Geo-Daten und Scorecard: ProCreative Golf 10

Sind Golf-Spieler unter uns? Für die aktiven Sportler hätten wir ein nettes Sonderangebot.

Wenn nach dem Kauf des iPhones noch etwas Geld übrig bleibt, ist Golfen sicher keine schlechte Sache. Vor Jahren habe ich mich bereits selbst versucht, so unrund lief es damals gar nicht. Als Schüler wurde es dann aber doch irgendwann zu teuer, insbesondere wenn man mal auf die größeren Plätze wollte.

An ein iPhone war damals natürlich noch lange nicht zu denken. Heute gibt es sogar Schnickschnack wie ProCreative Golf 10, das einige gute Ansätze mitbringt. Am Wochenende kann die App zudem für 2,39 Euro heruntergeladen werden, sonst zahlt man 7,99 Euro.

In der App sind Daten zu 15.000 Golfkursen hinterlegt, vornehmlich aus den USA. Schaut man aber vorher nach, wo man am Wochenende spielt, und findet keine Daten, soll der Support schnell reagieren und die Scorekarten nachreichen. Geo-Daten lassen sich mit einem Online-Tool selbst erfassen.

Und das ist richtig praktisch: Mittels der Ortungsdienste weiß man auch auf unbekannten Löchern immer ganz genau, wie weit es noch bis zum Grün ist – die Distanz wird automatisch berechnet.

Im US-Store ist ProCreative Golf 10 mit drei Sternen eher mittelmäßig bewertet, aber für den geringen Preis von 2,39 Euro sicher einen Probelauf wert – vergleichbare Programme kosten deutlich mehr.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de