YouTube unter iOS: Wie Google ab 2012 wieder die Kontrolle übernahm

Langjährige iPhone-Nutzer werden sich noch erinnern: Damals war werksseitig eine YouTube-App auf dem Apple-Smartphone installiert.

Die YouTube-App kam damals mitsamt eines witzigen Retro-Fernseher-Icons daher, dessen Design von Apple sogar für ein Patent angemeldet wurde. Mit der Veröffentlichung von iOS 6.0 allerdings war Schluss mit dem Fernseher-Logo auf dem Homescreen: Die offizielle YouTube-App wurde von Apple nicht mehr werksseitig mit dem mobilen Betriebssystem ausgeliefert. Zu den Hintergründen hielt sich der Konzern aus Cupertino zurück, lediglich der Hinweis, dass eine Lizenz abgelaufen sei, fand sich in der Presse.

Weiterlesen

71 Prozent der Nutzer fordern freie Rückkehr zu iOS 6

Mit dem neuen iOS 7 hat sich Apple nicht nur Freunde gemacht. Vor allem die Update-Politik sorgt dabei für Unmut.

Wer einmal iOS 7 installiert hat, kommt unter normalen Umständen nicht mehr zurück auf iOS 6. Genau daran stört sich ein großer Teil der Community, wie auch unsere Umfrage zu dem Thema vor knapp zehn Tagen gezeigt hat. Mit knapp 6.000 Stimmen und über 175 Kommentaren war das Feedback so enorm, dass wir das Thema noch einmal aufgreifen wollen.

Wir haben gefragt: Sollte Apple eine Rückkehr zu früheren iOS-Versionen ermöglichen? 71 Prozent der appgefahren-Leser vertraten dabei die Meinung, dass Apple diese Entscheidung jedem Nutzer selbst überlassen und ein mögliches Downgrade nicht verhindern sollte. Nur 20 Prozent waren der Meinung, dass Apple mit seinem Weg die richtige Entscheidung getroffen hat.

Weiterlesen

iOS 7: Sollte Apple eine Möglichkeit zur Rückkehr auf iOS 6 bieten?

Mittlerweile ist iOS 7 seit mehr als einem Monat auf dem Markt, sorgt aber weiter für Diskussionen. Nun wurde Apple sogar verklagt.

Wer von euch hat iOS 7 installiert? Keine Frage, es wird die große Mehrheit sein. Aber wie viele Nutzer sind es genau, auch abseits des appgefahren-Kosmos? Wie das Werbenetzwerk Millennial Media analysiert hat, wurde iOS 7 bereits auf 73 Prozent aller kompatiblen Geräte installiert. Die Verbreitungsgeschwindigkeit des Updates ist aber deutlich geringer, als es bei der letzten großen Aktualisierung der Fall war. Zum Vergleich: iOS 6 war eine Woche nach dem Release bereits auf 35 Prozent aller Geräte installiert, iOS 7 dagegen nur auf 16 Prozent.

Weiterlesen

Mini-Update: Apple veröffentlicht iOS 6.1.1 für iPhone 4S

Vor wenigen Minuten hat Apple iOS 6.1.1 zum Download freigegeben. Es handelt sich nur um marginale, aber wichtige Änderungen für alle Besitzer eines iPhone 4S.

Insbesondere Nutzer eines iPhone 4S sollten unbedingt einen Blick in die Softwareaktualisierung werfen. Falls iOS 6.1 installiert ist, steht dort ab sofort ein Update auf Version 6.1.1 zur Verfügung. Mit dieser kleinen Aktualisierung kümmert sich Apple um Verbindungsprobleme mit dem iPhone 4S, die insbesondere in europäischen und deutschen Mobilfunknetzen aufgetreten sind. Außerdem wurde von Fällen berichtet, bei denen der Datenverbrauch über 3G unter Umständen aus dem Ruder gelaufen ist. Auch dieser Fehler dürfte nun behoben sein. Für alle anderen Geräte steht iOS 6.1.1 nicht zur Verfügung.

Falls ihr unter iOS 6.1 auf einen iOS-Hack setzt, solltet ihr das Update noch nicht direkt installieren. Zuletzt hieß es zwar, dass es zu keinen Einschränkungen kommen soll, aufgrund der komplizierten Downgrade-Möglichkeiten sollte man aber lieber noch etwas abwarten.

Update am 12. Februar um 8:00 Uhr: Mittlerweile wurde bestätigt, dass der Evasi0n-Hack problemlos mit iOS 6.1.1 auf dem iPhone 4S funktioniert.

