The Walking Dead Assault: Grusel-Shooter für einmalige 89 Cent

Ihr habt noch 89 Cent auf eurem iTunes-Konto übrig? Wir haben da eine tolle Empfehlung für iPhone und iPad.

Falls hier jemand auf Shooter steht und nichts gegen eine nette Grusel-Optik einzuwenden hat, sollte unbedingt ein Blick auf „The Walking Dead: Assault“ (App Store-Link) geworfen werden. Die Ende November erschienene App war zunächst zum Einführungspreis von 1,79 Euro zu haben, jetzt ist der Preis im App Store von 2,69 Euro auf 89 Cent gefallen. Bewertet wird die Universal-App mit sehr guten viereinhalb Sternen.


Bei „The Walking Dead: Assault“ handelt es sich um einen Grusel-Shooter mit Comic-Grafik. In einer kleinen Geschichte muss man, angefangen mit einem Charakter, zwölf umfangreiche Level absolvieren, weitere sind bereits angekündigt. Nach und nach schaltet man neue spielbare Personen frei und bewegt sich dann im Team durch die verlassenen Stadtgebiete.

Die Steuerung ist denkbar einfach und kann als gelungen bezeichnet werden. Man bewegt sich mit Tippgesten durch die großen Welten, geschossen wird automatisch, sobald sich ein Zombie auf eine bestimmte Distanz nähert. Genau das ist auch einer der größten Kniffe von „The Walking Dead: Assault“: Die verschiedenen Charaktere können mit ihren diversen Waffen unterschiedlich weit schießen.

Gerade wenn man drei oder vier verschiedene Spielfiguren gleichzeitig auf iPhone oder iPad steuern muss, sollte man sich sehr gut überlegen, wen man mit welcher Waffe nach vorne schickt. Zudem können die Zombies durch kleine Tricks abgelenkt werden, wie etwa das Auslösen einer Alarmanlage am Auto.

Wenn man überhaupt Kritik an „The Walking Dead: Assault“ äußern kann, dann vielleicht für die fehlende deutsche Übersetzung. Insgesamt macht der Titel aber einen erstklassigen Eindruck und ist sein Geld – in diesem Fall ja gerade einmal 89 Cent – ganz sicher wert. Falls ihr vor der Kaufentscheidung noch optische Eindrücke sammeln wollt, empfehlen wir einen Blick auf unser Gameplay-Video.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Die Steuerung kann man auch umstellen.

    Habs grade am Stück durchgespielt und war kurz vorm Ende schon komplett verbessert ohne in App käufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de