PICNIC: Mit dieser Gratis-App zaubert ihr einen tollen Himmel in eure Fotos Keine In-App-Käufe, keine Abos

Keine In-App-Käufe, keine Abos

Die Entwickler von ESTSoft beschreiben ihre eigene Foto-Anwendung PICNIC (App Store-Link) mit den Worten “die geniale Wetterkamera”. Der Download der etwa 141 MB großen Anwendung erfordert iOS 10.0 oder neuer, und ist für iPhone und iPad kostenlos. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für die App bisher noch nicht, allerdings ist diese aufgrund der geringen Verwendung von Text auch so problemlos nutzbar.

Weiterlesen


Picnic ausprobiert: Lebensmittel einfach per App bestellen Schwächen im Live-Tracking

Schwächen im Live-Tracking

Vor ein paar Wochen habe ich euch ja bereits über den Start von Picnic (App Store-Link) im Ruhrgebiet aufmerksam gemacht. Los geht es in Teilen von Bochum und Witten, schon bald sollen auch andere Städte beliefert werden. Da die Adresse meiner Schwiegereltern im Einzugsbereich liegt, habe ich Picnic bereits mit einer echten Lieferung ausprobieren können und möchte euch von meinen Erfahrungen schildern.

Weiterlesen

Lebensmittel-Lieferdienst Picnic startet in Bochum & bald im Ruhrgebiet Einfach per App bestellen

Einfach per App bestellen

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, seitdem wir das erste Mal über Picnic (App Store-Link) berichtet haben. Der Online-Lieferdienst für Lebensmittel startete damals als Konkurrenz zu Amazon Fresh in einigen grenznahen Städten im Westen von Nordrhein-Westfalen, in den benachbarten Niederlanden werden sogar schon zahlreiche Städte von Picnic beliefert. Immerhin kommen Idee und Gründer aus unserem Nachbarland.

Weiterlesen


Picnic rückt Amazon Fresh auf die Pelle: Online-Supermarkt startet hierzulande mit Gratisversand

Neben Amazon Fresh gibt es auch noch einige andere Anbieter, die Lebensmittel gegen Gebühr direkt nach Hause liefern. Mit Picnic gibt es nun einen neuen Konkurrenten am Markt.

Picnic (App Store-Link) ist ein aus den benachbarten Niederlanden stammender Online-Supermarkt-Service, der im Nachbarland bereits in 37 Städten mehr als 100.000 Kunden beliefert. Auf ein kleines, unerfahrenes StartUp mit Anlaufschwierigkeiten muss man sich also nicht einstellen. Schon in den letzten sechs Monaten hat Picnic eine Pilotphase gestartet, nun ist der Anbieter auch in Deutschland vertreten.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de