Wake Alarm Clock: Wecker-App mit Zusatzfunktionen heute kostenlos

Der iPhone-Wecker genügt nicht euren Anforderungen? Dann schaut euch Wake Alarm Clock an.

Wake Alarm für iPhoneWenn euch die Funktionen des integrierten Apple-Weckers nicht ausreichen, könnt ihr heute einen Blick auf das gerade kostenlose Wake Alarm Clock (App Store-Link) werfen. Vorher wurde für die 77,5 MB große Applikation 3,99 Euro aufgerufen.


Leider müssen wir auch mit einer schlechten Nachricht starten. Um den kompletten Funktionsumfang von Wake Alarm Clock nutzen zu können, muss die Wecker-App stets aktiv sein – also auch in der Nacht. Solange das iPhone am Strom hängt, sollte das allerdings kein großes Problem sein – ein Nachtmodus sorgt für eine Abdunklung und spart somit Akku.

Eingestellt wird der Alarm über Kreisbewegungen direkt in der Mitte des Bildschirms. Auch alle anderen Bereich der App erreicht ihr mit Wischgesten: Oben verstecken sich bereits angelegte Alarm, rechts die Einstellungen und links wechselt man in den schon genannten Nachtmodus. Aber was, außer das wirklich tolle Design, machen Wake Alarm Clock so besonders? Das sind ganz klar die Optionen, wie man den Wecker am nächsten Morgen verstummen lässt. Es gibt drei verschiedene Alarm-Stile: Slip & Flip, Shake und Swipe.

Besonders interessant ist ohne Zweifel der erste und voreingestellte Alarm-Stil: Wenn der Alarm ertönt (eigene Musik kann verwendet werden), reicht es aus das iPhone am Annäherungssensor zu berühren, um Snooze zu aktivieren. Dreht man das iPhone um, wird der Alarm ausgeschaltet. Insgesamt lassen sich übrigens acht Alarme anlegen, die auch an verschiedenen Tagen geplant und wiederholt werden können. Die Snooze-Zeit lässt sich in 5 Minuten-Abstände bis zu 20 Minuten einstellen. Zusätzliche Sounds lassen sich per In-App-Kauf erwerben.

Insgesamt ist Wake Alarm Clock eine feine Sache, schön wäre es aber gewesen, hätte man die Snooze-Zeit frei einstellen können. Ansonsten bekommt ihr hier einen guten Wecker für iPhone und iPad, der mit ein paar Apple-Restriktionen leben und immer im Vordergrund aktiv sein muss, um die Zusatzfunktionen verwenden zu können. Im abschließenden Video (YouTube-Link) gibt es einen ersten Eindruck.

Wake Alarm Clock im Video

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich nutze Beddit. Was besseres gibt es nicht! Auch wenn man noch nicht die eigenen Musikstücke, zum Wecken, nutzen kann. Herz- und Atemfrequenz, Schlafdauer werden an HealthApp geschickt.

  2. Sleep Cycle ist mein Favorit seit paar Jahren. Auch dort wird eine vollständige Statistik mit Health synchronisiert.

    So zuverlässig und entspannt hat mich bisher kein Wecker/App geweckt – tatsächlich immer präzise zwischen den Schlafzyklen. Nutze auch deren PowerNap App.

  3. Das ist doch jetzt nur ein Wecker, wieso muss sowas dann gleich über 70 MB groß sein? Mir reicht auch der integrierte Wecker. Wie schon erwähnt muss das Teil morgens krach machen damit man aus den Federn geworfen wird. Nicht mehr und nicht weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de