Qi-Ladegeräte: Diese drei Ladepads habe ich im Einsatz

Heute möchte ich drei Qi-Ladegeräte genauer vorstellen. Diese Qi-Charger habe ich selbst im Einsatz.

qi ladegeraete

Natürlich haben wir uns schon nach dem Start des iPhone 8 nach Qi-Ladegeräten umgesehen. Hier im Büro sind einige Exemplare angekommen, gerne möchte ich euch drei davon genauer vorstellen und die Vor- und Nachteile beleuchten.

Belkin Boost Up: Das teuerste Ladegerät

belkin boost up

Schon auf der iPhone-Keynote hat Apple das Qi-Ladegerät von Belkin gezeigt. Wenige Tage zuvor wollte mir der Belkin-Chef auf der IFA leider keine Auskunft geben. Das in weißer Farbe verfügbare Ladegerät bietet bis zu 7,5 Watt und verfügt über eine kleine LED Anzeige, die signalisiert, wenn das Gerät aufgeladen wird.

Der Vorteil bei Belkin: Auf dem Ladepad ist noch ein zusätzlicher Gummiring angebracht, der das Verrutschen des iPhones verhindert. Einige Nutzer berichten darüber, dass das iPhone auf anderen Qi-Ladestation herunterrutscht – das passiert hier definitiv nicht. Des Weiteren liegt im Lieferumfang nicht nur ein USB-Kabel bei, sondern auch ein Netzstecker. Das Boost Up Ladegerät ist mit iPhone-Hüllen mit einer Dicke von bis zu 3 Millimeter kompatibel, allerdings erfolgt die Aufladung dann etwas langsamer. Mit der Original Apple-Lederhülle gibt es keine Probleme.

Das Belkin Boost Up ist ein rundes Ladepad, dass mit 64,95 Euro der teuerste Vertreter ist, dafür aber auch ein mitgeliefertes Netzteil sowie einen praktischen Gummiring bietet. Das Boost Up habe ich aktuell im Wohnzimmer im Einsatz.

Zens Wireless Charger Stand: Mit praktischer Aufstellfunktion

zens qi

Im Büro möchte ich mein iPhone stets im Blick haben und gleichzeitig aufladen. Demnach musste auf jeden Fall ein Ladegerät her, dass das iPhone X aufstellen kann. Die Wahl ist auf das Qi-Ladegerät von Zens gefallen. Das in schwarzer Farbe verfügbare Ladegerät ist wandelbar. Ihr könnt es im zusammengeklappten Zustand verwenden oder eben im aufgeklappten Zustand, damit das iPhone aufgestellt wird. Dazu muss man den Deckel nach hinten schieben und öffnen. Das eigentliche Ladepad kann dann noch in der Höhe verstellt werden.

Das iPhone steht sicher in dem Qi-Ladegerät, das per Micro-USB-Kabel an das Stromnetz angeschlossen werden muss. Ein Netzteil ist im Lieferumfang nicht beiliegend und muss selbst gestellt werden, optional könnt ihr es natürlich auch via USB am Computer anschließen. Eine LED gibt auch hier an, wenn das Gerät geladen wird, sollte das iPhone voll geladen sein, wechselt die Station automatisch in den Stromsparmodus.

Bei dem Zens Wireless Charger Stand musste ich leider feststellen, dass das iPhone beim Ladevorgang in liegender Position leicht verrutscht. Heruntergefallen ist mein iPhone X nicht, aber es bewegt sich. Das Aufladen mit der Apple Leder-Hülle funktioniert problemlos.

Der Zens Wireless Charger Stand verfügt über 10 Watt und kostet 42,55 Euro. Die Variante mit 15 Watt, die aktuell nicht verfügbar ist, wird mit 30,09 Euro ausgezeichnet.

ZENS Qi-zertifiziertes kabelloses...
63 Bewertungen
ZENS Qi-zertifiziertes kabelloses...
  • Kabelloser Schnelllader (10W Ausgangsleistung); unterstützt Samsung Fast Charge für Samsung Galaxy S7/S8/S9/S10, Note 7/8
  • Konvertibles Design; kann sowohl als Lade-Pad als auch als Ladeständer/Dock verwendet werden

Ugreen Fast Wireless Charger: Günstig und gut

ugreen qi

Aus dem Hause Ugreen habe ich den Fast Wireless Charger im Einsatz. Im Schlafzimmer auf dem Nachttisch habe ich das Ladegerät platziert, das ebenfalls über 10 Watt verfügt. Die Oberfläche ist hier glatt, mit der Apple-Hülle ist das iPhone bisher aber nicht verrutscht. Per Micro-USB muss man das Ladegerät mit dem Strom verbinden, wobei auch hier ein eigenes Netzteil verwendet werden muss. Ist das iPhone voll aufgeladen, schaltet sich die Ladestation von selbst ab.

