Warum Apple das Rad nicht immer neu erfindet…

Apple-Nutzer sind etwas ganz besonderes. Viele von ihnen scheinen besonders schwer zufrieden zu stellen sein.

Es ist immer wieder das Gleiche. Gerüchte über Gerüchte, das ganze Internet erfindet neue TV-Geräte, ja sogar schon neue iPhones und Produkte, die es vorher noch gar nicht gab. Dann hält Apple seine Keynote, zeigt spannende Neuerungen – für viele Nutzer scheint das aber nicht genug zu sein.

„Komplett lahm“, „Tja, für mich wars das dann auch mit Apple. Nicht mal im Notification Center Widgets zu verbreiten ist unverständlich. Welcome Android“, „Ich hab das Gefühl Apple interessiert der iPod touch nicht mehr so richtig, obwohl ihn viele besitzen – das finde ich echt traurig“ oder „Volle Zustimmung, das war’s für mich auch. Tschüss Apple“, um nur einige Beispiele aus dem appgefahren-Kommentar-Bereich zu nennen. Foto: Apple

Eigentlich hätte man fragen sollen: Womit wären die Nutzer denn zufrieden gewesen? Kann Apple seine Nutzer überhaupt befriedigen? Gerne erinnere ich mich drei Jahre zurück: Damals stellt Steve Jobs das iPad vor – und die ganze Welt hat gemeckert, wer denn so ein Gerät überhaupt benötigt. Und am Ende hat Apple mal wieder den richtigen Riecher gehabt…

Anscheinend wird von Apple erwartet, das Rad jedes halbe Jahr neu zu erfinden. Aber was soll zum Beispiel an einem MacBook, das immerhin ein bezahlbares Massenprodukt bleiben muss, großartig verändern? Bis zum Wasserstoff-Akku sind es noch ein paar Jahre, auch sonst sehe ich keinen großen Spielraum für Verbesserungen, abgesehen vom Display – und genau hier hat Apple angesetzt: Über 5 Millionen Pixel auf einem 15,4 Zoll Display. Da kann jeder HD-Fernseher einpacken. Mein einziger Kritikpunkt: Das Modell ist mit über 2.000 Euro noch sehr teuer. Aber ich habe Zeit…

Zeit, die viele Apple-Nutzer wohl nicht besitzen. Alles muss sofort da sein, am besten schon vorgestern. Und genug kann man ja sowieso nicht bekommen, zum Beispiel beim mobilen Betriebssystem iOS. Über 200 Neuerungen – das ist nicht genug. Okay, ich muss zugeben, dass einige interessante Dinge, die vorher als Gerüchte – oder viel mehr Wünsche – durch die Gegend schwirrten, nicht eingebaut wurden. Wir sollten uns aber auch immer daran erinnern, warum wir das iOS so lieben: Es ist einfach, simpel und übersichtlich. Und ich finde es gut, dass Apple diese Linie weiter beibehält.

Hätte, wäre, wenn – das alles bringt uns nicht weiter. Es kann nicht jede paar Monate eine Revolution geben. Manchmal muss auch eine Evolution genügen.

Kommentare 247 Antworten

    1. Liebesbrief eines Fanboys?

      Evolution?
      Was denn bitte?
      Anrufer lassen sich per SMS vertrösten? *wow* So genial wie Copy’n’Paste damals als Innovation verkauft wurde.
      GameCenter für den MAC?

      Alles nice, aber das ist garantiert keine Evolution, sondern verspätetes kopieren von Funktionen, die es mittlerweile überall gibt. Über 200 Funktionen…naja…

      Hardwaretechnisch lässt sich wiederrum nicht meckern.

      1. Wann hat Apple den Copy & Paste als Innovation verkauft?
        Es wurde damals kurz auf der Keynote gezeigt und wie man es benutzt, und das war auch schon. Und weiter ging’s zum nächsten Thema.

        Als Innovation haben es immer nur die Hater verkaufen wollen um dann zu sagen das es keine Innovation ist. So wie bei vielen anderen Dingen auch.

    2. Also ich freu mich darauf, das es bald weniger Appleuser gibt, die hier rumheulen. Dafür tun mir jetzt schon alle Androidseiten leid, weil das gleiche von denen dann dort niedergeschrieben wird… Aber mir egal, hier ist dann ruhe 😀
      Wenn man mit etwas so außerordentlich wenig zufrieden ist, sollte man einfach nen schlussstrich machen. Also macht das und gut ist 😉

      1. Ich freu mich 😉 an alle Nutzer, denen man es wohl nicht Rechtmachen kann: entwickelt erstmal selbst so eine geile Software!! Apple ist und bleibt die beste Marke von Handys mp3s, …

      2. Lesen und verstehen.
        Im Gegensatz zu einigen denke ich nach und trau nicht allem, nur weil Apple drauf steht.

        „Beste Marke“ ist Apple auch nur für einige und wenn Du gleich alles nur Apple zu wirfst, scheinst du a) im technischen Bereich nicht bewandert zu sein und b) relativ jung zu sein.

        Das sind dann Käufer der letzten Jahre, die „Hauptsache Apple“ – Käufer. Hör dich um, schau Dir User an, die länger als zwei Jahre ein Apple-Produkt nutzen und äußer Dich dann mal. Aber diese User, im Gegensatz zu Euch waren überzeugte User, keine Hype-User, die jetzt alles dafür tun, dass dies auch ein Hype bleibt.

        Und zu Android: offener, weiter und wenn man nicht jeden shice anklickt, dann hat man auch kein Sicherheitsproblem, aber wenn es immer noch User gibt, die einer gefälschten Bank-eMail glauben oder einen Zip-Ordner öffnen, weil dies in der eMail so stand, dann wirste denen eh nicht helfen können.

        Aber ey, warten wir mal, bis die ersten Viren den Mac finden und der „verblödete“ User plötzlich überfordert aufgibt, weil seine heile Welt zusammengebrochen ist….

        1. Ich bin kein „Hauptsache Apple“- Käufer!!! Ich hab ein Handy von Samsung, ein Tablett von Samsung und einen Oxford von thosiba 😉 Und deshalb rede ich aus Erfahrung; ich bin 23 Jahre alt, aber is Au egal!! Apple hat die beste Software, es kommen oft Updates und das Design sieht Hammer aus.

        2. Bin Appleuser seit es Apple gibt!….und das ist schon lang! …. Alles andere ist bloß kopiert, Apple hatte immer schon ein echt nutzerfreundliches Design und man brauchte noch nie eine Schulung, um da überhaupt rein zu kommen…… Hab letztes jahr PC gekauft, weil es einige im Büro so wollten, und PC schneller wieder verkauft, HTC Handy 2. Generation, drei Monate gebraucht bis alles drin war und es dann buchstäblich weggeworfen, nee Sorry, jeder User weniger, der jammert, dem wünsch ich die komplette PC-Welt…..grins

        3. @krzysiekbln:
          ein schöner kommentar, gefällt mir 😉
          auch wenn ich apple mag, gehn mir die „apple-freaks“ in meinem freundes-/familienkreis ganz schön auf die nerven 😉
          man kanns schließlich auch übertreiben, steve jobs ist schließlich nicht euer vater, sondern der erfinder eines mobiltelefons :p
          ich finds gut, dass sich appgefahr ab und an auch mal kritisch zu apple äußert, und nicht gleich jede kritik als „haten“ oder rummeckern hinstellt 🙂

  1. Viiielen Dank für den Artikel…
    Ich weiß echt nicht, was manche leute erwarten…
    Die Diskussion gestern war echt schräg teilweise…
    PS: Ich war zufrieden gestern mit der WWDC…

  2. Es geht jawohl nicht darum das Rad neu zu erfinden.
    Aber man kann jawohl erwarten, dass es an die Straße angepasst wird.
    Diese ganzen Prinzip-Fanboys..

    1. Also wen du so eine Erwartungshaltung in anderen Bereichen deines Lebens an den Tag bringst Dan Prost-Mahlzeit. Du wirst Dan wohl sehr oft enttäuscht werden, sei mit dem zufrieden was du hast. Du warst der mit dem iPod Touch 4g oder ?

      1. Hey Kollege.
        Ich erwarte, dass Apple sich kümmert wie jeder andere Hersteller auch. Apple ruht dich einfach nur aus und lässt sich langsam alle ränge abquatschen.
        iPhone 4

        1. Was meinst du den mit kümmern, was erwartest du??
          Ich habe auch ein iPhone 4 und mir ist klar das Siri nie auf legalen weg auf meine Handy Kommen wird, das is doch klar. Trotzdem sind einige nette Sachen dabei die wir auch nutzen können.
          Das Ding ist einfach, ich bin voll zufrieden mit meinem Handy, um genau zu sein ich liebe es und ich hätte mir nie so ein teures Produkt gekauft wenn ich mich nicht genau darüber informiert hätte was es kann. Ich habe für ein Endprodukt bezahlt und nicht für ein Produkt das in der Zukunft hoffentlich meinen Erwartungen entspricht, es ist toll das neue Funktionen dazukommen aber erwarten tue ich persönlich nicht. Deswegen verstehe ich deinen Satz einfach nicht.

          1. Was hat das eine den mit dem anderen zu tuen, es geht hier um Apple, wenn du der Meinung bist das Samsung die Nase vorn hat wird es dir niemand übel nehmen umzusteigen, nur ist es Dan in meinen Augen dumm sich ein Produkt zu kaufen mit dem man eh unzufrieden ist.

            Ich habe den Eindruck du willst einfach nur rumstänkern den von dir kommt einfach keine sinnvolle Erklärung warum oder worum “ sie sich kümmern sollen „, du hast einfach keine Argumente und haust einfach nur allgemeine Sätze raus hinter denen absolut keine Erklärung steckt.

            Ich würde die Sache ja gerne mit dir ausdiskutieren aber Sätze wie “ du hast keine Ahnung “ sind pure gesprächsblocker und somit erkenne ich keinen Sinn mich mit dir weiterzuunterhalten, greife nach den Sternen mein Freund und erwarte immer das höchste, eine tolle Lebensphilosophie.

          2. Es geht darum, dass ihr Fanboys KEINE AHNUNG habt, ABSOLUT keine.
            Ausserdem, hättest du meine kommentare verfolgt, wüsstest du, dass ich die Vorteile DES KUNDENDIENSTES und der Erfüllung der WÜNSCHE DER KUNDEN bei Samsung sehe.
            Erklärt habe ich schon genug, lies meine anderen Kommentare. Was hast du an „Argumenten“?

            Apropos Lebensphilosophie.. Was hat das damit zu tun? Merkst du dass du dich hier verrennst?

          3. Lol, ich habe ja auch nichts besseres zu tun als alle deine Kommentare zu suchen. Ich würde zwar nicht sagen das ich ein fanboy bin aber du weist es natürlich besser so wie alles, du hast den kompletten Durchblick und alle die eine andere Meinung als du haben haben keine Ahnung, Typ du bist ne lachnummer, you made my Day. Aber du hast recht, gemein von Apple das sie deine Wünsche nicht umgesetzt haben, was hast du dir den gewünscht?? iMäcker, die App in der unzufriedene Menschen Stuss schreiben können.

          4. Ja SpecTec, du hast den Durchblick. „normalername“ hat vollkommen Recht und öffne mal Deinen Apple-beschränkten Horizont.

            Die verkaufen mittlerweile Innovationen, die keine sind, aber ey, man darf hier nicht mehr kritisieren. Apple-Brain verbietet dies ja….

          5. Klar darf man kritisieren, wer sagt was anderes?? Nur sollte es Hand und Fuß haben. Und das ich den kompletten durchblick habe bestreite ich, will ich auch garnicht den es gibt echt wichtigeres.

            In diesem Sinne verabschiede ich mich Dan auch mal aus dieser anspruchsvollen Diskussion.

