Swordshot: Neues Arcade-Game im Retro-Look

Ab sofort für 2,29 Euro im App Store

Kommentar schreiben zu Swordshot: Neues Arcade-Game im Retro-Look

Freunde von schnellen Arcade-Games mit gewissem Suchtfaktor sollten diesen Artikel genauer lesen. Die Publisher von Crescent Moon Games haben nämlich mit Swordshot (App Store-Link) genau so einen Titel neu im deutschen App Store veröffentlicht. Das Geschicklichkeits-Spiel erfordert vom Nutzer mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie 566 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Von den Machern heißt es zu Swordshot im App Store: „Einfach zu spielen, sehr schwer zu meistern. Tippe, um ein Projektil aus deinem Schwert auf den Feind zu schießen! Breche durch die rotierenden feindlichen Beschützer. Sei schnell, sei geduldig, sei klug und lande den letzten Schlag.“


Das Gameplay ist daher eigentlich schnell erklärt: In der oberen Bildschirmhälfte jedes Levels findet sich der Gegner, der von einer ihn umkreisenden Armada an Helfern beschützt wird. Es ist das Ziel, per Fingertipp eigene Geschosse genau dann abzufeuern, wenn man eine Lücke zwischen den Beschützern ausmacht und den Feind so empfindlich trifft. Sowohl der Gegner, als auch man selbst hat maximal sieben Leben bzw. Versuche. Durch Bonus-Elemente können weitere Versuche hinzugewonnen werden. Hat man die Leben des Gegners nach allen ausgeschöpften Versuchen nicht ausgelöscht, gilt das Level als nicht erfolgreich und muss wiederholt werden.

Hardcore-Modus ist besonders herausfordernd

Das Spannende an den Leveln von Swordshot ist die Tatsache, dass sich die Beschützer sowohl in ihrer Bewegung – mit oder gegen den Uhrzeigersinn – unterscheiden, als auch in ihrer Rotation immer verschieden angeordnet sind. So bekommt man es stetig mit neuen Herausforderungen zu tun und muss einen möglichst guten Weg durch die umkreisenden Figuren finden. Ist man erfolgreich, gewinnt man zusätzlich Scherben, die sich in einem In-Game-Store gegen weitere Boni im Spiel eingesetzt werden können und unter anderem zu mehr Schaden führen.

Wer sich im normalen Modus trotz des ansteigenden Schwierigkeitsgrads unterfordert fühlt, kann auch einen Hardcore-Modus aktivieren, der besonders schwierig zu meistern ist. Abgerundet wird Swordshot von einer Galerie, in der alle entdeckten Feinde eingesehen werden können, einem passenden Chiptune-Soundtrack sowie einem einführenden Tutorial, um auch Anfänger an das Gameplay heranzuführen. Ein abschließendes YouTube-Video zeigt euch weitere Eindrücke aus Swordshot, und wer das Spiel auf anderen Plattformen absolvieren möchte, findet auch eine Version bei Steam.

‎SWORDSHOT
‎SWORDSHOT
Entwickler: Crescent Moon Games
Preis: 2,29 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de