Lightopus: Süchtig machendes Unterwasser-Abenteuer jetzt günstiger

Wie ihr sicherlich schon gemerkt hat, reduziert BulkyPix jeden Tag eines seiner Spiele. Heute ist Lightopus an der Reihe.

Lightopus (App Store-Link) haben wir euch Anfang März vorgestellt, damals musste man für die Universal-App allerdings noch 2,39 Euro zahlen. Ab sofort werden nur noch 79 Cent fällig, meiner Meinung nach lohnt sich die Investition.

Nach dem Download der 73 MB großen App befindet man sich in einer Unterwasserwelt. Mit Lightopus, eine vom Aussterben bedrohte Spezies, müssen noch alle überlebende Bulbies gerettet werden. Man macht man sich auf den Weg in den Abgrund und muss pro Level eine bestimmte Anzahl an Bulbies retten, indem man sie einfach einsammelt. Doch dabei wird man gehörig gestört, denn Gegner gibt es genug. Lightopus ist mit zwei Fäden ausgestattet, mit denen man Feinde zur Strecke bringen kann. Dazu bewegt man sich einfach geschickt und schon kann man seiner Aufgabe nachgehen. Gesteuert wird das kleine Wesen entweder mit einem virtuellen Joystick oder man nutzt seinen Finger als Navigator.

Weiterlesen

Lightopus: Unterwasser-Abenteuer mit Suchtfaktor

Ein Nutzer hatte uns auf Lightopus (App Store-Link) aufmerksam gemacht und wir haben direkt einen Blick auf die Universal-App geworfen.

Für 2,39 Euro darf man die 73 MB auf iPhone oder iPad laden und bekommt dafür ein wirklich schönes Abenteuer unter Wasser geboten. Mit Lightopus, eine vom Aussterben bedrohte Spezies, müssen noch alle überlebende Bulbies gerettet werden.

Mit Lightopus macht man sich auf den Weg in den Abgrund und muss pro Level eine bestimmte Anzahl an Bulbies retten, indem man sie einfach einsammelt. Doch dabei wird man gehörig gestört, denn Gegner gibt es genug. Lightopus ist mit zwei Fäden ausgestattet, mit denen man Feinde zur Strecke bringen kann. Dazu bewegt man sich einfach geschickt und schon kann man seiner Aufgabe nachgehen. Gesteuert wird das kleine Wesen entweder mit einem virtuellen Joystick oder man nutzt seinen Finger als Navigator.

Anfangs stehen fünf Leben zur Verfügung, sind diese verbraucht wird man zwei Welten zurück geworfen, muss aber nicht von ganz vorne beginnen. Das Spiel hat eigentlich kein Ende, man muss so viele Bulbies befreien wie nur möglich. Lightopus hat eine wirklich tolle Grafik, eine beruhigende Musik und kommt ohne große Hektik aus.

Wenn man die geforderte Anzahl der Bulbies gesammelt hat, schwimmt man zum Rand der Zone und kann dort mit einem schnellen Fingerwisch fliehen, um die Bulbies endgültig in Sicherheit zu bringen. Wer dabei noch Sterne eingesammelt hat, bekommt einen Bonus gutgeschrieben. Damit man nicht zu schnell alle Leben verliert, gibt es in den Zonen Extras, mit denen man die Gegner leichter töten kann. Mir persönlich gefällt Lightopus richtig gut. Im Anschluss gibt es einen kurzen Trailer (YouTube-Link) zur App.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de