Weiterlesen

Warum „Nicht stören“ am 7. Januar wieder funktioniert

Für kleinere Bugs ist Apple immer mal wieder zu haben. Besonders dann, wenn es um den Wecker geht.

Alle Jahre wieder. Egal ob Schaltjahre oder einfach nur der 1. Januar. Apples Wecker ist ja schon des öfteren in Schwierigkeiten geraten. Dass auch bei einem der größten Konzerne der Welt etwas schiefgehen kann, ist nichts neues. Ganz neu ist dagegen die Tatsache, dass in diesem Jahr die automatische „Nicht stören“-Funktion nicht richtig funktioniert. Betroffen sind Nutzer, die ihr iPhone nachts automatisch in den „Tiefschlaf“ schicken. Wie sich schon herumgesprochen hat, deaktiviert sich die Funktion nach Ablauf der eingestellten Frist nicht von alleine.

Mittlerweile hat Apple ja bekannt gegeben, dass die Planungen ab dem 7. Januar wieder ordnungsgemäß funktionieren werden. Ganz ohne Bugfix, einfach so. Das hat natürlich ein paar Entwickler auf den Plan gerufen, die sich die betroffenen Zeilen im Quellcode genauer angesehen und auch etwas entdeckt haben.

Weiterlesen

(Update) Für Einsteiger: iPhone-Lexikon iCademy mit neuen Inhalten

Die beliebte Einsteiger-Hilfe iCademy hat vor wenigen Tagen ein umfassendes Update erhalten.

Update am 21. Dezember um 10:50 Uhr: iCademy ist jetzt kostenlos zu haben. Perfekt, falls es zu Weihnachten in der Familie ein iPhone oder einen iPod touch gibt.

Klar, viele appgefahren-Leser kennen ihr iOS-Gerät in und auswendig. Doch wir sind unser sicher, dass auch viele Einsteiger mit an Bord sind oder die Experten unter uns Freunde haben, die sich mit ihrem iPhone oder iPod touch noch nicht so gut auskennen. Für sie ist iCademy (App Store-Link) genau das richtige. Ende der letzten Woche hat die 89 Cent günstige Wissensdatenbank neue Inhalte bekommen.

In iCademy 2.0 dreht sich natürlich alles um das „neue“ iOS 6, das in 70 neuen Info-Karten erklärt wird. Sie erklären etwa die neue „Nicht stören“ Funktion oder zeigen, wie man sich mit einem eigenen Song wecken lassen kann, wie die neue App Passbook funktioniert, wie die Funktion „Geführter Zugriff“ etwa Kindern nur den Zugriff auf bestimmte Apps erlaubt oder wie die neue Facebook-Integration eingesetzt werden kann.

Weiterlesen

Umfrage: Hälfte der Nutzer merkt keinen Akku-Unterschied

Am Donnerstag haben wir gefragt, wie die Akkulaufzeit unter iOS 6 bei euch ausfällt. Heute wollen wir euch das Ergebnis präsentieren.

Ziemlich genau 5.000 appgefahren-Nutzer haben in den vergangenen Tagen und nach rund einer Woche mit dem neuen iOS 6 an der Umfrage teilgenommen. Wir wollten wissen, ob sie eine Veränderung der Akku-Laufzeit feststellen konnten.

Mit 46 Prozent ist fast die Hälfte der Nutzer der Meinung, dass es keinen Unterschied gibt. Mit 39 Prozent sind aber fast ebenso viele appgefahren-Leser der Meinung, dass ihre Akkulaufzeit geringer geworden ist. Ein kleiner Teil von 15 Prozent ist dagegen der Meinung, dass der Akku von iPhone, iPad oder iPod Touch etwas länger hält.

Weiterlesen

Passbook: Wie funktioniert das eigentlich?

In den vergangenen Tagen haben wir zahlreiche Nachfragen zum neuen Passbook erhalten. Wie funktioniert die neue App eigentlich?

Die erste Erkenntnis müssen wir gleich zu Beginn nennen: Es handelt sich eigentlich gar nicht um eine richtige App. Aber dazu später mehr. Passbook ist ein Dienst, den Apple mit iOS 6 eingeführt hat. Besonders in den USA setzen schon viele Firmen auf den neuen Dienst, in Deutschland ist man dagegen etwas zurückhaltender. Das System ist dabei aber richtig klasse gemacht, wie wir bereits feststellen durften.

