Husteblume, Allergiehelfer und Co.: Drei nützliche Apps für Pollenflug-Geplagte

Im Frühjahr geht es wieder los: Wer eine Pollenallergie hat, läuft vermehrt mit triefender Nase, roten Augen und Niesanfällen durch die Gegend. Wir listen drei nützliche Apps für Betroffene auf.

Auch bei mir wurde vor einigen Jahren eine Gräserpollen-Allergie diagnostiziert – die entsprechenden Sprays, Tropfen und Tabletten liegen daher schon griffbereit im Bad bereit. Um das eigene Risiko besser einschätzen und die gegenwärtige Pollenfluglage besser einschätzen zu können, gibt es einige praktische Apps für das iPhone, die informieren, Allergie-Tagebücher anbieten und nützliche Tipps für Betroffene geben. Wir stellen drei ausgewählte Anwendungen in aller Kürze vor.

Weiterlesen

Apps für Allergiker: Apple empfehlt 12 Apps für iPhone & iPad

Apple hat eine neue Sonderseite geschaltet und listet ingesamt 12 Apps für Allergiker.

Die Sonnenstrahlen kämpfen sich durch die Wolken, der Wind wird wärmer und der Pollenflug wird extrem. Viele Allergiker sind geplagt von einer laufenden Nase und juckenden Augen. Per App können sich Allergiker schon vorab informieren, wann welche Pollen und Gräser blühen und durch die Luft fliegen.

12 hilfreiche Apps & 5 Bücher

Allergiehelfer (iPhone, kostenlos)
Der kostenloser Allergiehelfer zeigt die aktuelle Pollenbelastung für die 14 wichtigsten Pollenarten sowie UV-, Ozon- und Feinstaubwerte an. Es ist eine 2-Tages-Vorhersage mit an Bord, auch gibt es eine PLZ-Suche sowie Favoriten. Optimiert für das iPhone 6.

Weiterlesen

Für Allergiker: Kostenlose Pollen-Check App

So langsam wird das Wetter besser, doch für viele Allergiker beginnt jetzt das Augen reiben und Nase putzen.

Auch ich wurde davon nicht verschont und habe schon rote juckende Augen gehabt. Kaum scheint die Sonne und die Temperaturen steigen, schon fliegen die Pollen durch die Luft. Mit der neuen Pollen-Check App (App Store-Link) hat man die Pollenflugvorhersage sowie eine Aussicht für die kommenden zwei Tage auf einen Blick griffbereit.

Doch die Pollen-App bietet nicht nur eine Vorhersage, sondern stellt weiterführende Informationen, einen Selbsttest sowie ein Wissensquiz bereit. Natürlich kann der Pollenflug für die eigene Stadt bestimmt werden, indem man beim Start der App den Wohnort angibt.

Insgesamt gibt es eine Vorhersage für 26 verschiedene Pollen, Praxistipps bei Heuschnupfen und zugleich Informationen zu Medikamenten zur Bekämpfung.

Die Pollen-Check App ist sicher für viele interessant, da fast jeder dritte sich mit Heuschnupfen/Allergien rumplagen muss.

Weiterlesen

Pollenbelastung per GPS-Standort ermitteln

Hatschi! Sonne, warme Temperaturen und tolles Wetter erfreuen nicht jedermann. Wer sich vorab über Pollenbelastungen informieren will, kann das natürlich mit dem iPhone erledigen.

Apps, die über den aktuellen Pollenflug informieren, gibt es einige in der Apple Welt. Wir haben uns stellvertretend einen Kandidaten herausgepickt, der momentan reduziert angeboten wird. Für einen nicht näher bestimmten Zeitraum kann man Pollenflug Info GPS für 79 Cent statt 2,99 Euro herunterladen.

Die Hauptfunktion der App wird bereits im Titel deutlich. Anstatt auf umständliche Eingaben zurückrufen zu müssen, kann man sich die tagesaktuellen Polenbelastungen einfach per GPS für den Standort anzeigen lassen, an dem man sich gerade befindet.

Ebenfalls wissenswert: die App greift nicht für jede Stadt auf einen Datensatz zurück, sondern holt sich die aktuellen Informationen für das aktuelle Postleitzahlgebiet – was deutlich genauer ist.

Um den Start zu beschleunigen und nicht immer auf das GPS-Signal warten zu müssen, können automatisch die Pollenflug-Informationen für einen bestimmten Standort oder eine Postleitzahl angezeigt werden. Insgesamt man vier Favoriten anlegen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de