appgefahren News-Ticker am 11. November (13 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

39 Kommentare zu appgefahren News-Ticker am 11. November (13 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.


+++ 18:42 Uhr – Nintendo: Vorerst keine Premium-Spiele für iOS +++

Nintendo Entwicklungspartner DeNa hat bestätigt, dass alle derzeit in Planung befindlichen Spiele für iPhone und iPad kostenlos verfügbar sein werden. Premium, Mario und App Store werden so schnell also keine Einheit.


+++ 17:55 Uhr – Zubehör: AluPlug von Just Mobile +++

Just Mobile hat mit dem AluPlug einen neuen Ladestecker vorgestellt, der über zwei USB-Ports verfügt, die je mit maximal 2,4A betrieben werden. Der Preis ist mit 35 Euro nicht günstig.


+++ 17:53 Uhr – Apps: Facebook mit „Nearby Friends“-Funktion +++

Die neue Funktion „Nearby Friends“ ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Facebook schlägt so Freunde aus der näheren Umgebung vor. Mehr Infos gibt es hier.


+++ 15:02 Uhr – Apple: iPad Pro wird verschickt +++

Heute Morgen konnte man das iPad Pro bestellen, schon jetzt werden die ersten Geräte verschickt, damit sie Freitag pünktlich ankommen.


+++ 12:16 Uhr – iPad Pro: Lieferzeit steigt bereits +++

Seit 9:30 Uhr lässt sich das iPad Pro bestellen. Eigentlich soll das neue Tablet bereits ab Freitag zugestellt werden, die Lieferzeit steigt bei ausgewählten Modellen aber schon an. Das iPad Pro in Spacegrau mit 128 GB Speicher ist beispielsweise erst ab dem 19. November lieferbar.


+++ 10:54 Uhr – Logitech Create: Tastaturhülle für das iPad Pro ist sofort lieferbar +++

Die Tastaturhülle Create für das iPad Pro von Logitech ist für knapp 160 Euro (Apple Online Store) mit deutschem Tastaturlayout sofort lieferbar und damit die bisher einzige Alternative zum Smart Keyboard von Apple, das es nicht mit QWERTZ-Belegung gibt. Wir werde euch die Tastatur von Logitech hoffentlich schon am Freitag im Detail zeigen können.


+++ 10:40 Uhr – eBook.de: 20 Prozent Rabatt auf Hörbücher +++

Wer keine Lust auf das „Abo-Modell“ von Audible hat, aber trotzdem gerne Hörbücher hört, sollte einen Abstecher zu eBook.de machen. Dort gibt es aktuell 20 Prozent Preisnachlass auf die 100 beliebtesten Hörbücher.


+++ 10:22 Uhr – Apple TV: Webshop verkauft neues Modell für 63 Euro +++

Wir gehen hier von einem Preisfehler aus, aber versuchen kann man es ja mal. Der Online-Shop Metacomp verkauft das Apple TV aktuell für etwas mehr als 60 Euro. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Allerdings ist eine risikolose Bezahlung via PayPal möglich. Versuchen kann man es ja mal…

Update: Mittlerweile wird das Apple TV als „nicht verfügbar“ gelistet. Wir sind gespannt, ob die bisherigen Bestellungen durchgehen.


+++ 6:57 Uhr – iPad Pro: Ab wann kann es vorbestellt werden? +++

Ab heute kann das iPad Pro im Apple Store bestellt werden. Wann genau es losgeht, steht in den Sternen. Möglicherweise ist es um 9:00 Uhr soweit, wenn die Uhren in Cupertino Mitternacht schlagen. Beim Apple TV starteten die Bestellungen zuletzt in den Mittagsstunden.


+++ 6:55 Uhr – TestFlight: Apple hebt Limitierungen an +++

Heute gibt es zahlreiche News für Entwickler. Apples Plattform TestFlight zum Verteilen von Beta-Versionen von Apps erlaubt nun etwas mehr als zuvor. Statt 1.000 externen Testern dürften ab sofort 2.000 Tester eingeladen werden, zudem sind Beta-Versionen bis zu 60 statt nur noch 30 Tagen gültig.


+++ 6:54 Uhr – Tech Talk: Apple lädt Entwickler in 11 Städte ein +++

In den kommenden Monaten wird Apple Einblicke in die Entwicklung von Apps für das neue Apple TV geben und lädt interessierte Entwickler zum Tech Talk ein. Zu den insgesamt elf Städten gehört auch Berlin, registrieren könnt ihr euch auf dieser Webseite.


+++ 6:52 Uhr – El Capitan: Ebenfalls neue Beta verfügbar +++

Auch für Mac OS X El Capitan hat Apple gestern Abend eine neue Beta-Version für Entwickler freigegeben. OS X 10.11.2 Beta 3 kümmert sich vor allem um Verbesserungen unter der Haube.


