Studie von CIRP: iPhone XR immer noch das meistverkaufte iPhone in den USA

Das Modell ist ein echter Dauerbrenner

Das Team von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) hat erneut einen genaueren Blick auf den Markt für Apple-Smartphones geworfen und kommt zu einer überraschenden Erkenntnis: In den USA ist das günstigste Modell der aktuellen iPhone-Reihe, das iPhone XR, ein Dauerbrenner und agiert dort im dritten Verkaufsquartal (zweites Jahresquartal) als meistverkauftes iPhone.

Wie das Magazin 9to5Mac berichtet, wurde das iPhone XR im dritten Geschäftsquartal in den USA sehr gut verkauft und macht fast die Hälfte aller iPhone-Umsätze aus. Das iPhone XR ist eine beliebte Wahl für Verbraucher, da es genau zwischen den älteren iPhone-Modellen 7 und 8 sowie den teureren Modellen iPhone XS und iPhone XS Max liegt. Auch Josh Lowitz, Partner und Mitbegründer von CIRP, äußert sich zu dieser Entwicklung.

„Das iPhone XR hat sich zum dominierenden iPhone Modell entwickelt. Der 48%ige Umsatzanteil im Quartal ist der höchste seit dem iPhone 6 im Jahr 2015 für ein Einzelmodell, das sich die Top-Abrechnung mit dem 6 Plus teilte, aber nur zwei veraltete Altmodelle als Alternative angeboten bekam. Apple hat sich zum Ziel gesetzt, ein wettbewerbsfähiges Modell mit aktuellen Funktionen wie einem großen Bildschirm auf einem mittelgroßen Mobiltelefon zu einem Preis zu entwickeln, der in die Nähe der führenden Android-Handys fällt.“

Auch ein Blick auf Apples Service-Angebot ist interessant. Laut CIRP ist der Cloud-Speicherdienst iCloud immer noch die treibende Kraft Apples, die satte 48 Prozent an Nutzern mit kostenpflichtigem Abonnement aufweist. Immerhin noch 35 Prozent verfügen über eine Registrierung für Apple Music, knapp 30 Prozent verwenden Apple Podcasts. Mit 15 bzw. 16 Prozent liegen Apple News und Apple TV beinahe gleichauf, lediglich 3 bzw. 6 Prozent haben einen Apple Care-Plan für ihr iPhone oder iPad abgeschlossen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de