Spotify: Musik-Streaming-Dienst will schon bald an die New Yorker Börse gehen

Ohne Zweifel zählt der Anbieter Spotify zu den beliebtesten Musik-Streaming-Providern am Markt.

Wie das schwedische Unternehmen berichtet, nutzen monatlich 159 Millionen aktive User den eigenen Service. Im direkten Vergleich zum Konkurrenten Apple Music mit seinen 36 Millionen an zahlenden Abonnenten kommt Spotify (App Store-Link) zudem mit 71 Millionen Kunden auf knapp doppelt so viele Premium-Nutzer. Aktuell verfügt der Konzern über eine Zuwachsrate an Premium-Usern von 46 Prozent im Jahr und generierte in den letzten drei Jahren 1,94 (2015), 2,95 (2016) und 4,09 (2017) Milliarden Euro an Umsatz, wie in der Notierung für die United States Securities and Exchange Commission (SEC) zu lesen ist.

Weiterlesen

Börsennews: Was macht eigentlich die Apple-Aktie?

Gestern Abend hat Apple seine Quartalszahlen präsentiert, heute wirft die ganze Welt einen Blick auf die Wertpapiere – wie entwickeln sich die Kurse?

Im App Store gibt es bekanntlich nicht nur Spiele und innovative Apps, sondern auch praktische Informationsquellen. Für Nachrichten gibt es Tagesschau und Spiegel, für Apps sind wir zuständig und dann gibt es auch noch eine ganze Menge Finanz-Apps, die sich um die Börse kümmern. Als ich heute Morgen ein wenig gestöbert habe, bin ich auf die „Börsennews-App“ (App Store-Link) für das iPhone gestoßen, die nicht überladen wirkt, sondern in einem sehr flachen iOS 7 Design daher kommt.

Nach dem Start der App wird ein Marktüberblick mit den wichtigsten Zahlen wie DAX, Goldpreis oder Euro gezeigt. Direkt darunter gibt es eine Auswahl der wichtigsten Nachrichten aus der Finanzwelt, kaum verwunderlich mit Apple als Top-Thema des Tages. Praktischerweise gelangt man von der News direkt zur Apple-Aktie selbst und kann dort alle Informationen abrufen, die man sich nur vorstellen kann.

Weiterlesen

StockTouch: Schicke Aktien-App heute für 79 Cent

StockTouch, eine etwas andere App zum Verfolgen von Aktienkursen, ist zum ersten Mal in diesem Jahr reduziert erhältlich.

Wer sich für Aktien interessiert, sollte unbedingt einen Blick auf StockTouch (App Store-Link) werfen. Allerdings müssen wir an dieser Stelle direkt zu Beginn sagen, dass die Universal-App lediglich Kurse aus den USA berücksichtigt. Die Entwickler, die alleine in 2012 vier Updates veröffentlicht haben, haben mir aber mitgeteilt, dass sie FTSE, DAX, CAC und mehr schon auf ihrer Todo-Liste haben. Einen Termin können wir euch allerdings nicht nennen.

Was wir ganz sicher sagen können, ist die Tatsache, dass StockTouch vor ziemlich genau einem Jahr erschienen ist und bisher erst einmal für 79 Cent zu haben war. Der Normalpreis beträgt übrigens 3,99 Euro.

Weiterlesen

StockTouch: Aktien können auch schick

Aktien und Finanzen müssen nicht immer grau und trist sein. Dass es auch anders geht, beweist StockTouch.

Eine so schöne Aktien-App habe ich wohl noch nie gesehen. StockTouch (App Store-Link) setzt Maßstäbe, auch wenn wir in Deutschland noch mit einigen Einschränken leben müssen. Aber dazu später mehr.

StockTouch kann für 3,99 Euro als Universal-App auf iPhone und iPad geladen werden. Vor knapp einer Woche wurden Retina-Grafiken für das neue Apple-Tablet eingeführt, trotzdem ist die Finanz-App mit knapp 4 MB noch richtig schlank.

Die aktuellen Börsenkurse werden in kleinen Kästchen visualisiert. Nach dem Start der App wählt man zuerst eine von neun verschiedenen Kategorien aus oder benutzt die integrierte Suche. Im Technologie Umfeld richtet sich der Fokus natürlich auf Apple, die erfolgreichste Aktie der letzten Monate.

Über die rechte Seitenleiste kann man zu jedem Zeitpunkt Einstellungen vornehmen – etwa die Anordnung der Aktien, den Zeitraum oder die Kursdarstellung. In der Detailansicht kann man auf alle wichtigen Daten zugreifen, auch relevante Finanz-News in englischer Sprache sind verlinkt. Auf dem iPhone wird diese Ansicht auf mehrere Seiten verteilt.

StockTouch unterstützt derzeit die 900 stärksten US-Aktien aus neun verschiedenen Industriezweigen, außerdem werden die 900 weltweit stärksten Aktien angezeigt. Für die Zukunft wollen die Entwickler das Angebot ausweiten, auch in Deutschland notierte Unternehmen (der DAX lässt grüßen) sollen dann abrufbar sein.

Wer sich für den Finanzmarkt interessiert, sollte sich StockTouch auf jeden Fall näher ansehen. Problematisch könnte es nur auf älteren iPhones ohne Retina-Display geben, da die großen Ansichten mit recht kleiner Schrift ausgestattet sind.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de