Passbook ist wie eine kleine Heftmappe im echten Leben. Dort würde man seine Coupons, Gutscheine und Tickets einfach abheften und bei Bedarf herauskramen. Genau das macht Passbook auch – mit dem Unterschied, dass es sogar erkennen kann, wann wir ein bestimmtes Blatt aus unserer Heftmappe benötigen.

Weiterlesen

(Update) Kommentar: Apples Karten-App – mangelhaft.

Die Wartezeit bis zur Lieferung des iPhone 5 lässt sich prima mit einem Kommentar überbrücken. Das Thema diesmal: Die neue Karten-App von Apple.

Update am 18. September um 16:20 Uhr: Mittlerweile hat sich Apples CEO Tim Cook selbst zum Thema geäußert. Auf der Apple-Webseite wurde ein offener Brief an alle Nutzer veröffentlicht, in dem er die Weiterentwicklung des Kartendienstes verspricht und sich gleichzeitig für die aktuellen Unannehmlichkeiten entschuldigt. Den Brief könnt ihr hier nachlesen.

Prinzipiell ist es ja keine schlechte Idee, wenn man einen bisher bei einem Drittanbieter eingekauften Dienst selbst auf die Beine stellen möchte – so wie es bei Apple und der Karten-Applikation der Fall war. Mit TomTom hat sich das Unternehmen aus Cupertino zudem einen erfahrenen Partner auf diesem Gebiet mit ins Boot geholt, zumindest was das rohe Kartenmaterial ohne Aufbereitung mit Satelliten-Bildern angeht.

Genau dort scheint momentan aber die größte Schwachstelle zu liegen. Die Satelliten-Ansicht erinnert mehr an ein Flickenteppich, als an ein hochauflösendes Luftbild. Selbst bei Großstädten hat man sich wirklich nicht viel Mühe geben – oft ist die Satelliten-Ansicht verpixelt oder sogar in schwarz/weiß aufgenommen. Selbst Wolken, die die Sicht vernebeln, wurden schon entdeckt.

Weiterlesen

Umfrage: Akkulaufzeit unter iOS 6

In den letzten Tagen haben uns einige Mails zum Thema Akkulaufzeit unter iOS 6 erhalten.

Ein echtes Urteil konnten wir allerdings nicht fällen – denn teilweise berichten Nutzer über drastisch kürzere Laufzeiten, andere schreiben uns, dass ihr Akku länger aushält als zuvor. Wir persönlich empfinden nach dem Wechsel auf das iPhone 5 keine großen Unterschiede.

Klar ist, dass es einige Akku-Killer gibt. Wer 3D-Spiele zockt oder ständig auf eine GPS-Verbindung zurückgreift, verbraucht vermutlich mehr Leistung, als ihm lieb ist. Auch ein schwacher Empfang und der ständige Wechsel zwischen Edge und 3G saugt den Akku nur so aus.

Wir fragen uns: Wie ist euer Empfinden? Die nachfolgende Umfrage und der Kommentarbereich laden dazu ein, diese Frage ausführlich zu diskutieren.

[poll id=“55″]

Weiterlesen

Apple gibt iOS 6 zum Download frei

Seit wenigen Minuten steht iOS 6 zum Download bereit. Wir haben alle wichtigen Informationen für euch.

Wie angekündigt hat Apple das neue iOS 6 bereits zwei Tage vor dem Verkaufsstart des neuen iPhones zum Download zur Verfügung gestellt. Ab sofort kann man sich die neue Version des mobilen Betriebssystems auf alle unterstützten Geräte laden. Um euch das Update zu installieren, gibt es zwei verschiedene Wege: Entweder geht ihr auf iPhone und iPad in die Systemeinstellungen und dort auf den Punkt „Allgemein – Softwareaktualisierung“ oder schließt euer Gerät an den Computer an und sucht in iTunes nach dem Update.

Update: Wie ihr am Screenshot sehen könnt, wurde mir das Update angeboten. Der Download hat allerdings noch nicht geklappt, nun ist bei mir wieder iOS 5.1.1 die aktuelle Version. Vermutlich geht es aber in ein paar Minuten los, wenn alle Server die neue Version geschluckt haben und verteilen.

Unser Tipp: Macht euch heute Abend keinen Stress, die Server sind meist hoffnungslos überlastet. Wer bis morgen Vormittag warten kann, wird die Installation in wesentlich kürzerer Zeit erledigen können. Stattdessen könnt ihr euch bis dahin lieber mit dem neuen Update der appgefahren-App beschäftigen.

