Weather by Tinybop: Neue App erklärt Kindern ab vier Jahren anschaulich Wetterphänomene

Kinder sind neugierig und stellen gerne Fragen à la „Wie entsteht Regen?“ oder „Was ist ein Tornado?“. Mit Weather by Tinybop können sie darauf die Antworten finden.

Weather by Tinybop 1 Weather by Tinybop 2 Weather by Tinybop 3 Weather by Tinybop 4

Weather by Tinybop (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung kann auch in deutscher Sprache genutzt werden und lässt sich ab iOS 7.0 sowie bei 323 MB freiem Speicherplatz auf dem iDevice installieren.


Weather by Tinybop ist die insgesamt neunte Anwendung im Kinder-Bereich der Tinybop-Entwickler sowie die sechste in der Entdecker-Bibliothek des Developer-Teams. Wie der Titel der App bereits verrät, dreht sich bei Weather by Tinybop alles um den Himmel, das Wetter und damit einhergehende Phänomene. „Ob Gewitter oder Schneestürme, Sonnentage oder Hurrikans, unsere App verwandelt die Wissenschaft des Alltags in ein Abenteuer“, so die Aussage der Entwickler in der App Store-Beschreibung.

Damit auch mehrere Kinder ab einem Alter von vier Jahren in die App eintauchen können, ist es möglich, gleich verschiedene Profile für die kleinen Nutzer anzulegen, inklusive Avatar, eigener Farbe und Namen. In insgesamt vier großen Teilbereichen – Sonne, Regen, Wind und Wolken – lassen sich verschiedene interaktive Szenen aufrufen, in denen den Kleinen einiges über die jeweiligen Wetterphänomene und ihre Bezeichnungen erklärt wird.

Viele interaktive Möglichkeiten in Weather by Tinybop

So gibt es unter anderem die Möglichkeit, die Temperatur zu verändern und ihre Auswirkungen auf einen Hund, das Getränk im Glas oder die Blumen auf der Fensterbank zu sehen, oder auch mit verschiedenen Windstärken zu spielen und ihre Effekte auf Bäume und Häuser zu erkennen. Weiterhin lassen sich Tornados und Hurrikans erschaffen, Eisblumen kreieren und im Detail Wasser- und Eismoleküle ansehen.

In den Einstellungen von Weather by Tinybop kann der kleine Nutzer oder auch die Eltern einrichten, welche Informationen und Sounds auf dem Bildschirm dargestellt werden sollen. Neben vielen verschiedenen Sprachen ist auch das Ein- und Ausblenden von erklärenden Wetterbegriffen möglich, ebenso wie das Aktivieren und Deaktivieren von Soundeffekten. Selbstverständlich wird auch in dieser neuen App von Tinybop auf Werbebanner oder In-App-Käufe verzichtet, zudem versprechen die Entwickler, keine Informationen über das Kind zu sammeln oder zu teilen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de