Streamlabs OBS: Streaming-Software jetzt auch für macOS erschienen

Streaming-Zentrale ist Open Source

Die Software von Streamlabs, einem Tochterunternehmen von Logitech, widmet sich dem Streamen von Inhalten und verknüpft dabei verschiedene Anbieter und Plattformen. So gibt es in Streamlabs OBS unter anderem eine Anbindung an Twitch, YouTube, Facebook und Mixer. 

Der Download von Streamlabs OBS ist kostenlos und kann ab sofort auch unter macOS angestoßen werden. Die Anwendung lässt sich nun auf der Website der Entwickler gratis laden, dafür werden mindestens 325 MB an freiem Speicherplatz auf dem Apple-Rechner benötigt. 


Die App basiert auf Open Broadcaster Software und kann nach Zugriff auf Mikrofon und Webcam mit zahlreichen Themes während des Live-Streamings ausgestattet werden. Der Nutzer kann darüber hinaus aus verschiedenen Aufnahmequellen und Animationen auswählen und seine Livestreams so verwalten. Streamlabs OBS optimiert dabei automatisch die Einstellungen für ein bestmögliches Ergebnis. Die Nutzung der Software ist generell gratis, kann aber über kostenpflichtige Premium-Features, die in einem sogenannten „Prime“-Abo ab 12 USD/Monat erhältlich sind, noch erweitert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de