Das Ugreen-Ladegerät verfügt ebenfalls über eine LED, die anzeigt, wenn das iPhone aufgeladen wird. Da ich den Charger im Schlafzimmer einsetze, habe ich diese abgeklebt, wobei das blaue Licht doch sehr sanft und nicht wirklich störend ist.

Das Qi-Ladepad von Ugreen ist bei Amazon der „Bestseller Nr. 1“ und ist mit 19,99 Euro die günstigste Ladestation.

UGREEN Wireless Charger 10W Wireless Ladegerät...
177 Bewertungen
UGREEN Wireless Charger 10W Wireless Ladegerät...
  • Schnelle Kabellose Aufladung: UGREEN Qi Wirless Charger liefert doppelte Ladeleistung bis zu 10W, daher können Sie die schnellere Ladegeschwindigkeit bis zu 1,4 Mal als normales Wireless Charger...
  • Fast Wireless Charging: UGREEN Wieless Charger Pad verfügt über zwei Lademodells. Schnelle induktives Laden entwickelt sich für die Qi-fähige Schnellaufladung Gerät, wie beliebte Samsung S9, S9...

Anschließend möchte ich von euch wissen: Welches Qi-Ladegerät habt ihr im Einsatz? Welche Ladepads sollten wir uns unbedingt noch ansehen? Wie viele Räume habt ihr mit den Pads ausgestattet?

Kommentare 17 Antworten

  1. Bei mir im Schlafzimmer ist der Anker 10W Wireless Charger im Einsatz. In Kombination mit Apple Lederhülle gab es bisher noch keine verrutschen oder andere Probleme.

  2. Mich würde mal interessieren welche Möglichkeiten es gibt das iPhone im Auto kabellos aufzuladen.
    Ich selbst nutze das iPhone als Navi und habe es über eine Magnethalterung an der alüftung montiert. Schön wäre es, wenn die Halterung zugleich auch laden könnte, sodass ich quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlageb würde. Bislang muss ich das Ladekabel anstöpsel.
    Die Verwendung dieser Lagbethalterung ist super praktisch, zugleich muss ich aber eine Metallplatte zwische iPhone und Lederhülle montieren, was mir zwar die Verwendung der Magnethalterung ermöglicht, die Qi-Ladefähigkeit jedoch unterbindet (da die Induktion durch das Metall blockiert wird).
    Kennt jemand zuverlässige und empfehlenswerte Wege, die die Vorzüge der Magnethalterung und jene des Wireless-Charging kombinieren?

    LG
    Fabio

      1. Hallo Andreas,

        da leider sehr viel doofes Zeug mit Links angestellt wird, müssen wir entsprechende Kommentare aus Sicherheitsgründen vor der Veröffentlichung prüfen, was allerdings meist sehr schnell passiert 🙂

  3. Ich habe auch das Anker 10W Wireless Charge im Schlafzimmer. Es ist sehr angenehm, da es nur kurz aufleuchtet, wenn das laden beginnt, aber sonst die LEDs aus sind. Verrutscht ist es auch noch nicht.

  4. Mich würde eine Qi Ladestation für das iPhone interessieren, welche zugleich auch Halterung + Lademöglichkeit für die Watch ist (so wie es das ja jetzt schon gibt, allerdings ohne Qi-Lademöglichkeit).

    Die bisherigen Stationen können zwar beide Geräte aufnehmen, allerdings find ich es irgendwie „uncool“ beim iPhone dann doch das Kabel anstöpseln zu müssen.

  5. Ich habe das Belkin in schwarz. Allerdings steht bei meinem was von 15 Watt und 3000mA… Ich lade das Handy sonst immer mit dem Adapter für das iPad und merke gefühlt keinen Unterschied in der Zeit. IOS 11.2b3

  6. Hallo zusammen!

    Ich bin auf der Suche nach einer QI Ladestation die einen Ausschalter hat. Ich möchte nicht jedes Mal das iPhone laden wenn ich es abstelle, sondern nur wenn der Akku unter einem bestimmten Wert fällt. Sonst will ich die Ladestation „nur“ als Aufsteller nutzen.

    Bin für jeden Tip dankbar!

    Dankeschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de