Weiterlesen

iOS 6 Karten: 3D-Ansicht für Berlin und München im Video

Auch in Deutschland können die ersten Städte im Fly-Over-Modus angesehen werden.

Berlin und München sind jetzt auch mit der 3D-Ansicht ausgestattet worden, allerdings nur der Stadtkern. Nach und nach wird Apple das Kartenmaterial ausbauen, wann welche Städte hinzukommen, ist bisher allerdings noch nicht klar. Wir möchten euch das ganze gerne in einem kurzem Video (YouTube-Link) vorstellen.

Weiterlesen

iPhone-Keynote ab sofort als Mitschnitt verfügbar

Wer sich die gestrige Keynote in Ruhe anschauen möchte, hat jetzt die Chance dazu.

Fast zwei Stunden Videomitschnitt sind ab sofort auf der Apple-Seite als Stream und in iTunes als Podcast verfügbar. Das passt natürlich prima, um die Zeit bis zur Vorbestellung (bis Freitagnacht sind es ja nur noch weniger als 24 Stunden) zu überbrücken.

Am einfachsten ist vermutlich der abrufbare Stream auf der Apple-Seite (Direkt-Link), alternativ könnt ihr euch auch in iTunes auf den Podcast (SD/HD/1080p) stürzen.

Abschließend können wir unter diesem Artikel durchaus den Platz zu folgender Diskussion nutzen: Werdet ihr euch das neue iPhone bestellen, erst einmal abwarten oder sogar verzichten? Uns in der Redaktion bleibt ja quasi keine Wahl, aber wie sieht es bei euch aus?

Weiterlesen

Keynote: iOS 6 wird am 19. September veröffentlicht

Neben den schon länger bekannten Features von iOS 6, die bereits auf der letzten Keynote bekannt gegeben worden waren, hat Apple bei der heutigen Keynote nun weitere Details verraten.

Der Apple-eigene Safari-Browser wird nun erstmals auch im Fullscreen ausführbar sein. Andere Browser unterstützten diese Funktion schon vorher, nun zieht Apple selbst auch nach. Bereits bekannt war, dass geräteübergreifend Tabs über die iCloud synchronisiert werden können.

Auch die neue App Passbook, die digital Kundenkarten, Tickets und Coupons verwaltet, soll unter anderem mit der deutschen Fluggesellschaft AirBerlin harmonieren. Man darf gespannt sein, welche anderen deutschen Unternehmen auf diesen Zug aufspringen werden.

Neuigkeiten gibt es auch im personalisierten Photostream: Dort lassen sich nicht nur ausgewählte Fotos an Freunde und Familie weitergeben, sondern diese können die Bilder auch direkt liken und kommentieren – das Ganze ohne einen Facebook-Account.

Weiterlesen

iOS 6 Beta 4: Apple entfernt YouTube-App

Apple arbeitet weiterhin auf die Veröffentlichung von iOS 6 hin. In Beta 4 gibt es wieder interessante Neuigkeiten.

Leider waren die Update-Server heute Morgen aus irgendeinem Grund nicht erreichbar und ich konnte die neue Beta-Version bisher noch nicht auf meinem Testgerät installieren, die Medienberichte (insbesondere aus den USA) sind sich aber einig: Apple hat die YouTube-App in iOS 6 Beta 4 entfernt. Damit löst man sich, wie bereits mit der Karten-App, noch weiter von Google. Laut „The Verge“ soll es dabei bleiben, denn anscheinend sind entsprechende Nutzungslizenzen abgelaufen. Man darf aber davon ausgehen, dass Google rechtzeitig eine eigene YouTube-Applikation in den App Store bringen wird.

Neuigkeiten gibt es auch von der 3D-Front. Hier hat Apple das Kartenmaterial weiter ausgebaut und bietet erstmals auch europäische Städte an. Allerdings ist noch immer keine deutsche Stadt mit dabei: Lyon, Birmingham und Manchester können abgerufen werden. Ob Berlin, München oder eine andere Stadt (Hamburg mit seinem tollen Hafen wäre doch mal was), steht bisher noch nicht fest.

Ein genaues Release-Datum für iOS 6 gibt es bisher nicht. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass es unmittelbar vor dem Verkaufsstart des neuen iPhones soweit ist. Hier geht man von einem Datum gegen Ende September aus.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de