Was taugt ein 39,99 Euro teures Silicone Back Cover für das iPhone 15?

Schutzhülle von Decoded ausprobiert

Passend zum neuen iPhone 15 hat meine Frau natürlich auch eine neue Schutzhülle benötigt. Auswahl gibt es hier genug, angefangen von Billig-Produkten bis hin zum 59 Euro teuren Silikon Case von Apple. Wir haben vor einigen Monaten die Möglichkeit bekommen, zwei Schutzhüllen von Decoded (Amazon-Link) auszuprobieren.

Genauer gesagt das Decoded Silicone Back Cover in den Farben Lavender und Sage Leaf. Oder der Einfachheit halber: Lila und Grün. Mit einem Preis von 39,99 Euro sind die Schutzhüllen sicherlich kein Schnäppchen, umso gespannter waren wir auf den ersten eigenen Eindruck.


Die Feature-Liste der neuen Schutzhüllen von Decoded liest sich jedenfalls recht umfangreich, hier mal ein paar ausgewählte Features:

  • Im Material integrierte antimikrobielle Formel vernichtet Bakterien und andere Mikroorganismen auf der Hülle
  • Mit einem zweilagigen eloxierten Kameraring aus Metall
  • Kabelloses Laden und Laden via MagSafe ohne die Hülle zu entfernen

Zumindest zwei dieser Punkte konnte ich überprüfen. Der Kameraring aus Metall steht deutlich hervor und schützt die Kameralinsen des iPhones im Fall der Fälle. Auch die MagSafe-Funktionalität wird durch die Schutzhülle nicht eingeschränkt. Ob das Case von Decoded allerdings eine antimikrobielle Formel besitzt, kann ich euch nicht sagen.

Eine Farbe zieht den Staub magisch an

Bei der grünen Variante ist uns allerdings bereits nach kurzer Zeit etwas anderes aufgefallen: Das Silicone Back Cover in dieser Farbe zieht Flusen und Staub quasi magisch an. Bereits nach wenigen Stunden hat sich sichtbar Dreck auf der Hülle angesammelt, eine sehr unschöne Geschichte.

Die zweite Farbvariante, der lila Farbton, war dagegen nicht von diesem Problem betroffen. Selbst nach mehreren Monaten nicht. Ich habe keine Ahnung, warum es hier so einen eklatanten Unterschied gibt. Der einzige kleine „Fehler“: Eine winzige Ecke des Außenmaterials ist „rausgerissen“, wobei das definitiv auf einen Sturz auf eine Kante zurückzuführen ist. In diesem Fall kann man wohl sagen: Die Schutzhülle hat ihren Zweck erfüllt und den Aufprall absorbiert. Meine Frau hat das Case auch heute noch im Einsatz.

Was uns noch positiv ausgefallen ist: Unten sind die Hüllen von Decoded komplett geschlossen und haben nur einzelne Aussparungen für den USB-C-Port und die Lautsprecher. Außerdem ist der Rahmen an der Vorderseite leicht erhöht, so dass das Displayglas nicht auf dem Tisch aufliegt, wenn man es verkehrt herum ablegt. 39,99 Euro sind aber definitiv eine Ansage – zuschlagen könnt ihr aus meiner Sicht aber genau dann, wenn euch eine der Farben optisch besonders gut gefällt.

DECODED Silikon Hülle – iPhone 15 – Antibakterielle Hülle – Kompatibel mit...
1 Bewertungen
DECODED Silikon Hülle – iPhone 15 – Antibakterielle Hülle – Kompatibel mit...
  • Antimikrobielle Schutzhülle für iPhone 15
  • Stoßdämpfendes Polycarbonat mit Silikonbeschichtung
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich habe seit vielen Wochen die dunkelgrüne Kunststoffhülle von Apple für das 15 Pro Max im Einsatz. An den Lederersatz hatte ich mich wg. der Berichte nicht herangetraut. Es ist genau dasselbe Phänomen! Staubmagnet hoch 3.

  2. Deswegen geht nichts über Leder. Meine ist von Wiiuka. Die liegt perfekt in der Hand, null Staub, schön griffig und lässt sich sogar Zeit (1,5 Jahre) mit der Patina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de