete ich Skobbler, da ich eine Auslandsflat habe. Bis auf Reykjavik konnte die App. vergessen.
    In Deutschland besonders bei Autobahnabfahrten wird man von Skobbler in die Irre geleitet. Waze bringt hier die eindeutig besseren Ergebnisse.
    Eine Navigation, die so arbeitet hat trotz des Preises nur max. 2 Sternchen verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de