            Viel Spaß beim verkaufen eurer Geräte und dem Umstieg auf ein anderes System, auf das wir alle glücklich mit unserer Technik werden.

            Peace

          6. Mal ganz im Ernst: welche Alternative gibt es denn im Moment zu Apple, gerade wenn es um Kundendienst und Weiterentwicklung geht? Schonmal in einem Apple Store gewesen? Schonmal dein iPhone zerbrochen und für nicht mal die Hälfte der Originalpreises ein neues bekommen? Zeig mir diesen Kundendienst mal für Android Geräte.

            Nächstes Argument: 200 Updates: das neue iOS werd ich sobald es raus kommt auf meinen Geräten haben. Damit habe ich zwar nicht alle neuen Funktionen, aber immerhin einige. Mein Android Handy ist noch auf 2.2.3 obwohl inzwischen schon 4 auf dem Markt ist …

            Und tatsächlich ist es so: ich besitze jeweils 1 Android Tablet und 1 Android Smartphone. Wenn ich eine Platform zum Rumspielen und Ausprobieren brauche, dann nehme ich Android. Im Alltag ist iOS und Apple aber leider einfach nicht ersetzbar. Ich habe es probiert.

          7. Das wäre die logische Konsequenz wenn ich mich mit einem unternehmen oder deren Produkten nicht mehr identifizieren könnte, es sei den ich stehe drauf mich immer wieder darüber aufzuregen, soll es ja auch geben.

          8. Eines vorweg: Dieser Beitrag bezieht sich mehr oder weniger indirekt auf einen Beitrag weiter oben, in dem erwähnt wird, dass Leute ein Gerät je eventuell verkaufen sollten, wenn sie sich nicht mehr mit dem herstellenden Unternehmen identifizieren können.

            Meines Erachtens ist dieses „Identifizieren mit dem Unternehmen“ genau der Aspekt, an dem sämtliche Diskussionen á la „Apple vs. Android“ immer scheitern.

            Mir kommt es vor, als würden mittlerweile kaum noch Leute auch nur halbwegs objektiv darüber urteilen, welches Gerät für welches Szenario vielleicht das bessere sein könnte; vielmehr fühlen sich sehr viele User dazu berufen, die „Ehre“ eines Unternehmens zu verteidigen – sei es nun Apple oder Samsung oder Unternehmen-was-weiß-ich-xyz.

            Ich nutze beispielsweise sowohl ein Galaxy SII als Handy (Android) als auch ein IPad 2 (IOs) als auch ein Asus UL30VT (Windows 7). Welches Gerät ist nun das beste? Die Antwort: Keines… denn jedes Gerät ist für einen bestimmten Bereich gut geeignet. Dieser Bereich wird nicht etwa vom Unternehmen bestimmt, sondern (in meinem Fall) von mir. Würde ich auf andere Dinge Wert legen, so wäre vielleicht ein Android-Tablet das Internetgerät meiner Wahl. Für mich persönlich ist jedoch das iPad geeigneter. Ebenso verhält es sich mit dem Handy und dem Notebook…

            Ich kann einfach nicht verstehen, weshalb in einem Bereich, in dem stets Äpfel mit Birnen verglichen werden (denn die Geräte sind oft ähnlich, aber nie direkt vergleichbar), so oft derart emotional diskutiert wird.

            Früher gab es unzählige Hersteller von Computersystemen, während es heute nur noch eine Hand voll großer Hersteller gibt (Apple, Acer, Asus, Dell, Lenovo, Samsung… Man möge mir verzeihen, wenn ich eine Marke vergessen habe.). Meine Theorie: Je mehr Hersteller es gibt, desto eher sind Hersteller und Käufer gezwungen, auf Qualität und auf Befriedigung der individuellen Ansprüche zu achten; je weniger Hersteller es gibt, desto eher verfallen Käufer in eine Art „Loyalitäts-Trance“, in der sie bestimmte Produkte sofort für gut befinden, wohingegen andere als völlig unnütz (überteuert, schlecht, minderwertig etc.) abgetan werden.

            Vielleicht wird sich das ganze „Mein-System-ist-besser-als-dein-System“ Gehabe ja entzerren, wenn entlich andere Hersteller auch begreifen, dass vieles heute anders läuft, als in den 80ern und 90ern… Microsoft schlägt ja offenbar mit Windows 8 schon mal die richtige Richtung ein.

            Lange Rede, kurzer Sinn: Jede/r sollte wissen, was für ihn / sie das richtige System (in welchem Bereich auch immer) ist… Emotionen haben ja wohl wirklich in einer rein technischen Diskussion überhaupt nichts verloren, oder?

          9. Also wenn ich den Support mit zum Beispiel LG vergleiche… IPhone 4 und LG Optimus Black, beide gleich alt, sprich Anfang Feb. Letztes Jahr. LG ein (offizielles) Update und Apple? Also ganz klarer Sieg für Apple… zu mindest was LG angeht. Das LG ist im übrigen so gut gewesen, dass mein Provider mir jetzt ein neues Gerät zuschickt, da er das LG aufgrund der Reklamationen nicht mehr im Programm hat seit 5 Monaten…

          10. Wie oft haben Leute wie du, über die Updatepolitik von Android gemeckert. Und was macht Apple jetzt. Du kannst zwar das neue iOS haben, aber nur eingeschränkt. Kein Siri u.s.w.

          1. Also ich finde auch dass Apple keine so großen Innovationen mehr rausbringt, v.a. auch beim iPad 3. Aber ich muss SpecTec zustimmen, wer ein iPhone/iPad/iPod Touch kauft, tut es, weil er damit zufrieden ist, was er kriegt und nicht um auf Neuerungen zu warten. Insgesamt bin ich aber dennoch sehr zufrieden mit Apple, bin aber deswegen auch kein Android-Hasser sondern finde Androit Geräte auch sehr interessant 😉 Ich mag es außerdem nicht wenn jemand sagt Apple wär das Allerbeste/Tollste und alles andere ist *******. Jeder darf seine eigene Meinung sagen.

          2. Absolut, ist ja auch immer eine Geschmacksache und jeder darf selber entscheiden was für ihn das beste ist.

            Ich danke dir das du ein Contra Beitrag gepostet hast mit dem man mal was anfangen kann, andere sollten sich das als Beispiel nehmen.

    2. Ich will nichts, was „an die Straße angepasst wird“, weil ich nicht von der Straße komme und dort auch nicht hin will……. auf die Straße!

  3. Sehr richtig.
    Aber es ist scheinbar ein Symptom unserer „Geiz ist geil“ Generation; einem geschenkten Gaul schaut man eben doch ins Maul *facepalm*
    Aber jedem Troll, der wegen solch geringwertiger (!!) Updates („nur 200“) einer so stabilen und vor allem nachhaltig gepflegter Hardware- und OS-Plattform den Rücken kehrt und sich Android und seinen 1000 Möglichkeiten zuwendet, dem winke ich lächelnd hinterher. Ein Nörgler weniger…

          1. Verkaufen die auch als Innovation und min. die Hälfte wird es hinnehmen. Genauso wie bei Facebook. Erst einmal das ganze leben online stellen, dann aber klagen wollen, wieso der Arbeitgeber da rumschaut oder wieso plötzlich auch xy über mich was weiß, obwohl ich denn nicht kenne…Lächerliche „kiddies“!

      1. Genau bei dem kümmern setzt es an. Das iPhone 3GS wird unterstützt. Der iPod Touch 3G aber nicht? Wo bleibt da das kümmern und die Logik?
        Korrigiere mich falls ich mit dem iPod/iPhone 3GS falsch liege.

        1. Gerne, der iPod Touch 3G hat die gleiche Leistung wie das iPhone 3G ( das wird nicht unterstützt ), außerdem hat der iPod Touch 3G mit 8gb noch weniger Leistung als das 32gb und 64 Gb Modell, da es auf dem iPhone 2g basiert.

          Eigentlich selbsterklärend und absolut logisch.

          1. Wurde gesagt, soweit ich weis wird iPhone ab 3GS unterstützt, nur der iPod Touch 4g und iPad 2 und 3, wobei nur das iPhone 4s und das iPad 3 mit Siri unterstützt werden.

            So habe ich es verstanden, kann mich aber auch täuschen, du kannst dir die Keynote aus dem store Laden um auf Nummer sicher zu gehen.

          2. Das ist so richtig. Und wenn Apple ein 2 jahre oder älteres gerät nicht mit einbezieht, werden die ihre gründe haben. Denn es soll stabil laufen und wenn mehr leistung vorrausgesetzt wird beim update und der ipod 3g das nicht schafft wird er halt rausgelassen. Ich finde es ok, das mein iPad 1 auch nicht unterstützt wird, denn ich merke wie es mitlerweile stark zu kämpfen hat mit den neusten apps. Aber ich weiß, das man nunmal nicht nen Ferrarimotor in einen Fiat stecken kann und erwartet die teile die für 50 PS gebaut sind, halten auch bei nen 500 PS Motor stand. Ist ja bei Android noch schlimmer. Da kaufste dir jetzt ein neues gerät mit na 4er software und kannst dir fast sicher sein, das du nicht mal ein Update bekommst, das drauf passt!

          3. Ja, ich habe das iPad 1 auch bis vor zwei Wochen genutzt, konnte mir Dan aber durch einen Geldsegen das neue iPad kaufen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Geräten ist dramatisch, klar das das iPad 1 nicht mehr unterstützt werden kann, trotzdem ist das iPad 1 immer noch ein klasse Gerät.

            Ne frage aus Interesse, ich habe das iPad mit dem vorletzten Update beglückt und der Freundin der ich es verkauft habe gesagt sie soll nicht die neuste Version für das iPad 1 raufhauen da ich mir denke das es Dan nicht mehr so flüssig läuft, kannst du Feedback über die neuste Version geben?

          4. Also es läuft einigermaßen stabil. Klar brauch die Musik App immer ein wenig bis sie alle alben gefunden hat und so, aber hat sich ja nicht so viel fürs 1er iPad geändert, von daher soll sie es lieber lassen. Für internet und musik reicht es ja allemale…
            Ich hab aber z.b. iMovie drauf, weil das komischerweise mal zwischenzeitlich zu installieren ging und das letzte update davon kann ich nicht machen, da sagt das pad, das es nicht kompatibel ist. Vielleicht ist mein pad auch wegen iMovie etwas lahm, aber egal, dafür nehm ich es in kauf 🙂

  4. Ihr schreibt mir aus der Seele!
    Ich bin stolzer Besitzer eines IPhone 4 und eines Ipad’s 2!
    Ich möchte die Teile nie wieder hergeben.

    Im Herbst werd ich mir dann das neue IPhone zulegen. Aber auch nur weil mein Vertrag abgelaufen ist und ich diesen um 2 Jahre verlängern möchte.
    Das neue IOS 6 verspricht doch schon einiges. Frag mich was die Leute noch wollen?
    Kaffee kochen und Frauenersatz wird wohl nicht kommen…hoffentlich nicht… 😉

          1. Gut……… Werd mal mit meiner Frau ah ernstes Wort reden müssen.

            Der Stichtag wird eingeführt…. Nenne ihn das IOS-SEX!!! 😉

  5. Ich bin kein Freund dieses Ausdrucks, aber bei diesen ewig Unzufriedenen, die bei jeder kleinen „Enttäuschung“ den Anbieter wechseln, passt FanBoy ganz gut.
    Viele die in den letzten Jahren auf den Apple-Zug aufgesprungen sind, haben das nur wegen des Coolness-Faktors getan.

    Lasst sie ziehen (die werden bei dem nächsten Anbieter auch nicht zufrieden werden) und die, die von dem System und dem dahinterstehenden Konzept überzeugt sind, bleiben übrig.
    Ich komm auch wunderbar ohne diese Nörgler zurecht.

