Spark: Beliebter E-Mail-Client von Readdle bekommt großes Update

Neues Design und neue Funktionen

Aufgrund der Einschränkungen des Betriebssystems setze ich weiterhin auf Apples hauseigene Mail-Anwendung. Im App Store gibt es mittlerweile aber tolle Alternative, die zwar leider nicht als Standard-App festgelegt werden können, sich aber immer größerer Beliebtheit erfreuen. Dazu gehört auch Spark (App Store-Link) von Readdle.

Das bekannte Entwickler-Team hat heute ein großes Update für seinen Mail-Client entwickelt, der ab sofort nicht nur über zwei verschiedene dunkle Designs verfügt, sondern sich auch sonst mit vielen neuen Funktionen präsentiert.

Das sind die Neuerungen in Spark

Im Mittelpunkt steht sicherlich das neue Design, entweder hell, dunkel oder schwarz. Es wurde an allen Ecken und Enden optimiert und sorgt so für eine noch bessere, geschmeidigere Benutzererfahrung. Zum neuen Design zählen auch die Avatare, die neben den E-Mails von bestehenden Kontakten direkt in der Inbox angezeigt werden.

Eine praktische Neuerung: Während Apple in seiner Mail-App mit dem neuen Aktions-Button in iOS 13 für Verwirrung sorgt, hat man bei Spark freie Wahl. In der neuen Version der App kann man selbst bestimmen, welche Aktions-Buttons in der E-Mail-Ansicht angezeigt werden sollen.

Spark-Nutzer auf dem iPad dürfen sich zudem auf Anpassungen an iPadOS 13 freuen. Mit dem neuesten Betriebssystem kann Spark in zwei Fenster nebeneinander ausgeführt werden, so dass man noch produktiver arbeiten kann.

Einen ersten Ausblick auf die neuen Funktionen gibt es im folgenden Trailer. Falls ihr Spark selbst ausprobieren möchtet, der Download aus dem App Store ist komplett kostenlos.

‎Spark - E-Mail-App von Readdle
‎Spark - E-Mail-App von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentare 11 Antworten

  1. Nicht ganz korrekt… Andere Mail oder auch Kalender-Apps können als Standard festgelegt werden. Hierzu z.B. die Einstellungen von Apple Mail öffnen und unter Einstellungen die gewünschte App als Standard auswählen. Bei der Kalender-App ebenso über die Einstellungen des Apple Kalenders.

  2. Hab ich seit einiger Zeit zwecks austesten installiert. Nachdem Apple es nicht schafft die Mail App in Ordnung zu bringen. Seit meinem neuen iPhone 11 und iOS 13 funktioniert nichts mehr! 3 Neuinstallationen und unzählige Support Kontakte brachten nichts. Es funktioniert weder der Zähler noch die Push Nachrichten. Auch werden nicht immer alle Mails abgerufen! Dann wird ach nicht immer der Inhalt der Mails angezeigt. Kurioserweise funktioniert es weitestgehend sobald ich das iPhone per Kabel lade!
    Bei Spark läuft alles prima. Leider habe ich noch keine Langzeiterfahrung

  3. Ich verwende sie nur sporadisch, weil Mail aus Entwürfen immer noch nicht alles übernimmt, wenn mit Standard-App erstellt. Zerstörte mir oft ganze Teile. Jetzt öffne ich beide gleichzeitig und verwerfe dann Spark. Und mit E-Mail-Adressen in Notizen kann ich nicht markieren und in An: schieben (kopieren). Es stört mich noch etwas, kommt mir jetzt aber nicht in den Sinn. Hauptsächlich nutze ich das versetzte Senden.

  4. Im Text ist von drei Designs die Rede, „entweder hell, dunkel oder schwarz“. Ich kann diese Auswahl in der Spark App gar nicht finden. Kann man also doch nur über die Einstellungen von IOS den Dunkelmodus von Spark aktivieren/deaktivieren?

  5. Grosses Update wieder mal, aber außer dass man zum tausendsten mal genötigt wird sämtliche Passwörter zu ändern passiert gar nichts. Wenn man alles gemacht hat gibts dann die Meldung dass der Account nicht erreichbar ist. Gelöscht und fertig jetzt. Ich nehme den Standard Account und App von Apple.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de