Trapoca: Neue Postkarten-App bietet einfache Bedienung

Im App Store gibt es ja schon einige Apps, mit denen sich Postkarten verschicken lassen. Wir haben einen genaueren Blick auf Trapoca geworfen.

Für Urlaubsgrüße muss man heute nicht mehr zum Kugelschreiber greifen – schließlich gibt es auch dafür passende Apps. Mit dem iPhone erstellte Postkarten finde ich ohnehin viel toller, da man eigene Fotos aus dem Urlaub verwenden kann. Das macht dann doch etwas mehr her als 15 Jahre alte Fotos von irgendwelchen Landschaften. Eine durchaus gelungene iPhone-App für diesen Zweck ist Trapoca (App Store-Link).

Was uns besonders gut gefällt: Trapoca ist sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich einfach bedienen. Selbst iPhone-Einsteiger sollten sich in den fünf Schritten vom Auswählen des Motivs bis zum Bezahlen der Karte sofort zurechtfinden. Trapoca bietet daher zwar nicht unendliche viele Möglichkeiten, dafür hat man seine individuelle Postkarte aber auch in wenigen Minuten gestaltet.

Die wohl wichtigste Auswahl ist der Stil der Postkarte. Neben einem einzelnen Bild kann man Collagen aus drei oder sechs Bildern erstellen. Zusätzlich zum Text auf der Rückseite kann man Beschriftungen auf der Vorderseite einfügen oder diverse Rahmen wählen. Und wenn es einfach mal eine normale Grußkarte sein soll, auch kein Problem: Trapoca bietet Vorlagen für Anlässe wie Ostern, Geburtstage oder Weihnachten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de