  6. Was ich viel schlimmer finde sind die Preis Unterschiede zwischen den USA und Deutschland für das neue Mac Book Pro . Das ist schon eine Frechheit finde ich.
    Beim OS erst mal warten was kommt ist noch lange bis Herbst kann noch viel geändert werden

      1. Auch so ein geiler Kommentar und gande einem, wenn er kritisiert. Klar sind die Teile Ihr Geld Wert, aber anscheinend geht es auch günstiger, aber egal „Fan-Boy“ kauft alles…

        Eine Antwort, die nicht zum Statement passt…

        1. na, dann mal her mit den „es-geht-auch-günstiger-Produkten“ bei GLEICHER Qualtität!! Aber bitte nicht diese innerlich aufgeblasenen PCs, die 4 Kilo wiegen und ebenso viele cm dick sind…

          PS ein LKW hat auch viele PS!!

        2. Nun Kind, dann zeigen wir Dir mal auf, über was der Kommentar überhaupt handelte. Ich zittiere Dir mal, da die Grundfunktion „Nachdenken“ wohl nicht mehr funktioniert.

          „Was ich viel schlimmer finde sind die Preis Unterschiede zwischen den USA und Deutschland für das neue Mac Book Pro . Das ist schon eine Frechheit finde ich.“

          Jetzt nimm dein Spielzeug und geh zu den anderen Kindern.

          PS: Wer über den Tellerrand schaut, wird auch Ultrabooks sehen. Wer sich als Experte* bezeichnet (was laut den Kommentaren hier ja wirklich alle sind), der wird auch Windows 8 getestet haben, etc.

          *lol

    1. Patrick, auch wenn das sicher schon tausende Mal erklärt wurde: Die US-Preise sind immer ohne MwSt., dazu kommen noch Importkosten und Zoll. Also, so schlecht sind wir dann doch nicht dran.

      1. …Richtig! Und umfangreichere Garantie bzw. Gewähleistungsbedingungen in Deutschland kommen ebenfalls noch dazu. Die gibt es auch nicht umsonst….

      1. Das ist der einzige Punkt, der mich wirklich etwas ärgert: Siri wird es nur auf dem neuen iPad geben. Ich kann zwar verstehen, warum Apple das macht, hätte es aber auch gerne auf meinem „alten“ iPad 2…

  7. Ich will mich auch nicht beschweren.
    Was im iOS integriert ist, ist gut und wird stetig weiterentwickelt, wie man gestern auf der WWDC sehen konnte. Was mir fehlt, hole ich mir über .
    Daran ist nichts illegal oder verwerflich, deshalb verstehe ich oft nicht warum so viele auf der einen Seite gegen einen Jailbreak und auf der anderen Seite gegen den geringen Funktionsumfang des iDevice wettern.

  8. Guter Artikel,
    Aber ich finde es ganz im gegenteil…

    Apple hat das Rad mal wieder neu erfunden.
    Wer hat bisher so ein display? Genau, NIEMAND. Apple ist also mal wieder der Erste. Die Plastikhersteller (Samsung (Anm. d. Red.)) werden vielleicht frühestens nächstes Jahr mit solchen Displays konkurieren können…
    Und das neue ios hat viele neue unglaublich coole Funktionen bekommen, die ein Smartphone bzw genauer gesagt ein iPhone zu einem iPhone machen

    1. Dein Kommentar zeigt nur eines „keine Ahnung“ xD
      Wie lächerlich. Samsung ist der größte Display-Lieferant/-Hersteller! Bei wem kaufte den Apple wohl immer ein, hä?
      Aber Hauptsache etwas sagen.

      „Plastikhersteller“ *wow* Weil Samsung Handies in Plastik verpackt, ist es also ein „Billigherseller“? (So klingt deine Aussage!)

      Setzt dich wieder hin und sag lieber nichts mehr…

      1. Wenn samsung die displays hat, bringt es ihnen aber nichts wenn sie es in ihren tableta oder smartphones nicht einsetzen können… Oder warum bringen sie die geräte nicht auf den markt???

        1. Weil ein Linux-User bzw Windows-User sich da weniger von einem „Retina“-Display blenden lässt? HD reicht also nicht mehr aus? Schreib Samsung und all den anderen eine eMail und Frag dort mal nach.

          Tatsache ist nun mal, dass die die größten Produzenten sind und bevor du hier überhaupt noch mal schreibst, nutzt mal google, oder wartest Du, bis Siri das für Dich endlich machen kann?

      2. Also, Samsung stellt die Displays nur für Apple her, bzw. ist das doch mittlerweile jemand anderes?! (Korrigiert mich wenn ich falsch liege)
        Auf jedenfall ist es so, das die Hersteller das Display nicht für eigene Produkte verwenden darf, sonst werden wieder Patente verletzt (siehe Patentstreit SamsungApple).

        Um auf das Plastik einzugehen: Bei dem Plastikgehäuse des S3 z.B. habe ich das Gefühl, es gleich zu zerbrechen. Bei dem Gehäuse von Apple hingegen hat man was in der Hand das zwar schwerer, aber stabiler ist!

        Für Grafiker ist das neue MacBook Pro auf jedenfall ein muss, schon allein die Auflösung spricht dafür. Die Preise senken sich mit der Zeit usw.

  9. Apple ist schon Top nur das IPhone wird langweilig hatte sie alle bis das IPhone 4S.
    Das iPad 2 ist für mich schon echt Super und wer noch keins hat kauft sich das Ipad3.
    Ja auch das neue MacBook was im Okt 2012 raus kommt ist Top.

    Aber Sorry Apple ich werde mir kein IPhone mehr Kaufen.

    Aber da für das neue sony xperia go

  10. Ich bin ganz einfach zufriedenzustellen: einfach mal, das was schon da ist verbessern und die Fehler vor allem in der Integration ausmerzen. Schau dir mal bitte Apple TV an und dann sag mir, dass das so eine moderne Streamingbox ist. Und ich meine jetzt nicht Formate oder 1080P oder sowas, sondern einfach nur das wo Apple immer stark war, nämlich das GUI. Das ist doch ein Scherz.

    Außerdem gibt es so viele Kleinigkeiten, warum sind auf dem iPhone die Buttons für neue Nachricht und neue Email einmal oben, einmal unten? Warum kann ich am iPad in Fotos neue Alben erzeugen, in iPhoto nicht? Warum brauche ich iTunes zum synchronisieren von Fotos? Warum kann ich am Apple TV mein Flickr Account angeben und sehe dann trotzdem nur die öffentlichen Bilder? Usw. Usw. Es gibt Dutzende Dinge, die endlich mal gefixt gehören. Das ist mir persönlich viel wichtiger als schnellere Prozessoren und mehr Pixel und auch als 3D-Wolkenkratzer.

    Gruß

    Rogue

    1. Weil du deine emailordner bearbeiten kannst und die nachrichten nicht 😉
      Ich kann in iphoto alben erstellen.
      Genauso kann ich ohne itunes meine bilder auf den rechner machen oder umgekehrt…

        1. Wenn du dein iDevice an den rechner anschließt, wirst du gefragt ob du den ordner öffnen magst, oder gehst halt normal übern arbeitsplatz
          In iphoto ein bild öffnen, auf den pfeil der aus dem viereck zeigt und journal auswählen. Nun alle (bis zu 200) miniaturen anklicken, dann weiter und dem Journal einen namen verpassen (z.b. Urlaub 2012) und schwupps hast du eine kollage und einen ordner mit allen urlaubsbildern 😉

          1. 1.) ich hab nen Mac, keine Windose.
            2.) es geht, darum auf dem iPad ein Album zu erstellen, nicht am Rechner.
            3.) ein Journal ist kein Album!

          2. Und noch was: falls du so auch Bilder „ohne iTunes“ übertragen willst. Versuch das mal aus einer integrierten Aperture Bibliothek 🙂 Oder vielleicht am AppleTV. 🙂

  11. Ich bin der Meinung, das wenn man über 100 Milliarden auf der hohen Kante hat, ruhig mal etwas Innovatives anstoßen könnte. Wenn nicht jetzt wann dann?

  12. Da hast Du zu 100% Recht Fabian. Ich finde da sind ganz tolle Dinge bei für iPhone und iPad. Ich freue mich darauf! Facebook sei mal dahin gestellt, aber wer weiß wie es kommen wird, ist ja noch viel Zeit zum Testen 🙂 Ich war bisher noch nie entäuscht!! Und wenn es jemanden nicht passt, dann soll er sich halt etwas anderes zulegen und dort jammern, denn in der anderen Welt ist auch nicht alles gut!

  13. Vielen Herzlichen Dank für diesen Artikel, dem gibt es nichts hinzuzufügen.
    Sollen sie nur alle zu Android wechseln, vielleicht purzeln dann die Preise 🙂

    1. Preis tiefer auf Konkurrenzniveau wäre halt Marktgerecht. Denn wg. zu großer Nachfrage durch Hype da Statussymbol ist der Preis zu hoch. Preis ist nicht leistungsgerecht, denn Apple Geräte sind objektiv nicht besser als andere Produkte, was einen so hohen Preisunterschied rechtfertigen würde.

  14. Ich bin größtenteils mit den neuen Features zufrieden. Ich kann mich nicht beschweren.
    Wo Apple allerdings ein richtig großes Fass augemacht hat: Keine Unterstützung des iPad1. Okay, dass das erste iPad vielleicht die 3D-Renderung von Maps nicht mehr packt ist verständlich. Allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass Features wie Push-to-Refresh in Mail oder VIP-Postfächer sowie die Safari-Neuerungen auch auf dem iPad der ersten Generation noch wunderbar laufen können. Apple hätte einfach einen Build des OS für iPad1-Nutzer machen sollen, in dem Maps nicht enthalten ist. Hat bei Facetime doch auch funktioniert.
    An dieser Stelle sehe ich einfach nur Geldmacherei.
    Ich war bisher immer mit meinem iPad1 zufrieden, sobald jedoch grundlegende Apps iOS6 erfordern, wars das wohl.
    Das ist meine Meinung zum neuen iOS.

  15. Man darf ja auch nicht vergessen, dass Apple ausschließlich Features und Funktionen veröffentlicht, die auch Sinn machen. Klar könnte Apple iOS mit Tonnen an Features vollstopfen. Aber vieles davon wäre dann wahrscheinlich nur halbfertig und unausgegoren. ALLES was Apple veröffentlicht, hat IMMER Hand und Fuss! Und dafür schätze ich Apple auch so. Apple wird mit Sicherheit noch einiges in der Pipeline haben. Aber wohl eben noch nicht zu 100% rund oder brauchbar. Ausserdem muss man ja auch als Entwickler den Ball etwas flach halten. Denn 200 neue Funktionen und Features will der Konsument ja auch erst mal kennen- und nutzen lernen. Bei z.B. 1000 neuen Features verliert man als Nutzer zwangsläufig irgendwann den Überblick. iOS wäre dann vollkommen überladen mit neuen Funktionen.
    Einzig und alleine hätte ich mir „Quickbuttons“ für WLAN, BT usw. im Notification Center gewünscht. Aber das kommt bestimmt irgendwann.

    1. Sorry, da muss ich widersprechen, genau das ist derzeit Apples Schwäche, die Features sind eben nicht gut ausgegoren und integriert, siehe mein Posting oben.

      Anderes Beispiel: iCloud. Zeig mir einen der NUR mit iCloud auskommt, ohne Dropbox oder andere Werkzeuge. Warum nutzen immer noch mehr Entwickler die Integration über Dropbox als über iCloud? iCloud ist bisher ein Witz, gut zum Sichern und Wiederherstellen. Und Wow, ich kann meine Numbers-Sheets auch auf iPhone sehen…

      1. Naja, mit AppleTV bin ich eigentlich recht zufrieden. Und wenn man den relativ geringen Preis sieht, passt das schon.
        Und die „Fehler“, die du aufzählst sind doch eher Kleinigkeiten.
        Dazu kommt noch, dass Apple sehr proprietär arbeitet. Was natürlich auch die iCloud betrifft. Aber das hat in meinen Augen mehr Vorteile als Nachteile.

