Wir verlosen drei smarte Fahrradhelme im Wert von über 600 Euro

Kickstart, Street und Matrix von Lumos

Ich hatte in meiner Jugend sicherlich auch eine Zeit, in der ich das Tragen eines Fahrradhelms nicht unbedingt als besonders wichtig angesehen habe. Mittlerweile kann ich diejenigen, die im Straßenverkehr keinen Helm tragen, aber nicht wirklich verstehen. Ist es die Bequemlichkeit? Will man nicht doof aussehen? Im Fall der Fälle ist ein Helm meiner Meinung nach ziemlich bequem und nach einem Unfall sieht man im schlechtesten Fall deutlich weniger gut aus, als wenn man einen Helm getragen hätte.

Zusammen mit Lumos, einem Hersteller für smarte Fahrradhelme, wollen wir ein wenig etwas an dieser Situation ändern. Wir wollen drei appgefahren-Leser, die aktuell noch ohne Fahrradhelm unterwegs sind, mit einem echten Top-Modell versorgen. Natürlich dürfen auch alle, die bereits einen Helm im Einsatz haben, am Gewinnspiel teilnehmen.


Warum es Fahrradhelme bis zu uns in den Blog schaffen? Weil auch die mittlerweile mit Technik vollgestopft sein können. Sicherlich ist bei Lumos nicht unbedingt die App-Anbindung das größte Highlight, denn auch sonst haben die Helme einiges an smarter Technik verbaut. So verfügen die drei Modelle Kickstart, Street und Matrix nicht nur über eine integrierte Beleuchtung, sondern auch automatische Bremslichter, die über einen integrierten Beschleunigungssensor gesteuert werden. Auch Blinker sind verbaut, die entweder mit einer kleinen Fernbedienung am Lenker oder per Gestensteuerung mit der Apple Watch gesteuert werden können.

Diese drei Fahrradhelme von Lumos könnt ihr gewinnen

Der Lumos Kickstart (mehr Infos) ist der erste Helm, den Lumos auf den Markt gebracht hat. Der Name rührt von der sehr erfolgreichen Kickstarter Kampagne her, bei der Lumos über 800.000 US-Dollar einwerben konnte. Der Kickstart ist der erste smarte Helm der Welt, der Vorder- und Rücklicht, Bremslicht und Blinker in einem Helm vereint. Mit insgesamt 48 LEDs sorgt er für Sichtbarkeit auf der Straße und ist der erste Helm, der in Apple Stores verkauft wird.

Der Lumos Street (mehr Infos) ist der erste Lumos Helm im urbanen Stil mit integrierten LEDs, Blinkern, Bremslichtern und individualisierbaren Blinkmustern. Der Lumos Street brilliert durch seine leistungsstarke, gut sichtbare Beleuchtung mit mehreren Blinkmodi.

Der Lumos Matrix (mehr Infos) ist das Flaggschiff und kommt wie der Lumos Street im urbanen Stil mit integrierten LEDs, Blinkern und Bremslichtern. Darüber hinaus ist der Matrix der erste Lumos Helm mit einem vollständig anpassbarem Matrix-Panel. Lumos integriert beim Matrix über 1000 Lumen nahtlos und stylish in einen Helm. Träger profitieren von beeindruckenden Animationslichtmustern, die speziell entwickelt wurden, damit sie sich von der Straße abheben und besser gesehen werden.

Um einen der drei Helme zu gewinnen, müsst ihr euch einfach bis zum kommenden Sonntag, dem 2. Mai 2021, bis 23:59 Uhr in unserem Gewinnspiel-Formular registrieren, das ihr über den Button über diesem Absatz erreichen könnt. Am kommenden Montag werden wir dann drei Gewinner per Losverfahren ermitteln und per E-Mail informieren.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Auf Kickstarter hat Lumos 2020 ein neues Projekt gestartet. Der Helm kommt in den nächsten Wochen hoffentlich bei mir an. Lumos Ultra mit Bremslicht etc.

  2. Die Dinger könnten mich zum Fahrradhelm bringen.
    Aber ob die Autofahrer das mit den Pfeilen auch begreifen, ich weiß ja nicht. Die kennen ja in den meisten Fällen kaum das wesentlichste der StVO.

    1. “ Die kennen ja in den meisten Fällen kaum das wesentlichste der StVO.“

      Du meinst so etwas wie diese seltsamen Zeichen mit dem roten Kreis und einer Zahl in der Mitte? Oder auch dieses seltsam geformte Schild mit dem ausländischen Text: „Stop“?
      Oder auch wozu diese gelben blinkenden Dinger an der Seite vom Auto gut sind?

      Ach was, das kennen alle ganz gut!

      1. Ich hatte da eher an Abstand 1,50 Meter gedacht, nicht auf den letzten Drücker irgendwo vorbeidrängeln, Türen öffnen ohne Rückwärtsblick, parken auf Radwegen und dann noch maulen usw. Und Blinken ist auch nicht mehr sooooo modern

        1. Bin voll und ganz bei dir.
          Die Autofahrer heut zutage sind Rücksichtslos.
          Huet sieht man gleich wer selber Rad fährt und wer „nur“ Auto.
          Zudem sind die meisten Menschen mittlerweile Ich bezogen und kümmern sich nicht um deren Mitmenschen

  3. @appgefahren.
    Danke für das Gewinnspiel
    Hab bereits einen „Smarten“ Helm mit Blinker links rechts und Rücklicht. Steuerung am Lenkrad. Will das nie mehr missen und kann es jedem Radfahrer der bei Dunkelheit fährt wärmstens empfehlen

  4. Habe selber den Matrix seit einem Jahr im Einsatz und bin extrem begeistert. Man fällt gerade in den frühen Morgenstunden sehr auf und durch die hohe Position des Lichtes wird man deutlich besser gesehen. Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist das Gewicht. Besonders im direkten Vergleich zu einem normalen Helm ist der Matrix schon extrem schwer. Aber auch daran gewöhnt man sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de