Twitter Spaces: Audio-Räume für noch mehr Nutzer

Ihr benötigt mindestens 600 Follower

Nachdem Clubhouse reine Audio-Unterhaltungen erfolgreich gemacht hat, haben auch die großen Player ihre Konkurrenten aufgesetzt. Mit Twitter Spaces gibt es quasi eine baugleiche Funktion. Ihr könnt einen Audio-Raum erstellen, mit euren Followern in Kontakt treten und spannende Themen bereden.

Nachdem Twitter Spaces anfangs nur für ausgewählte Nutzer verfügbar gemacht wurde, öffnet man die Funktion nun für weitere Twitter-User. Aber eine Öffnung für alle ist noch nicht vorgesehen, wer einen Twitter Space starten will, muss fortan mindestens 600 Follower haben.


In den Räumen können bis zu 10 Personen gleichzeitig reden, die Anzahl der Mithörer ist nicht begrenzt. Ein Twitter Space könnt ihr einfach über den Tweet-Button starten. Lange gedrückt halten und das neue Space-Symbol wählen. Weitere Details gibt es im Blog von Twitter.

‎Twitter
‎Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de