        1. Wenn du bei einer größeren Sammlung mit der Listendarstellung zufrieden bist, Respekt. Dann bist du ein gern gesehener leicht zufriedenzustellender Kunde 🙂

          Der Preis ist IMHO kein Argument, weil all die Punkte softwareseitig zu beheben sind und teilweise in anderen Devices z.B. iPad bereits existieren. Muss also „nur“ Portiers werden, was vergleichsweise wenig Aufwand und Kosten bedeutet.

  16. Danke für den Kommentar!
    Apple wird weiterhin gute Sachen heraus bringen aber aus den Fehlern der letzten Jahren lernen. Außerdem ist eine eigene Kartenversion die von Anfang an Navigation und andere Features hat eine tolle Sache. Google hat Jahre gebraucht um dahin zu kommen. Premium – Hersteller von PKW’s wollen einen eigenen Siri – Knopf. Das ist Revolution.

  17. Meiner Meinung nach hat die Keynote alle Erwartungen erfüllt. Das „Next Generation MacBook Pro“ ist ein absoluter HAMMER!!
    Schade das die MacBooks teurer geworden sind, und das Standart Air nur noch 64GB Flash-Speicher hat.

  18. Das war glaube ich der beste Artikel den ich hier jemals gelesen hab! Entspricht genau meiner Meinung und Sichtweise, sehr schön ausgedrückt 🙂

  19. Kann ich nur unterschreiben. Wie heißt es doch so schön, Reisende soll man nicht aufhalten. Sollen die ewig Unzufriedenen doch woanders versuchen ihre Bedürfnisse zu stillen. Viel Erfolg werden sie dabei wohl nicht haben und werden irgendwann in den Schoss der Apple-Familie zurückkehren. Da bin ich sicher. Bei Android Kriegen sie ja alle Wünsche erfüllt, die Nachteile dürften aber jedem wohl bekannt sein.

  20. Mich hat der gestrige Abend weder sehr überrascht noch sehr enttäuscht. Apple hat die Dinge de verbesserungswürdig waren verbessert. Mir reicht das. Leute die alle 5 Monate ein neues Handy etc. erwarten oder einen Fenseher der nicht einmal bestätigt wurde, diese Leute sollen sich bei der Konkurrenz umsehen. Allerdings wird dort ein 3 Jahre altes Smartphone nicht mehr das neueste Softwareupdate erleben!

    Alles schrie: Mehr Siri-Funktionen, Facebook Integration und stärkere iCloud Einbindung!
    All das kam. Und trotzdem wird noch genörgelt.
    Ich verstehe so ein Verhalten nicht. Vielleicht muss ich das auch nicht.
    Ich persönlich finde es viel schöner wenn nur einmal im Jahr dieses Apple Event ist, von dem man ganz genau weiß, dass dort ein neues iPhone vorgestellt wird.
    Es ist wie Weihnachten und das ist schließlich auch nur einmal im Jahr.

    Peace Leute;)

        1. D’accord 🙂

          Ich verstehe was du meinst, aber Apple muss aufpassen, dass sie nicht das gleich machen. Das Siri jetzt auf das iPad 3 kommt, zeigt die Willkür mit der mal ein Gerät weiter unterstützt wird und mal nicht. (und ja, ich weiß, es mag an der erweiterten Server-Infrastruktur liegen, bla bla). Aber hinsichtlich Investitionssicherheit ist das ein Fiasko.

          Und persönlich muss ich das auch meiner Frau erklären, die mein altes iPad 1 hat 🙂

          1. Ich glaub jetzt werden viele entrüstet sein, dass das iPad 1 iOS 6 nicht mehr unterstützt. Aber bald werden sie sich (vllt zu Weihnachten) das iPad 2 oder das neue iPad kaufen. So funktioniert das eben. Ist ein radikaler und gewagter Schritt von Apple, aber er wird sicherlich Erfolg haben;) Apple kennt seine Kunden;)
            Außerdem wächst der AppStore stetig und die Ansprüche an die Geräte werden immer höher. Ich glaube das 1. iPad könnte unter iOS 6 und ressourceintensiven Apps kein flüssiges Arbeiten garantieren.

          2. Die Apps sind aber kein Argment für ein fehlendes iOS Update. Es gibt ja heute schon Apps, die nicht auf dem iPad 1 laufen bei gleichem iOS. Außerdem was ist dann mit dem 3GS? Das ist noch schwächer. Irgendwo stand, dass die fehlende Kamera ein Grund sein könnte.

            Apple hat das Problem, dass sich iPad 2 und 3 sich für den User nicht so wahnsinnig unterscheiden, dass er aufgrund der Hardware upgradet. Und nein, auch Retina war kein Grund. Ich hab alle 3 iPads gehabt und ich hab beim Umstieg von 2 auf 3 mit Bekannten den Test gemacht. Im normalen Umgang mit den Geräten (und nicht 5 cm vor dem Screen mit der Lupe) haben viele den Unterschied nicht gesehen.

            Wenn Apple also den Kauf neuer Geräte durch die Nichtunterstützung der alten ankurbeln muss ist das eher ein Zeichen von Schwäche. Ich weiß nicht, wie das ankäme,wenn ein 2000+x € MB Pro in 2 Jahren nicht mehr unterstützt würde…

  21. Was erwartet ihr von Apple? Das iPhone an sich ist bzw war in jeder Ausgabe genial, das iPad ebenso, auch der iMac und viele andere Sachen aus dem Hause!
    Es ist schier unmöglich, dass Entwicklungen offensichtlich sind! Es muss auch mal im Core aufgeräumt werden und nicht offensichtliche Funktionen angepasst werden!
    Fakt ist: iOS ist absolut Easy zu bedienen!
    Mac OS ist hervorragend einfach zu bedienen!
    Windows ist immer kompliziert, denn man weiß nie wirklich ob es läuft!
    Microsoft hat es bis heute nicht geschafft, dass man ein Notebook im Betrieb zuklappt und kurz drauf aufklappt und sofort arbeitsfähig ist! Apple kann das!
    Netzteile von Notebooks haben bei Windows Notebooks immer verdrehte Kabel, bei Apple geht das nicht, denn selbst die Schuko-Zuleitung ist durchdacht und besteht aus einem Material, welches sich nicht verdreht!…So gibt es zig Details an denen man sich erfreuen kann und die positiv hervor zu heben sind gegenüber dem Wettbewerb!
    Android oder Windows Phone haben doch immer kopiert und in Details vllt. verbessert, was aber auch einfach ist, wenn man das Original kopiert…! Trotzdem kommen beide nicht annähernd an die Bedienbarkeit und die klare Darstellung von iOS heran!
    Ich will Apple nicht vergöttern, aber in Sachen Design von Soft- und Hardware macht denen keiner was vor…

    1. Naja es werden ja auch immer Äpfel(ha wie passend;)) mit Birnen verglichen.
      Dann heißt es in der Pressse:
      „Android bei 54% der Nutzer, iOS nur bei 22%.“
      Natürlich! Samsung, HTC, etc. haben doch alle zusammen eine riesige Produktpalette. iOS kommt nur von Apple und läuft auf gerade mal 3(!) Geräten!^^

    2. Hm, ich weiß nicht. Microsoft hat zwar lange nicht geliefert (und tut es noch immer nicht) aber Metro ist definitiv nicht kopiert und hat ein paar geniale Konzepte.

      Wenn dann noch alle Apps auf dem PC, dem Tablett und dem Smartphone seamless laufen ist das im Enterprise Bereich starke Konkurrenz, denn da ist das iPad noch nicht so vertreten.

      Von daher geht Apple aber auch mit der weiterführenden Integration von OSX und iOS den richtigen Weg.

    3. Danke. Du sprichst das einzig Wahre hier. Es ist unfassbar, aber so sind leider mittlerweile viele unserer Zeitgenossen, sie vergessen das Gute all zu gerne und ihnen ist offensichtlich nicht klar, was sie alle haben.
      Dieses Prinzip stellt man ja auch oft in anderen Bereichen des Lebens fest. Leider.
      Ich finde Apple nach wie vor fantastisch und es haut mich heute,nach 2 Jahren, noch immer wieder mal um, wenn ich was neues entdecke. Wir haben ein iPhone 4, einen iMac, ein iPad 1 und das iPad 2
      Für uns steht eines 100% fest, nie wieder Windows

  22. Über 5 Millionen Pixel auf einem 15,4 Zoll Display. Da kann jeder HD-Fernseher einpacken? – Und wieder einer, der Pixelanzahl mit Bildauflösung verwechselt. – Ein Retina-Display 2880 x 1800 Pixel hat eine reale Auflösung von 1440 x 900 – das ist nicht mal „echtes“ Full HD. Lediglich die Bildschärfe ist durch das Retina-Konzept gefühlt höher.

    Passt aber zur Apple-Philosophie: Wichtig ist die Verpackung und ein cooles Buzzword für stinknormale Features, um das Zeug zu überhöhten Preisen an die Fangemeinde zu bringen.

      1. Die Anzahl der Pixel des Displays wird beim Retina-Display vervierfacht, nicht aber die Anzahl der Pixel der eigentlichen Bildinformation.

        Sprich: Was bisher mit einem Pixel angezeigt wurde, kann jetzt mit 4 Pixeln angezeigt werden, wodurch sich erweiterte Mögichkeiten beim Antialiasing ergeben. Das wiederum wirkt sich auf die gefühlte Bildschärfe aus.

        Du bekommst aber weiterhin lediglich 1440 x 900 Pixel an Bildinformation, was dann der eigentlichen Auflösung entspricht.

        Icons, Schaltflächen, Werkzeugpaletten, Fotos etc. – alles verbrät weiterhin den gleichen Platz wie bei einem Standard-Display mit 1440 x 900 Pixeln.

        Was aber bei 15,4″ auch Sinn macht, denn dort ist Full HD bereits eine echte Herausforderung für’s Auge.

  23. Guter Beitrag. Nur: Apple soll ja gar nicht alles neu erfinden, sie sollen branchenstandards (live-Inhalte) adaptieren. Dass Dieser Schritt einem Eingeständnis a la ‚andere hatten eine tolle Idee auf die wir nicht gekommen sind‘ ist wohl noch Image-technisch noch viel dramatischer als Lizenz- und patentfragen.
    200 Neuerungen: kommt halt drauf an, ab wann Veränderungen als Neuerungen gezählt werden.
    Wenn Apple-Kunden allerdings in genügsamkeit und Dankbarkeit (!) verfallen, nur weil apple überhaupt weiterentwickelt, dann haben sie’s echt geschafft. Mal sehen wie lange ‚die Märkte‘ geduld mit Apple haben – das kann man dann wenigstens auf dem überflüssigsten Widget der mobilfunkbranche live verfolgen.

  24. Da es ja auch um die negativen Kommentare geht, möchte ich dazu mal eine Kleinigkeit sagen..
    Man kann wohl davon ausgehen, dass viele, die solche Kommentare schreiben nie ein Appleprodukt besessen haben, sondern einfach nur etwas schlecht machen wollen, was sie nicht haben.. Ich erinnere mich da an eine Auswertung, bei der man festgestellt hat, dass der Großteil der negativen Kommmentare von Android-Geräten kam^^

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist für mich nicht eine nützliche Verbesserung dabei und die, die ich gerne gehabt hätte (zentrales an und abschalten aller Push Nachrichten), ist wohl leider nicht enthalten, aber es ist doch schön, wenn es regelmäßige Updates gibt, denn nur so besteht auch die Chance, dass die eigenen Wünsche irgendwann erfüllt werden.