+++ 6:51 Uhr – Apple TV: Zweite Beta an Entwickler verteilt +++

Apple war gestern Abend fleißig und hat weitere Beta-Versionen verteilt. Entwickler können ab sofort auch auf tvOS 9.1 Beta 2 zugreifen. Große Änderungen an der Benutzeroberfläche gibt es in dieser Version nicht.

Anzeige

Kommentare 39 Antworten

  1. Habe iPad pro bestellt. Dann die Benachrichtigung mit dem Preis bekommen , und direkt wieder storniert als ich die 1079 gesehen habe. Mein iPad Air 2 sollte noch ne Weile gehen.

        1. @daGamser: Du hast ein iPad Pro bestellt OHNE den Preis zu kennen ?!?
          Ja ne, is‘ klar…
          Ich finde es toll, dass Du uns alle an Deinen Problemen teilhaben lässt!

          1. Lol. Du kapierst es nicht. Klar habe ich den Preis gesehen. Nach Bestellung nochmal ein Brainstorming gemacht und gemerkt brauche ich doch nicht. Ich konnte das „haben will um jeden Preis “ nochmal zurück drängen. Weil haben tu ich hier iMac, MacBook Pro, iPad, iPad Air 2. für die Kohle gehe ich dann doch lieber in den Urlaub. Ansonsten haben natürlich alle recht, das hätte mir auch vorher einfallen können :-). Ist es aber Gott sei Dank noch hinterher. Wie gesagt den Preis kannte ich.

        2. Du schreibst, dass du bestellst und dann erst den Preis siehst. Da kann man das schon mal fragen.
          Erst denken, dann schreiben, erspart einem viel Lächerlichkeiten…

  2. Da sind wir mal gespannt, wie sie jetzt mit den bestellten und bezahlten ATVs umgehen. Eine Bestellbestätigung (nicht die technische Bestätigung, die sie sofort verschicken!) habe ich nämlich noch nicht erhalten…

    1. Warum sollten sie? Nach meinem aktuellen Wissensstand stellt sich die Situation nämlich wie folgt dar:

      Rechtlich sind die in Prospekten oder auf Webseiten genannten Preise KEINE verbindlichen Verkaufs-Angebote, sondern eine Art „unverbindliche Preisinformation“.

      Erst wenn jemand durch eine Bestellung ein Produkt zu einem bestimmten Preis kaufen will, macht der Kaufwillige (!) ein Kauf-Angebot (!), das der Verkäufer annehmen kann – oder eben nicht. Durch die bloße Bestellung kommt also noch kein Vertrag zustande.

      Ein Jurist kann das sicher „präziser“ formulieren, aber ich glaube, in den Grundzügen ist das so korrekt.

      1. Man musste ja leider die AGB aktzeptieren. Ich habe die nicht gelesen, aber sicherlich steht drin, bei Fehlern und so, kann Shopseits zurückgetreten werden…


      1. leider muss ich Ihnen mitteilen, wir den von Ihnen bestellten Apple TV nicht zu dem Preis liefern können. Der Ihnen dargestellte Preis, beruht auf einem Preisfehler unsererseits. Wir bitten sie diese Umstände zu entschuldigen. Selbstverständlich werden wir, falls sie das Gerät schon bezahlt haben, Ihnen den Kaufpreis erstatten.

        Für Fragen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung.
        Vielen Dank für Ihr Verständnis

        1. Danke Dir.

          Nun könnte man, falls Du deshalb auf ein anderes, zeitgleich vorhandenes (nun abgelaufenes) Angebot, verzichtet hast, Du ihren Fehler nicht erkannt hast (was, zugeben, sehr unwahrscheinlich klingt/ist), dagegen angehen.
          Das wiederum, lohnt sich wohl in keinster Weise.

          Schade.

          1. Dagegen kannst du NICHT angehen, denn es ist kein Kaufvertrag zustande gekommen. Du hast lediglich ein Angebot für einen Kauf abgegeben, das abgelehnt wurde. Das kann jeder Onlineshop so handhaben.
            So war das zu erwarten. Schade eigentlich…

          2. Auch wenn du per PayPal schon bezahlt hast?
            Bin mir da nicht sicher.
            Es wurde etwas zu einem Preis angeboten und der wurde entrichtet.
            Jetzt sagt man es war ein Fehler …

          3. Über Google habe ich Urteil aus dem Jahr 2005 gefunden wonach der Käufer nur ein Recht auf Erfüllung des Vertrages hat wenn er eine Auftragsbestätigung erhalten hat. Eine Bestelleingangsbestätigung reicht nicht aus – außer in dieser wird der Käufer darüber informiert das die Bestellung jetzt an den Versand übergeben wird. Das war heute bei dem Apple TV nicht der Fall.

  3. Guitar Hero LIVE ist heute für das Apple TV erschienen, kann aber nur mit dem separat erhältlichen Gitarren-Controller bedient werden! Bin soweit begeistert! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de