Twelve South PowerPic Mod: Ist das der bisher schönste Wireless-Charger?

Modern, elegant und mit eigenen Fotos

Mittlerweile gibt es auf dem Markt ja etliche Ladestationen mit Qi-Technik. Die meisten davon sind Schwarz oder Weiß und sehen irgendwie alle gleich aus. Nun wagt Twelve South einen etwas anderen Ansatz und präsentiert den PowerPic Mod. Zwar ist dieser auch in den beiden Farben Schwarz und Weiß erhältlich, er sieht aber definitiv anders aus als alles, was wir bisher gesehen haben.

Farbig sind nämlich nur der Standfuß und das Lademodul. Dieses ist in eine Halterung aus durchsichtigem Plexiglas eingefasst, was meiner Meinung nach richtig elegant und modern aussieht.


Twelve South PowrPic Mod kann individualisiert werden

Die Besonderheit: Das 10 Watt starke Lademodul kann entweder hoch oder quer in die Ladestation gestellt werden, je nachdem welche Ausrichtung ihr bevorzugt. Zudem können auch AirPods drahtlos aufgeladen werden, allerdings nicht gleichzeitig mit einem iPhone.

Richtig spannend wird es durch die Individualisierung, die der PowerPic Mod von Twelve South bietet. Ein magnetisches Cover kann abgenommen werden, um ein 10 x 15 Zentimeter großes Foto auf die Ladestation zu stellen. Ob das nun ein Foto eurer Liebsten ist oder beispielsweise Informationen für Gäste in einem Restaurant, das bleibt natürlich euch überlassen.

Das Design lässt sich Twelve South allerdings auch gut bezahlen. Mit 59,99 US-Dollar ist die Ladestation nicht unbedingt günstig. zudem gibt es den PowerPic Mod bisher noch nicht in Deutschland, das dürfte sich aber in den kommenden Wochen ändern – und dann werden wir auch noch einmal einen genauen Blick auf das neue Zubehör werfen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de