    1. Jaja, das böse Android… Ich kann es nicht mehr hören! Warum ist es denn wohl so beliebt? Vielleicht, weil mehr auf die Wünsche der Anwender gehört wird?
      Warum werden bei Apple Dinge, die die Nutzer schon seit Jahren gerne hätten, geflissentlich ignoriert? Weil es genügend User gibt, die diese Entscheidungen – ohne dafür bezahlt zu werden! – in der Öffentlichkeit verteidigen? Was spricht dagegen, das Betriebssystem NOCH bedienerfreundlicher zu machen? Die Unternehmensphilosophie?

      1. Android ist erfolgreich weil es jeder Smartphone Hersteller nutzen kann. Es sind mittlerweile ganze 7% der Geräte auf Android 4.0 welches nah an iOS ist. Keine gute Quote.

    2. genau, irgendwann wird etwas, was notwendig ist, als innovation verkauft und taattaaa: alle sind glücklich.

      Schlimmer sind btw. Leute, die nur Apple kennen und andere Produkte nie in der Hand hatten. Deren Windows wahrscheinlich deshalb immer abstürzte, weil man sich jeden shice Virus über eine Porn-Seite holte und zum glück gibt es noch nichts „hartes“ für die verwöhnten „Gören“ (Apple-User), sonst werden auf einmal min 80% der Macs off sein.
      Wer kauft sich die Geräte überhaupt selbst? Wahrscheinlich von Daddy bekommen, dann ist man auch mit jedem shice zufrieden.

      Wollen wir so korrekt bleiben, wie hier alle so sind. Das ist wohl kaum ein Artikel (ein schlechter vollgemerkt, kaum Objektivität), sondern eher eine private Meinung, die dementsprechend zu kennzeichnen ist .

  25. Man kann es nicht allen Rechtmachen. Warum kaufen ich Apple – es ist Technik verarbeitet, die ihrer Zeit voraus ist. Siehe Haltbarkeit, die Dinger sind unverwüstlich. Die Software – Abstürze gibt es kaum, und wenn, Betriebssystem wieder drauf und er funktioniert wieder. Modelle – von IPod; zum Tablet, von Notebook bis zum Mini, es ist alles da und wird auf diesen Erfahrungen ständig verbessert. Wo gibt es das schon. Natürlich es ist kein Massenprodukt, aber wollten wir das denn. Ich nicht.
    Ich hatte schon einen HP – Monitor defekt, ein Toshiba Hardware defekt und bei beiden bereits nach vier Jahren. Also ich bin zufrieden und es ist wieder ein neuer Schritt, wo andere nachziehen müssen, bei diesem IOS6.

  26. Ich Unterschreibe das auch, etwas gutes zu Verbessern ist meist besser, als es so zu gestalten, dass die Funktionen die Funktionalität übersteigt.

    Der Normal Nutzer ist meist schon mit einem einfachen Android Handy überfordert.
    Der Hardcore Nutzer, der möchte alle Funktionen auf dem Handy haben wie auf dem Pc oder Laptop zuhause. Allerdings für die Hosentasche.
    Da ist ein Frei Programmierbares System besser. Sprich Android, also wer wirklich unzufrieden ist, und wem die angesprochenen Funktionen fehlen, der soll sich anders orientieren. Appel ist und bleibt eigenständig, und, dies sollte man wirklich mal zur Kenntnis nehmen!, kein unternehmen das sich an anderen Orientiert!

    Zugegeben es ist nicht alles Neu aber es ist nahezu Perfekt. Das macht so schnell keiner nach.

  27. Irgendwie geht mir diese „alles was Apple macht ist gut“ Haltung auf den Sack.
    Wer was anderes denkt, wird niedergemacht oder auf andere Betriebssysteme verwiesen.

    Apple macht vieles richtig und ich bin auch zufrieden mit iOS, aber es gibt einige Punkte die einfach umzusetzen sind, aber an der Sturheit dieses Unternehmen scheitern – das ist traurig.
    Ich kann den Ärger der iPad 1. Gen nachvollziehen, immerhin wird es noch immer im Refurbished-Store vertrieben und aus dem Grund könnte man eine Unterstützung des aktuellen/bald erscheinenden Betriebssystems durchaus erwarten.

    Warum ist es verboten, seinem Unmut Luft zu machen? Warum darf man seine Meinung auf dieser Plattform nicht veröffentlichen, wenn sie gegen Apple spricht?
    In meinen Augen ist keiner von euch dafür zuständig, Apple in irgendeiner Weise zu rechtfertigen.

    1. ihh, ’n „Apple-hater“. *ihh*

      Was die Leute halt nie kapieren werden. Wer kritisiert hilft eigentlich mehr, weil er auf notwendiges hinweisst. Hier wird aber von „Innovation“ gesprochen, ohne konkret zu werden und das ist das Update garantiert nicht – nur notwendig!

    2. Na na na, nicht alles ist super, der support ist zwar toll und Persönlich, aber schwer zu Erreichen und Kompliziert.

      Was das IOS betrifft ist Appel am Puls der Zeit, Appel vergisst nicht das ein Telefone ein Telefone ist, auch wenn es sich Smartphone nennt, und von einer Breiten Schicht an Benutzern genutzt wird. Nicht nur von der Jugend, welche hier ja eher vertreten ist.

      Was du mit der 1Gen meinst kann ich nachvollziehen, aber ist das nicht der Werdegang von Soft und Hardware? Ein Win7 64 bit ist auch etwas anderes als ein WinXp 32. Und dem entsprechen ist die Hardware mit der Software kompatibel, oder eben nicht. Der Arbeitsspeicher z.B. Habe ich nur 512 mb kann ich nicht erwarten das mein Office so schnell läuft wie mit 2gb. Ein Ipad kannst du nunmal nicht nachrüsten.
      Die Anforderungen ändern sich nunmal mit den Jahren. Das sollte dir doch bewusst sein :/
      Demnach ist es von Seiten der Hardware schlichtweg nicht möglich.

      Das Appel weiterhin 1gen Geräte herstellt, liegt aber auf der Hand. Jeder Appel Nutzer ist auch an den Appel dienst, Musik und Apps gebunden, daher auch jene die ein günstiges und einfaches Tablet zum Surfen suchen.

      Und zu der „Alles was Appel tut ist gut“ Haltung, ich meine das es noch Menschen gibt die nicht alles und jede Fantasterei glauben, und mit dem was sie haben zufrieden sind. Und deshalb sind diese dann nicht enttäuscht, wenn es dann am Tag X nicht alles gibt was im Vorfeld „gewünscht“ wurde. Was Menschen wie dich bewegt ist lediglich der Frust… Nur schreien hilft nichts…

      Wenn es dich WIRKLICH stört melde dich doch bei Appel direkt. Hier sind zu viele zufriedene, realistische, „Fanboys“ like me… 😉

    3. Ich bin ein zufriedener Nutzer des iPhone 4 und habe es mir wegen der Stabilität und des Designs gekauft nicht um cool zu sein oder ähnliches. Ich bin auch voll deiner Meinung gerade wegen dem iPad eins. Mir macht es jetzt schon ein wenig Angst was vielleicht in 2 Jahren ist ob dann mein iPhone noch läuft, ( bzw die Apps) weil das iOS nicht mehr unterstützt wird.
      Ich bin nämlich ein Nutzer der sein Telefon über Jahre behalten will und nicht jedes Jahr ein neues Brauch.

  28. Statt Kleinigkeiten immer wieder als Weltsensation zu verkaufen, wäre Apple gut beraten endlich Selbstverständlichkeiten wie zum Beispiel ein Lautlossymbol oder die Nutzung des Lockscreens für die Darstellung verschiedener Infos einzuführen.
    Nach 5 Jahren iOS gibt es endlich die Möglichkeit Bilder direkt in Mails einzufügen – dank Jailbreak ist das schon lange möglich.
    Und so kann Apple mit iOS 25 kommen, es wird weiter Bedarf für individuelle Anpassung geben.
    Heisst für mich egal mit welchen „Sensationen“ Apple mit einen neuen iOS Version daherkommt, ohne Jailbreak bleibe ich bei der Vorgängerversion.
    Und so gibt es keinen Grund zu Android zu wechseln. Ausser es gibt irgendwann keinen Jailbreak mehr.

  29. Was hätte Apple am MacPro besser machen können?

    Wie wär’s mit USB 3!
    Wie wär’s mit zumindest der Option, nVidia bzw andere professionelle Komponenten reinstopfen zu lassen.

    Für den 08/15 Nutzer, zu denen ihr euch scheinbar selber geistig zählt, sind das tolle „massenkompatible“ Neuigkeiten.

    Aber für die Menschen, die professionell seit Jahren mit diesen Geräten arbeiten, nicht weil ein angebissener Apfel drauf ist, nicht weil es cool und trendy und sexy ist n Apple zu haben, für die, die mit den Produkten gearbeitet haben wegen der Qualität, wegen des Workflows, wegen der abgestimmten Software, tja für die ist das ganze ein schlechter Witz.

    Dazu noch Final Cut Pro X – und schon sind wir wieder bei den „Apple is so geil“ Nutzern.

    Mich irritiert euer Artikel. Sonderliches Fachwissen wurde ja nie gezeigt, aber Informationen mehr oder weniger schmackhaft aufbereitet.

    Ich frag mich nur: Müsst ihr das schreiben? Wird Apple sonst böse und es gibt keine AppStore Gutscheine mehr?

    Macht euch mal in anderen Foren schlau, WARUM die Leute so enttäuscht sind, statt sich überheblich hinzustellen und zu sagen „Was soll das Gemecker, Apple macht keine Fehler.“

    Mein erster Kommentar, aber der Artikel war’s wert.

    1. Dich irritiert dieser Artikel tatsächlich?
      Warum? Weil er nicht zuerst auf ifun.de erschienen ist? Diese Art von Berichterstattung ist doch quer durch fast alle Apple-Blogs anzutreffen und das schon seit Jahren.

      Was das Fachwissen der Redaktion angeht, gebe ich dir allerdings Recht; im App Store wurde dies ja auch schon mal bemängelt, dass war den Machern dann auch direkt einen weinerlichen Artikel wert.

      Und die Armseligkeit der meisten Apple-Nutzer (wozu ich (leider?) auch gehöre) erkennt man bereits daran, dass man permanent verbal gegen Android und gerne auch gegen den Erbfeind Microsoft (auch wenn die meisten z.B. noch nie mit einem WP7-Gerät gearbeitet haben) zu Felde ziehen muss. Naja, wenn man weiß, wer der Feind ist, hat der Tag wenigstens Struktur. Da sollte die Tatsache, dass Apple gegen jede Form von Kritik verteidigt wird, ähnlich einem pawlowschen Reflex, nicht überraschen.
      Klarer Fall von Minderwertigkeitskomplexen!

      Aber okay, man liebt schließlich auch seine Apple-Geräte, andere empfinden dieses Gefühl für Menschen oder evtl. noch ihre Haustiere. Willkommen bei den Technosexuellen…

      1. Also ich disse gerne WP oder Android. Das aber nur aus Spass mit Arbeitskollegen. Schließlich dissen die auch das iOS….aber leider gibt es zu viele die das ernst meinen….

