Thermomix TM6 von Vorwerk wird 100 Euro teurer

Küchenhelfer jetzt noch zum alten Preis

24 Kommentare zu Thermomix TM6 von Vorwerk wird 100 Euro teurer

Mit einem Preis von 1.399 Euro ist der Thermomix TM6 von Vorwerk ohnehin kein Schnäppchen, aber es kommt noch dicker. Statt große Rabattaktionen zur Weihnachtszeit zu fahren, hat der Hersteller aus Wuppertal sogar eine Preiserhöhung angekündigt. Ab dem 8. Januar 2024 wird der Thermomix TM6 dann 1.499 Euro kosten.

Nun gibt es auf dem Markt ja mittlerweile etliche Alternativen, ich habe mir letztes Jahr auch den Monsieur Cuisine Smart von Lidl angesehen, der ja nur 499 Euro kostet. Gefallen hat mir dort der größere Topf, das ganze Drumherum war aber längst nicht so eindrucksvoll. Zudem ist beim Monsieur Cuisine Smart oftmals etwas richtig dick angebrannt.


Nachdem ich für einigen Woche ein Leihgerät von Vorwerk erhalten habe, haben wir dann Anfang 2023 einen neuen Thermomix TM6 gekauft. Er ist sicherlich nicht jeden Tag im Einsatz, aber definitiv mehrfach pro Woche. Und dann aber nicht nur für große Hauptgerichte, sondern auch für Kleinigkeiten wie die Zubereitung von Teig für Pizza, Waffeln oder Plätzchen.

Ich persönlich sehe für uns zwei Vorteile: Zunächst einmal gibt es (gegen zusätzliche Bezahlung) Zugriff auf eine Rezept-Datenbank, die quasi mit einer Geling-Garantie ausgestattet ist. Zudem nimmt der Thermomix nicht nur ein Großteil der Schnibbel-Arbeit ab, sondern man kann währen der Garvorgänge auch ganz entspannt schon in der Küche aufräumen. Gerade mit zwei kleinen Kindern ist das eine enorme Zeitersparnis, die wir sehr zu schätzen wissen.

Unsere Erweiterungen für den Thermomix

Mittlerweile haben wir den Thermomix um einige Gadgets von Drittanbietern erweitert. Oft im Einsatz ist dieser Dampfumleiter, den man oben auf die Öffnung des Thermomix setzt, um den Dampf in eine gewünschte Richtung abzuleiten. Das klappt wunderbar. Meine Frau erfreut sich in der Weihnachtszeit am TeigPro, der die Ansammlung von Teigresten im engen „Innenbereich“ der Messer verhindert.

OTOmitra Dampfumleiter für Thermomix TM5 TM6 TM31, Dampfumleitung Thermomix Zubehör...
  • HAUPTMERKMALE - Schützen Sie Küchenwandschränke effektiv vor Feuchtigkeit und Beschädigung. Mit unserem Dampfableiter schützen Sie Ihren...
  • HAUPTKONSTRUKTION - Der Dampf Umleiter besteht aus BPA-freiem Material in Lebensmittelqualität, dem gleichen Material wie die TM5, TM6 und TM31...

TeigPRO – passend für den Thermomix TM6, TM5, Teig Pro Messer Dreckschutz,...
  • ✅ Der TeigPRO ist mit dem TM5 / TM6 kompatibel und ist das perfekte Thermomix-Zubehör für optimale Teigergebnisse.
  • ✨ Mit dem TeigPRO schützt du dein Thermomix-Mixmesser vor Verunreinigungen und erhältst in Sekundenschnelle ein blitzsauberes Mixmesser.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 24 Antworten

    1. Wer ne Pfanne bedienen kann und ne Kochplatte besitzt, ist schon bestens gerüstet für die Zubereitung einer warmen Mahlzeit. Dazu gibts ja auch noch so Aneinanderreihungen von Papier, auf denen Zahlreiche Anleitungen stehen, wie man aus einfachen Zutaten ein schmackhaftes Gericht zaubert. 🤪🤣

      1. So spricht jemand der keinen Thermomix hat.
        Natürlich ist er teuer, aber für neue Autos geben die meisten mehr Geld aus, und nutzen sie kürzer

        1. Oder jemand der Kochen kann.

          Oder jemand der Kochen als Ausgleich praktiziert.

          Oder oder oder
          es gibt viele Gründe warum jemand keinen Thermomix genötigt.

          1. Ich verstehe nicht ganz, warum der Thermomix nur auf das Thema Kochen beschränkt wird. Das ist doch nur ein Teil.
            Man kann damit Eis machen. Ihn als reine Küchenmaschine zum zerkleinern, Teig anrühren usw. nutzen.
            Und ja, natürlich auch zum kochen.
            Mein Frau kocht jeden Tag, ohne Thermomix.
            Der Thermomix ist für uns, und sicherlich auch für viele andere, nur ein ergänzendes Werkzeug.
            Selbst in der professionellen Küche wird er sehr oft als zusätzliches Werkzeug genutzt, und hier glaube ich kann man herkömmlich kochen.
            Also seit mal nicht so engstirnig!

          2. Oh, der deutsche Michel und seine Einbahnstraße 😁 wer hat Dir denn geflüstert das Thermomix Besitzer nicht kochen können…,

    2. Es gibt Konstellationen in denen es nützlich sein kann. Wenn beide Elternteile arbeiten ist es stressig, nach Feierabend noch etwas zu kochen. V.a. wenn das Kind nicht den gleichen Essensgeschmack besitzt. Irgendwann sind Variationen aufgebraucht und man ist dankbar für so einen Thermomix, der eine Vielfalt bietet und idiotensicher ist. Es nimmt einem schon einiges an Arbeit und Vorbereitung ab. Es hat seine Daseinsberechtigung, aber ist nicht für jedermann.

    3. Oh, ein tiefschwarzer jemand dessen Welt recht klein veranschlagt zu sein scheint und in seiner schwarzen Einsamkeit ist er doch glatt der Meinung das seine Welt die Welt der anderen sein sollte ….

  1. Jetzt nochmal Preiserhöhung und dann ab zweitem Halbjahr 24 dann überraschend die TM7 Version. Ich traue Vorwerk nicht mehr über den Weg.

  2. Also mein Lidl Fakethermo funktioniert wunderbar ohne anbrennen und selbst wenn so häufig kann der gar nicht was verbocken bis die Preisdifferenz wieder drin ist.

  3. Ich hab den TM6
    Seit Vorwerk den TM5 so stark Softwartechnisch beschnitten hat und die Töpfe nicht kompatibel bin ich sauer auf Vorwerk
    Hab den Bosch geholt als alternative zum TM5 und bin im Vergleich TM6 zu Bosch ganz klar beim Bosch.
    Ich habe nichts seit dem Softwareupdate mit Teigreinigung gefunden wo der TM6 besser ist.
    Würde ih nicht mehr kaufen nur noch den Bosch.
    Bei Vorwerk ist alles auf Marketing ausgelegt.
    Keine Kundenwünsche werden berücksichtigt.

  4. Die haben nicht nur den Verkaufspreis geändert. Viele kaufen den TM ja auf Raten, aber das sollte man zukünftig unterlassen (zumindest nicht bei Vorwerk selbst einen Ratenvertrag abschließen). Im November wurde der effektive Jahreszins vom 0,99% auf 11,9% angehoben. Somit ist eine Finanzierung bei Vorwerk fast so teuer wie ein Dispokredit. 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de