ZoneApp: Lokaler Kurznachrichten-Dienst fürs Viertel, die ganze Stadt und alle deutschen Unis

Vor einiger Zeit haben wir mit Jodel einen lokalen Messenger vorgestellt. Ein ähnliches Prinzip verfolgt auch ZoneApp.

ZoneApp

ZoneApp (App Store-Link) lässt sich kostenlos als iPhone-App aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben etwa 76 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer auf dem Smartphone. Alle Inhalte lassen sich entgegen der App Store-Beschreibung auch in deutscher Sprache nutzen.


Entwickelt wurde ZoneApp von vier deutschen Studenten, denen eine lokale Kommunikation am Herzen liegt. „Wir bauen darauf, dass Menschen auch das interessiert, was in ihrer unmittelbaren Nähe ist: Angebote vom Laden um die Ecke, der lokale Fussballverein, das Hilfsprojekt aus dem Viertel oder der Einbruch beim Nachbarn die Straße runter“, erklärt Matthias Caspar-Bours, einer der Developer. „Daher wollen wir – ein Team aus vier Studenten – vor allem einen hyperlokalen Informationsaustausch ermöglichen. Dazu haben wir ZoneApp entwickelt.“

In ZoneApp finden die User, die vorab nur einen eigenen Nutzernamen angeben müssen, eigene Zonen für ihr Stadtviertel, die ganze Stadt, einen Umkreis von 500 Metern und alle deutschen Hochschulen. In jeder Zone gibt es einen eigenen Live-Newsfeed, der eingesehen oder zu dem auch selbst mit Texten oder Fotos beigetragen werden kann. Vergleichbar ist ZoneApp daher mit einem lokalisierten Twitter-Feed für die Stadt und die Nachbarschaft.

Derzeit kaum Betrieb in den lokalen Zonen von ZoneApp

Damit auch wirklich nur lokale Personen in den entsprechenden Zonen posten können, ist für die Nutzung der App der Zugriff auf den Standort über die Ortungsdienste Pflicht. In meinem Fall wurde dann nicht nur das korrekte Stadtviertel, sondern auch die richtige Stadt problemlos gefunden.

Viel los war in meinen Zonen allerdings nicht – eigentlich GAR nichts, um genau zu sein. Dabei ist mein Wohnort mit etwa 170.000 Einwohnern kein Dorf. Aber auch an der Ruhr-Uni in Bochum herrscht aktuell noch gähnende Leere, sowie an vielen anderen Orten Deutschlands, die in der App über eine Suche eingesehen werden können. Ein wenig Zeit sollte man ZoneApp daher schon noch einräumen, um den Bekanntheitsgrad zu steigern und sich zu etablieren – immerhin ist die App erst vor wenigen Tagen im deutschen Store veröffentlicht worden.

Daher wollen auch wir von euch wissen: Ist eine App wie ZoneApp für euch interessant? Könntet ihr euch vorstellen, auf diesem Wege mit der Umgebung zu kommunizieren, und wenn ja, für welche Zwecke? Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Ich fände solche Apps eigentlich klasse! Da ich aber eher ländlich wohne und auch arbeite, kann ich sie nicht benutzen, da der Nutzerkreis einfach viel zu klein ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de