      2. Woho jetzt verallgemeinerst du aber ein wenig. Wenn du Armseligkeit daran bemisst, dass Apple User permanent WP7 und Android schlechtreden…
        willkommen in der Wirklichkeit! Umgekehrt ist es dasselbe mit der Protzerei. Du kannst es auf Autos, Häuser, das schicke Boot im Hafen ausweiten.
        Ich habe schon mit Android un WP7 gearbeitet. Android ist nicht meins, ist eben so. Wer es nutzt und damit am besten zurechtkommt, okay.
        WP7 hat mMn eine Menge Potential, es wird leider momentan zu wenig draus gemacht.
        Abe es stimmt. Viele nutzen Apple aus reinem Hype. Ich arbeite schon lange mit Apple. Mac, iPod…. und selbst mir stellen sich die Nackenhaare auf, wenn manch einer Apple vergöttert und es als das einzig Wahre anpreist…

    2. DAS ist ein Kommentar, denn ich Unterschreib!!

      „Aber für die Menschen, die professionell seit Jahren mit diesen Geräten arbeiten, nicht weil ein angebissener Apfel drauf ist, nicht weil es cool und trendy und sexy ist n Apple zu haben, für die, die mit den Produkten gearbeitet haben wegen der Qualität, wegen des Workflows, wegen der abgestimmten Software, tja für die ist das ganze ein schlechter Witz.“

      Das muss man aber erst einmal kapieren!

  30. Ich sag mal so: Hier darf jeder seine Meinung kund tun. Auf einen gemeinsamen Nenner kommen wir sowieso nicht;)
    Kritik an Apple ist keine Sünde und auch durchaus berechtigt.
    Man sollte eben sachlich bleiben, die Meinung anderer respektieren und nicht darüber herziehen, bzw. es als Quatsch abtun.
    Wir sind doch alle eine große Familie;)

  31. Wieso muss man eigentlich ein Fanboy sein wenn man mit dem Produkt das man hat zufrieden ist? Sich deswegen eben nicht umschaut was die anderen Hersteller so auf den Markt bringen?

    Ich bin sozusagen durch Zufall bei Apple gelandet weil ich mal das iPhone eines Arbeitskollegen ausprobieren durfte und feststellte dass der Touch Screen des Nokias im Gegensatz zum iPhone crap war. Und auch sonst gefiel es mir besser…also kam ein 3GS ins Haus. Aber wirklich danach umgesehen hatte ich mich nicht da ich eigentlich zufrieden war.

    verbrennt euch nicht beim flamen 😉
    Bin ich jetzt mit Apple auch…würde mich aber nicht als Fanboy bezeichnen deswegen.

    1. Ja, aber sagst Du gerade, dass Apple die beste Marke der Welt ist? Das gestern wieder Innovationen herausgebracht wurden? Der kleine, feine Unterschied zu dem Rest hier.

      1. Nö das will ich damit nicht sagen :).
        Ich bin eben einfach nur zufrieden mit dem iPhone im Moment. Habe mich heute erst ein wenig informiert was iOS 6 so neues bringt und das Event gestern ignoriert und lieber BluRay geschaut.
        Es gibt immer eine Marke die für den Moment die Beste ist..aus persönlicher Sicht und/oder der Sicht von Fachleuten. Diese Marke wird aber irgendwann von einer anderen überholt. Als Beispiel nehme man Nokia. Passiert ja immer wieder mal in allen Bereichen.

        Ich hätte ehrlich gesagt gerne mal das Nokia Lumia 900 in der Hand für ne Woche oder so. Sehen wie WP7 ist und vom Design her gefällt es mir. Aber Aussehen ist ja nicht alles ^^.

        Irgendwann hab ich vielleicht mal ein Smartphone in der Hand das mir besser gefällt…dann ist es so :).
        Und ich nenne das iPhone auch Handy 😉

          1. Hehe…ein Smartphone ist für mich halt auch ein Handy ^^.
            Aber ich meinte damit eher dass ich keinen kleinen Tod sterbe wenn jemand nicht iPhone zu einem iPhone sagt. Davon gibt es ja auch genug….am besten noch mit Ehrfurcht in der Stimme 😉

          2. Hehe…okay….manchmal schwer zu erkennen beim lesen :). Noch schwerer wenn man schnell mal unterwegs und so ^^
            Sorry 🙂

  32. Naja die Appbegrenzung auf 12 Apps pro Ordner hätte man vielmehr erhöhen sollen, auch Ordner in einem Ordner zu erstelllen wäre für mich persönlich brauchbarere, wie alle anderen „Innovationen“

  33. Unterschreib ich direkt!
    Aus der seele gesprochen! Genau so sehe ich es auch! Was soll denn gemacht werden? Hallo? Ein Macbook mit retina!! Üner 700MB flashspeicher!16GB arbeitsspeicher?!
    Soll es kaffee kochen und kuchen backen oder was gibts da bitte zu meckern????absolut unverständlich! Das sind zeitgemäße und geniale
    Neuerungen! Und definitiv genial!

  34. Toller Artikel, der den Kommentaren nach den meisten Usern aus der Seele spricht! Was die Kommentare ebenfalls zeigen ist die Tatsache dass eigentlich alle anderen dasselbe sagen : Apple ist blöd, Android ist gut, d.h. Leute die Apple nutzen sind blöd, wir sind die schlauen! Sorry für die harte Ausdrucksweise, aber so stellt es sich mir da!

  35. Mich würde mal interessieren ob sich auch so viele Appleuser in Androidforen rumtreiben um denen zu erzählen wie dumm sie doch sind…

    1. So wie ich das hier auffasse sind die meisten dieser Leute Android- UND iOS-Nutzer und können sich das (konstruktive) Gemecker dementsprechend erlauben.

      1. Dann schlag ich vor, alle jene welche entscheiden sich doch einfach mal für ein Betriebssystem, stellen die Schnappatmung ein ( ist sicher auf Dauer nicht gut für Herz und Kreislauf) und kehren dem anderen den Rücken. Macht die Sache für alle leichter.

  36. All diejenigen, die damit unzufrieden sind das die Produktzyklen zu groß sind und / oder das Funktionen, die andere Hersteller bereits haben, nicht oder erst viel Später integriert werden ( z.B. Flash, Widgets usw.), verstehen die Philosophie von Apple nicht richtig.
    Apple bringt seine Produkte erst auf den Markt wenn sie so funktionieren wie sie sich das vorstellen und lassen die Funktionen weg, die wenig Sinn machen oder die Reibungslose Funktion des Gesamtproduktes beeinträchtigen.
    Damit sind sie Hardwaretechnisch zwar oft den anderen Firmen hinterher, aber es funktioniert immer alles ohne größere Probleme. Devices die die Hardwareanforderungen neuer Software nicht mehr gewährleisten, bekommen keine neuen Updates, da ist Apple auch rigoros, aber was wäre denn die Alternative, ein Gerät das dann in Zeitlupe läuft? Das kann es wohl nicht sein, so gehen andere Hersteller, zum Ärger ihrer Kunden vor.
    Wie Produkte aussehen die zu früh auf den Markt geworfen werden und die neuste Technik verbauen, obwohl diese vielleicht noch Kinderkrankheiten hat, kann man ja schön bei anderen Herstellern beobachten, da ist dann zwar immer das neuste vom neusten drin, aber die reibungslose Funktion ist da nicht immer gegeben.
    Die Philosophie von Apple ist es, einige wenige überschaubare Produkte zu kreieren, sich dabei soviel Zeit zu lassen wie nötig und alles wegzulassen was unnötig ist oder die Leistung negativ beeinflusst. Andere Firmen täten ganz gut daran, sich daran mal ein Beispiel zu nehmen, anstatt alle paar Monate neue Produkte rauszubringen, die nach kurzer Zeit schon wieder veraltet sind.
    Das mag nicht jedem gefallen, aber diejenigen sind dann vielleicht besser bei Android oder Microsoft aufgehoben. Die, die Apple- Produkte lieben, arrangieren sich auch mit der Firmenphilosophie von Apple, denn ohne die besondere Art dieser Firma, würden die Produkte nicht so sein, wie sie sind.
    In meinem Bekanntenkreis kenne ich genug Personen, die jetzt noch ihre alten iPhone 3, 3GS, 2 usw. nutzen und ihre Devices lieben, habt ihr sowas schon mal bei anderen Smartphones erlebt? Ich nicht. In der Androidwelt werden doch spätestens nach Ablauf der Vertragslaufzeit, die alten Geräte gegen neue ersetzt.

        1. Denk nach, bevor du schreibst.

          Wenn Apple Copy’n’Paste auch erst dann integrierte, nachdem es bei ihnen funktionierte, na dann sollten wir nicht mehr über die Qualität des OS reden…

          1. Ist schon kurios, wenn man sich die Mühe macht einen brauchbaren Beitrag zu schreiben, gibt es immer jemanden, der mit kleinlichem Unsinn versucht andere schlecht zu machen und zu provozieren. Das ich mit meinem Post nicht auf so Kleinigkeiten wie Copy und Paste eingegangen bin, hat bestimmt jeder verstanden außer dir. Schreib doch erst mal selber einen vernünftigen Beitrag, bevor du jemanden wegen winziger formeller Ungenauigkeiten kritisierst.

          2. Wieso sollte ich.
            Ich kritisiere dauernd dieses „Update“ weil es eben nichts innovatives ist, wie es aber hier dargestellt wird. Bis etwas funktioniert?
            Wie oft schon hier genannt wurde – Apple wird einiges wohl nie reintun, weil sie nicht die ersten damit waren. Innovation wäre ein neuer „Intelliscreen“, SBSettings, aber dazu sind sich die Herren zu fein und 98% blinder Meute läuft mit und das sieht man nun an diesen Post hier. Egal was, alles wird hier schöngeredet. Und wenn Du nun allg. redest, hast du eben das Problem, dass man mit Kleinigkeiten ankommt, denn wie wir ja alle wissen „im Detail liegt der Unterschied“.
            Also entweder wirst Du konkreter oder leb damit.

          3. Musst das KOSTENLOSE Update nicht machen wenn du dich nicht damit anfreunden kannst! Tu es oder lass es sein, aber hör auf ständig daran herumzunörgeln, was es ist oder nicht ist!@kryzsiBKN

          4. Was willst du eigentlich? Das ist ein Forum, soll ich hier Seitenweise wissenschaftliche Abhandlungen schreiben, mit Quellenangaben und allem was dazugehört, damit auch ja kein noch so unwichtiges Detail vergessen wird? Das ist doch gar nicht machbar und die meisten verstehen was jemand mit einem Beitrag aussagen will auch wenn er das ein oder andere Detail aussen vor lässt.
            Es sei denn natürlich man gehört zu den ewigen Nörglern, die in jeder Suppe ein Haar finden werden. Ich habe wirklich nichts gegen konstruktive Kritik, kann es aber absolut nicht Leiden, wenn die Kritiker nur das Schaffen anderer hinterfragen aber selbst nichts auf die Reihe bekommen. Schreibst du auch selbst Beiträge oder zerlegst du nur die von Anderen?

          5. ja klaus, du kleiner oberchecker.
            Leute die keine updates mähen, handeln fahrlässig, aber wahrscheinlich wird es dein kleinkarierter Kleingeist eh nicht kapieren. drum lern lesen, lerne dass dann noch zu verstehen und antworte erst danach!
            na, wie wärs?

            @wissenschaftliche quellen.
            mach dich doch bitte nicht lächerlich. wer nur bisschen verstand hat, erkennt in diesen „Artikel“ eine meinung (die nicht (!!) gekennzeichnet wurde und dementsprechend antwortet man hier. wer glaub mit blabla alles gesagt zu haben, der irrt…so auch du…

            und nun setzt dich mal mit der Materie auseinander, bevor du überhaupt noch was antwortest!

      1. Alles klar Herr Doktor, ein Fremdwort in die Runde geschmissen und du hast meine Seelenlage durchschaut. Ich denke mal du musst dein Psychologiestudium noch ein paar Semester verlängern. Ich bin ein Fremder für dich und du hast keine Ahnung wozu ich fähig bin.
        Nur zu Info, ich falle auf gar nichts herein, ich mag einfach schön designte Produkte die so funktionieren wie es mir gefällt, unabhängig von der Firma die diese produziert hat. Ich besitze nicht nur Produkte von Apple und bis auch kein religiöser Fanatiker der einen Guru braucht.

