Pacemaker+: DJ-App bietet neue Funktion für perfekte Mashups

Für die nächste Party könnt ihr mit Pacemaker selbst zum DJ werden. Jetzt gibt es neue Funktionen für die iPhone-App.

Mit der Gratis-App Pacemaker (App Store-Link) kann wirklich Jedermann zum DJ werden und zwei oder mehr Songs miteinander mixen, verändern und aufnehmen. Auf dem iPad gibt es zwei Turntables für einen schnelle Mix, mit dem neusten Update gibt es jetzt Pacemaker+ für die iPhone-App, das zum Start kostenfrei ausprobiert werden kann.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW17.15)

In der Woche der Apple Watch wird von der Apple-Redaktion lieblich eine App als „unser Tipp“ markiert. Wir haben weitere Empfehlungen für euch.

iPhone-App der Woche – Pacemaker: Die kostenlos erhältliche DJ-App mit Zusatz-Paketen war bisher nur für das iPad verfügbar, ab sofort kann man auch mit dem iPhone und sogar der Apple Watch Musik mixen. Praktisch: Falls ihr Spotify nutzt, könnt ihr direkt auf Millionen Songs zugreifen und euch an den virtuellen Turntables versuchen. Durch den kostenlosen Download erhält man allerdings nur Basis-Funktionen, mit denen man den Bass, die Mitten oder die Höhen ändern kann, auch lässt sich das Tempo oder die Lautstärke anpassen. Weitere Effekte und Funktionen lassen sich per In-App-Kauf erwerben. (Universal-App, kostenlos)

Weiterlesen

Pacemaker: Neue DJ-App mit Spotify-Anbindung

Musik machen mit iPhone und iPad ist nichts neues mehr. Bemerkenswert ist Pacemaker aber allemal: Es ist die erste DJ-App für das iPad mit Spotify-Anbindung.

Das die Redaktion nicht wirklich musikalisch ist, ist kein Geheimnis. Mit der neu erschienenen iPad-Applikation Pacemaker (App Store-Link) kann aber wirklich Jedermann zum DJ werden und zwei Songs miteinander mixen, verändern und aufnehmen.

Auf zwei Turntables lassen sich zwei Songs importieren, die man entweder aus der lokalen Musikbibliothek oder dem 20 Millionen Songs umfassenden Spotify-Angebot nimmt. Ist einmal der Zugriff auf den eigenen Spotify-Account gewährleistet, hat man innerhalb der App Zugriff auf alle Playlisten und schon voreingetragene Songs, die sich gut zum Mixen eignen. Wer möchte kann Spotify-Premium als Test-Abo direkt in Pacemaker abschließen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de