        1. Ich denke auch nicht, dass Apple ein Design-Problem hat. Aber Kleinstigkeiten zu 200+ Neuerungen zu addieren ist einfach unseriös. Mangelnde Anpassungsfähigkeit ist ein evolutionärer Nachteil, den früher oder später auch Apple zu spüren bekommen wird. Aber ich bin dann schon weg und du verlierst ja auch nicht deinen Gott, wie du sagst… ist also alles fein und wir können uns wieder beruhigen.

          1. Ließt du eigentlich richtig was ich schreibe? Ich habe doch gerade eben erwähnt das ich die 3 G’s (Götzen, Gurus, Götter) nicht brauche.

  37. Fakt ist einfach, dass (bisher) fast alle Neuerungen eher NÖTIG als innovativ und unerwartet sind – daher auch die breite Enttäuschung in den Foren. Apple hinkt meiner Meinung nach derzeit hinterher, was nicht zuletzt an ihrer Engstirnigkeit liegt.

    Übrigens: seit der iOS 5 Präsentation ist mehr als 1 Jahr vergangen, nicht nur ein halbes!

    1. Noch was: diese unglaublichen „>200 neuen Funktionen“ beinhalten beispielsweise „pull to refresh“ in der Mail-App, und „Hörgeräte mit iPhone-Unterstützung“ …
      Wow.

  38. Die Frage ist doch: was will ich mit dem Gerät machen, was kann es für mich tun. Für mich ist iOS und bleibt es auch das Beste Betriebsystem. Android ist kompliziert ,verwirrend und hat ein riesiges Sicherheitsproblem und das ist Fakt! Weil nämlich nicht jeder der voll Profi ist, kommt es schon mal vor,dass man shice Werbung anklickt!
    Fazit : Ich freue mich schon auf iOS 6 und werde NICHT mein IPhone,mein iPad verkaufen:-)))

  39. Das ECHTE IOS6 kommt eh erst mit dem iphone 5… 😉 hätte Appel gestern alles gezeigt wäre das stellenweise ja ein Leak.

    Und die wohl grösste Verbesserung ist das die Sicherheit mit dem 6er wieder einen guten Level angehoben wird.

  40. Was viele hier glaube ich nicht verstehen, ist, dass man Apple-Fan sein kann und sich trotzdem von der gestrigen Keynote mehr erhofft hat. Ich finde auch dass iOS das beste Mobile und OSX das beste Deskop OS sind, dennoch haben auch die Verbesserungspotential. Und das ist es, wo jeder von uns gestern andere Erwartungen hat.

    Aber nochmal: ich kann von den Apfelprodukten überzeugt sein und trotzdem konstruktive Kritik üben, deshalb bin ich noch lange kein Android-Troll. Die Dinge hab ich nämlich noch nie angefasst. 🙂

    1. Konstruktive Kritik sehr gerne, da hat bestimmt jeder etwas auf dem Herzen, aber man soll doch bitte diese vollkommen sinnfreien Beiträge a la “ Scheiß Apple-Verarsche“ seien lassen!

  41. Ich verstehe diese Kritiken an Apple, an ihrem Marketing sowie deren Produkten überhaupt nicht.

    Ich selbst verfüge über Apple-Produkte, die ich übrigens am meisten nutze, sowie ein Android-Tab und einen Windows-Laptop.
    Alle diese Produkte haben ihre Stärken und Schwächen.

    Apple hat für meinem Geschmack die klarsten und einfachsten Strukturen.

    Überhaupt kann ich die Erwartungshaltung vor jeder neuen IOS-Ankündigung bzw. deren hochgepushte Enttäuschung in diversen Foren nur mit einem Kopfschütteln quittieren. Ich denke da noch zurück an vor ca. 13 Jahren als ich mir mein erstes
    Phillips-Handy gekauft hatte. Da war von Software-Updates noch keine Rede.

    Jetzt im Zeitalter der diversen Smartphones wo es mindestens 1x jährlich ein Update gibt, sind dann so viele User enttäuscht über die Neuerung da sie ja „nur“ kopierte, geklaute und wer weiß was sonst noch für „Softwaregeschichten“ sind.

    Ich hingegen freue mich eigentlich jedes mal darüber wenn (egal was!) etwas Neues kommt, Dinge die es sonst nur als Jailbreak gibt/gegeben hat und nun auch auf das Iphone ihren Weg finden.
    Ich hatte auch mal, beim 3G, einen Jailbreak drauf. Leider hat es dann an Stabilität eingebüßt. Seit ich das Iphone 4 mein eigen nenne verzichte ich auf den Jailbreak und habe ein verlässliches Smartphone.

    Was ich schade finde ist das zB das IPad 1 nicht mehr von IOS 6 unterstützt wird.

    Es wäre gut wenn sich die Menschen mal selbst reflektieren würden. Ob man immer alles braucht/haben muss wage ich jedoch zu bezweifeln.

    In diesem Sinne
    Carpe diem

  42. So ist das leider heutzutage, nichts ist den leuten mehr recht. Ich finde das apple es richtig macht. Warum ein solides und stabiles, noch dazu ansprechendes betriebssystem ständig verändern wenn es doch schon passt. Aber des gemecker ist ja leider in jedem gebiet zu finden und nicht nur wenns um iphone und Co geht. Ich finds schade 🙁 dennoch freue ich mich auf ios 6, paar neue disigns: appstore, musik, etc. Und die neue karten app mit navi find ich auch spitze 🙂

  43. Geniale Stellungnahme! Trifft auch meine Meinung zu 100%!
    Was soll das ständige Gemecker! Apple-Produkte sind und bleiben genial. Lieber konstante behutsame Weiterentwicklungen als nicht beherrschbare Übertechnik die nie funktioniert und eh kaum jemand nutzt.
    Weiter so Apple!!!

  44. Und was meiner Meinung nach immer noch der größte Vorteil von Apple-Produkten ist, ist der Update Support!! Gut das erste iPad kriegt zwar kein iOS 6, aber ein mittlerweile schon aus dem technischen Blickwinkel betrachtetes „steinaltes“ 3GS bekommt noch ein Update!! Damit wäre das dann dann vierte Jahr mit Updates. Im Gegenteil Android: ich nutze selber Android auf meinem SGS+ und finde dort vorallem das freie Individualisieren des Systems/ des UI gut ;). Aber Das Problem ist, dass nur ein Teil der Geräte, welches Hauptsächlich auch die Teuren sind( und ich hab mir ein Android Handy gekauft, weil ich nicht min. 600€ ausgeben wollte, bzw. Nicht das nötige Kleingeld habe;) ), ein Update auf eine neue Version bekommen, und dann erst circa ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung. So bekommt mein ca. ein Jahr altes SGS+ kein Update auf Android 4.0, obwohl es Hardwaretechnisch noch vollkommen ausreichend wäre für Android 4…. – Die wollen einfach nur das die Kunden ein neueres Gerät kaufen! Apple spendiert hingegen so auch älteren Geräten Updates, sodass Käufer nicht zwingend daran gebunden sind, ein neues iPhone kaufen müssen, um die neuste OS Version zu bekommen. Außerdem ist so auch möglich die Geräte so sicher wie möglich zu halten, da Sicherheitslücken auch noch geschlossen werden können.

    Daher bin ICH nicht enttäuscht von Apple und werde auch weiterhin zumindestens den iPod Touch benutzen, bzw. später mal wieder einen neuen kaufen, da Ich persönlich weiß, was ich von Apple-Produkten habe. Natürlich hätte ich auch so den einen Wunsch gehabt, wie z.B eine SBSettings ähnliche Möglichkeit schnell auf Einstellungen zuzugreifen( noch etwas, das ich an Android gut finde ), doch notfalls Jailbreaked man den iPod, das iPhone,.. halt. Aber ich lasse es lieber so wie es ist und hoffe dann, dass so was halt in iOS 7 kommt. 😀

  45. Ich telefoniere mit Android, spiele mit iPad und mein PC spricht Windows.
    Daher ist mir jegliche Gemecker einfach zuwider.
    Wenn man Kritik übt soll man daran denken nach Möglichkeit einen Verbesserungsvorschlag hinterher zu schieben.
    Wenn meine Beobachtung sprechen konnte wurde sie sagen, dass nur die Meckern und immer mehr wollen, die selber nur wenig zu bieten haben. Vielleicht ist es eine Ablenkunkstaktik.

  46. Hallo Fabian, im Prinzip gebe ich dir recht. Nur was du ausser acht lässt ist die Ursache dieser Unzufriedenheit.
    Woher könnte dies den kommen? Könnte es sein, dass es evtl. von deinem und vielen anderen Foren einfach eine viel zu hohe Erwartung geschürt wird im Vorfeld zu solchen Veranstaltungen? Was wird wohl gezeigt? iTV, iPhone 5 iOS 6,7,8 was ist darin enthalten ect.ect.
    Wohl gemerkt, ich habe da kein Problem damit. Leider gibt es noch zuviele die solche Ratespiele für Ankündigungen halten und dem entsprechend enttäuscht sind.
    Da ich schon seit Jahrzehnten mit iT als Hobby zu tun habe kommt mir das alles so bekannt vor. Früher war es Commodore gegen Atari!
    Übrigens: Ich währe froh ich könnte an meinem PC auch für lau von Windows 7 auf 8 „Updaten“ .
    In diesem Sinne, mach weiter so und Danke für deine Dienste

    1. Nur: um auf die Idee zu kommen, dass live-Inhalte nötig wären, brauchen die wenigsten solche Gerüchte. Da ist man enttäuscht – ganz egal was andere so phantasieren…

  47. Tja Apple halt, wers nicht will der wechselt einfach.
    Apples Problem ist glaube ich auf Dauer das sie sich selber immer wieder hochjubeln und immer noch auf den Hype von gestern aufbauen wollen. Ich sehe mein Apple Produkt als das was es ist – ein Stück teures Design mit ein Jahr Garantie (so ziemlich danach waren Home und Powerbutton defekt). Hardware technisch liegen Androids weit vorne bei dem Preis. Beim neuen Samsung Galaxy S3 kann man den Akku austauschen. Ich meine HAAALLLLO?! Akku austauschen? Wie genial ist das denn mal? Zudem noch mit ner Speicherkarte erweiterbar, das reicht mir um zu wechseln. Ich selber benutze Linux und bin es gewohnt „für lau“ zu updaten. Und bei Produkten die so teuer sind wie die von Apple erwarte ich das dan auch 🙂

    1. Bei Apple braucht man keinen auswechselbaren Akku, die Dinger halten nämlich ewig, im Gegensatz zu den billigen Teilen manch anderer Hersteller. Logisch das die ihre minderwertigen Akkus Tauschbar machen müssen. Der Akku meines iPod Nano den ich jetzt schon fast 6 Jahre regelmäßig nutze, hat noch keinerlei Ermüdungserscheinungen. Der einzige Grund wäre also einen Zweitakku griffbar zu haben, falls man längere Zeit unterwegs ist und einem der Saft ausgeht. Aber wann kommt es schon mal vor, das man keine Lademöglichkeit hat.

        1. Dich habe ich gefressen, du bist Beiträge immer nur am runtermachen, ich habe aber noch nirgendwo gesehen das du mal einen eigenen schreibst oder mal Verbesserungsvorschläge machst. Kritisieren ist ja auch viel einfacher als selber kreativ zu sein, stimmt’s?

      1. ich hoffe mit dieser meinung bist du der einzige 😀
        nicht umsonst steht überall, dass der iphone akku nach 400 ladezyklen nur noch 80% der kapazität hat… völlig normal für einen akku, und kein minuspunkt für apple.
        aber dass man sich nicht wie bei anderen handys einfach einen neuen akku kauft und ihn austauscht, ist sehr wohl ein minuspunkt (allerdings nicht NUR bei apple, siehe lumia 800 😉 )

        1. Mag ja alles sein, deckt sich aber nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen. Mein 2,5 Jahre altes iPhone zeigt noch keinerlei Ermüdungserscheinungen und die 400 Ladezyklen hab ich in der Zeit längst überschritten. Mein 5 Jahre altes iPod Nano, dessen Akku noch wie Schnuff läuft, hatte ich ja bereits erwähnt.

          1. und mein ipod touch macht nach 1 1/2 jahren schon schlapp (: liegt vlt an der sehr häufigen benutzung 😀

    1. Maximal als Kommentar, da ziemlich subjektiv formuliert wurde.
      Objektiv betrachtet ist iOS 6 bisher ein Witz. >90% längst überfällige Features, die wie immer angepriesen werden, als hätte kein anderer Hersteller auf der Welt je davon geträumt.

      Vielleicht hätten sie dem System einfach die Bezeichnung 5.5 geben und noch ne Weile weiter an dem 6. arbeiten sollen.
      Für mich ist z.B. nicht ersichtlich, warum überhaupt von einer komplett neuen Software-Generation gesprochen wird. Systemverändernde Ankündigungen konnte ich bisher nirgendwo finden, ausser ein paar Umstrukturierungen.

  48. Fuer android kriegt man fast keine updates, kann nicht gewinnbringend apps entwickeln (aus mehreren gruenden) … Disqualifiziert sich damit quasi selbst.
    Fuer windows phone/8 muss man mal noch laenger abwarten. Da ist noch mehr marketing noetig. Koennt aber irgendwann etwas aufholen.

    1. Naja Android und iOS so zu vergleichen ist Käse, bei Androids brauchen die Updates zwar etwas länger aber Dank der großen Freizügikeit in dem System hat mir (soweit ich denken kann) noch nie etwas gefehlt.
      Aber das ist subjektiv, anyway…

      1. Käse würd ich jetzt nicht sagen, aber ich habe bestimmt nicht die typische sichtweise eines normalen anwenders, da geb ich dir recht 🙂

        Alles hat vor und nachteile, jeder sollte so eigenstaendig wie moeglich fuer sich selbst herausfinden, was ihm am ehesten zusagt und welche punkte fuer ihn wichtig sind

  49. Ich bin seit 2 Jahren im Besitz eines iPhone und seit 1 Jahr hab ich einen iMac.
    Vorher besaß ich lange verschiedene Arten von Windows-PCs, sowie auch Smartphones mit versch. Systemen.
    Was ich an den Apple-Produkten liebe? Sie funktionieren einfach. Ich brauche nicht ständig Neustarts machen, oder mich darüber ärgern, dass irgendwas, was eigentlich sehr simpel ist, nicht funktioniert.
    und genau da hat Apple meinen großen Respekt. Auch wenn vielleicht viele „Neuerungen“ in anderen Systemen schon vorhanden sind, so sind sie in Apples Produkten sehr gut durchdacht und benutzerfreundlich einfach umgesetzt. Für mich liegt genau dabei der Unterschied: es funktioniert einfach. Und wer unbedingt meint: Apple müsste, könnte, sollte, der kann ja selber mal etwas programmieren, was alle lieben!?
    Ich für meinen Teil freue mich sehr auf Mountain Lion und iOS 6 🙂

  50. Ich bin Wanderer zwischen den Welten und konnte schon zu seeligen C64 vs. Atari-Zeiten dieses Geflame nicht verstehen. Wenn es das perfekte System für alle gäbe, wäre bald auch Schluss mit der Weiterentwicklung, denn nur Konkurrenz spornt zu neuen Höchstleistungen an.

    Ich bin zufrieden mit meinem iPad. Und mit meinem Android-Telefon auch. Beide haben ein paar Macken und Unzulänglichkeiten. Na und?

  51. Super Artikel! Bin auch der Meinung, daß viele Leute nie genug kriegen! Und wenn dann tatsächlich ein komplett neues iPhone entwickelt wird ist es auch wieder Dreck – siehe iPhone 4!
    Habe selber seit 6 Monaten ein MacBook Pro und würde es mir jederzeit wiederkaufen! Und das große Update, was dann irgendwann kommen wird hört sich sehr vielversprechend an!
    Also liebe appgefahren-Fans: hört auf zu schimpfen

  52. Im Moment ist das IPhone für mich das beste Handy- mit allen Vor- und Nachteilen. Fakt ist doch: das IPhone 5 wird nur das können, wozu es von IOS6 befähigt wird. Die Neuerungen die hier mal wieder als Revolution gefeiert werden, sind ganz nett, aber kein Kaufargument für ein Device zum Preis eines Familien- Kurzurlaub.
    Das IPhone und IOS waren eine Revolution- mittlerweile von allen Mobilfunkherstellern mehr oder wenig gut kopiert.
    Seid dem gab es nichts mehr revolutionäres. Das mußte Apple auch nicht. Die Fangemeinde wurde größer und höriger. Davon lebt Apple und das ist auch legitim.
    Bis ja bis ein anderer Die Revolution präsentiert . Dann ist es vorbei mit der Herrlichkeit und dann wird fehlender Mut zu wahrer Innovation bestraft. Ich persönlich freue mich aufs Blackberry OS 10.

  53. Also, als ich hier die Kommentare mancher Leute gelesen habe wurde mir irgendwie anders. Hier werden Appel mit Birnen verglichen und Argumente gebracht die ich nicht nachvollziehen kann.
    Ich persönlich schließe mich der Meinung derer an, die sagen das sie Apple gekauft haben weil sie wussten was sie erwartet und sagen das
    die, die mit Apples bisheriger Leistung unzufrieden sind definitiv wechseln sollten.Denn dann haben sie das falsche Produkt gekauft (Punkt!)
    Ich hatte ein 3G iPhone und war zufrieden, ich hatte ein 3GS und war zufrieden, jetzt habe ich ein iPhone 4 und bin zufrieden und mit meinem iPad2 ebenfalls. Heißt einfach das diese Produkte vorm Kern immer das beinhaltet haben was ich erwartet habe und auch wollte. Alles was danach noch zusätzlich kam ist auch ein Zusatz, also noch mal eine Kirsche auf die Sahnehaube. Wer also 90% seiner gewünschten Feature nicht bei Apple findet und mit einem Appleprodukt zufrieden ist der wechselt, ganz einfach! Aber solche Diskussionen kommen halt immer öfter in unserer Wegwerf Gesellschaft. Und ich persönlich mag Apple Fans den die sind treu und es hat nichts mit Hype zu tun wenn man eine Firma lobt und Fehler seien Apple verziehen den daraus lernen sie und zu guter letzt hat sich Apple nicht auf seinen Erfolgen ausgeruht, bis heute war immer Bewegung im Apple Segment!

  54. Ich bin halb zufrieden.
    für den iPod touch lohnt sich iOS 6 halt nicht so. ABER: Apple erfindet das Rad NIE neu. Wollte ich nur mal gesagt haben.

  55. Super Kommentar! Es muss ja noch Raum nach oben sein. Was nützen uns auch die kurzen Produktzyklen? Mit einem iPhone 3GS ist man ja jetzt schon totaal Out.

  56. Vielen Dank an das Appgefahren Team für diesen ausgezeichnetet Bericht. Er trifft den Nagel exakt auf den Kopf. Manchen kann man es einfach nicht Recht machen. Egal, wie hier schon mehrfach erwähnt, diese Nörgler verschwinden von hier. Sehr gut.

  57. Steve we miss you!
    Du hattest Ideen und Visionen! Wo bleibt das von Apple! Alte Sachen etwas schneller machen und aufwerten bzw display verbessern. Was ist daran toll?
    Ist es so schwer für apple mal sbsettings zu integrieren ?
    Es ist zum Kotzen das man sich immer erst durch etliche Untermenüs wühlen muss um wifi oder bluetooth aus bzw anzuschalten ???? das geht bei android überall.

  58. Also vor meinem iPhone hatte ich ein Android Gerät…

    iOS: just Works

    Android: so viel Platz ist hier nicht um mich auszukotzen 😀

  59. Ich find es schade das es keinen schnellzugriff au funktion wie bluetooth, wlan, etc. Gibt. So bin ich auch mit ios 6 auf den jailbreak angewiesen. Aber auf Android umsteigen? Ne wirklich nicht, da gibts ganz andere schwerwiegendere Probleme. Ich muss ehrlich zugeben das ichs in betracht gezogen hab, aber nachdem ich das galaxy note 2 wochen getestet hab bin ich so schnell es ging wieder aufs iphone umgestiegen. Und daher bin ich mir sicher das mein nächstes handy das iphone 5 wird. Alternativ könnte man die windows phones testen aber beim iphone weiss ich was ich hab.

    1. windows phone lohnt sich zu testen 😉
      hat zwar auch seine macken, ebenso wie iOS, hat aber auch sehr positive punkte 🙂
      ausprobieren schadet nie 😀

  60. Ich habe dazu nur genau die gleiche Meinung. Apple ist gut wie es ist und braucht nicht jedes halbe Jahr neue, die Computerwelt, revolutionierende Neuerungen!

  61. Also ich habe seit 1,5 Jahren ein HTC Handy mit Android Betriebssystem und ich glaube in der ganzen Zeit ein oder zwei Updates , von denen ich eigentlich keine Veränderung gemerkt habe. ICE cream Sandwich ist bei mir auch noch nicht angekommen,soviel zur Weiterentwicklung von Android Geräten. iOS 5 mit Gestensteuerung, Notification und cloud Anbindung geht aber noch auf dem alten iPad 1. Generation einwandfrei !
    Aber das in Deutschland auf hohem Niveau gemeckert wird ist ja schon bekannt, da wird meckern zum Selbstzweck, egal über was..

  62. Ich habe mir im Februar diesen Jahres das Samsung Galaxy Nexus mit Android 4 gekauft. Ich wollte ein reines 4.0 haben, wegen besagter Updatepolitik bei Android.Vor vier Wochen habe ich mir das iPad3 zugelegt. Ich bin mit beiden Geräten sehr zufrieden, technisch auf der Höhe und komme mit beiden Systemen klar.Ich bewege mich auch in zwei Welten, genieße die jeweiligen Vorzüge. Dieses ganze GELABER, das ist Sch…. , oder das nervt und das ist Mist verstehe ich nicht. Und ehrlich das 3er ist schon ne Augenweide,funktional und der Rest ist bekannt. Wenn ich basteln oder probieren will mach ich das mit dem Rechner, habe übrigens W7 und Linux drauf. Um der Sache die Krone aufzusetzen lege ich mir Ende des Jahres noch einen iMac zu. Es macht einfach nur Spaß.
    Euer Wi7LiiOAn

  63. Jedem das Seine… Ich benutze IOS und Android und finde, dass beide Betriebssystem ihre Vorteile haben. IOS ist sicherlich einfacher und funktioniert extrem flüssig und verlässlich. Android ist allerdings offener und das merkt man auch, wenn man z.B. die freie Wahl haben möchte, wie man den Homescreen einrichtet.

    Wenn die Erwartungen eines Apple-Nutzers jetzt also mal wieder nicht erfüllt wurden, dann dann solle er doch zu Android wechseln und Apple hassen. Wenn er dann glücklicher ist. Ich finde es absolut lächerlich andauernd zu streiten. Android ist doch kein

  64. stell dir mal vor jedes Jahr kommt ein neues MacBook, iPad und iPhone……
    ….dann brauch ich einen Nebenjob um damit meine Finanzen auszugleichen.

    Viele Apple user müssen jetzt schon sparen um sich die Apple-Produkte zu leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de