Darklings: Anspruchsvolles Survival-Game in düsterer Schwarz-Weiß-Optik

Mel Portrait
Mel 27. November 2013, 17:50 Uhr

Ihr mögt die dunkle Atmosphäre von Limbo und Co.? Dann seid ihr mit Darklings genau richtig beraten.

DarklingsDie Universal-App (App Store-Link) ist am 19. November im deutschen App Store aufgeschlagen und kann dort derzeit zum Preis von 89 Cent heruntergeladen werden. Für den Download solltet ihr mindestens 81 MB eures Speicherplatzes freihalten und über iOS 5.0 verfügen. Die Entwickler geben außerdem an, dass das Gameplay auf einem iPhone 4 und dem iPod Touch der 4. Generation ruckeln kann - gut laufen sollte Darklings laut Angaben auf allen Geräten ab dem iPad 2, dem iPad Mini, dem iPhone 5 und dem iPod Touch der 5. Generation.

In Darklings geht es vornehmlich darum, mit dem kleinen Protagonisten Lum das Licht in eine Welt voller Dunkelheit zurück zu bringen. Die sogenannten Darklings haben das Licht gestohlen, und es ist an Lum, die Darklings zu bekämpfen und auf diesem Wege leuchtende Sterne einzusammeln. Über 40 verschiedene Kreaturen, die sich in den düsteren Wäldern, in Höhlen und auf schwimmenden Inseln bewegen, müssen über spezielle Wischgesten aus dem Weg geräumt werden.

Der kleine Lum wird immer mehr von diversen Kreaturen umringt, die man sich vom Leib halten muss. Jede Kreatur verfügt über ein bestimmtes Symbol über seinem Kopf, das es mit dem Finger auf dem Screen nachzumalen gilt - nur so wird man den Gegner los. Zusätzlich hinterlassen erledigte Feinde kleine und größere Sterne, die eingesammelt werden müssen, um sich weitere Zeit zu verschaffen und Updates kaufen zu können. Ist die Zeit abgelaufen oder ist ein Feind bis zu Lum durchgedrungen, ist die Partie vorbei.

In einem kleinen In-Game-Store kann der Nutzer von Darklings mit den gesammelten Sternen seinen Charakter upgraden und so entscheidende Vorteile im Kampf gegen die Kreaturen gewinnen. Neben einem Game Center-Support gibt es auch viele Missionen, die im Spiel absolviert werden müssen, sowie einige Boss-Fights, die für zusätzliche Langzeitmotivation sorgen.

Nicht vergessen sollte man, dass durch die stetigen Fingergesten auf dem Screen ein sehr anspruchsvolles Gameplay (siehe Trailer) entsteht, das bisweilen auch zur Frustration führen kann. Meine Erfahrungen beim Anspielen von Darklings haben gezeigt, dass die jeweiligen Symbole sehr exakt auf den Bildschirm gemalt werden müssen, damit der Gegner eliminiert wird. Unsauberes, wildes Herumwischen auf dem Screen führt nicht zum Erfolg. Wer sich dieser Herausforderung gewachsen sieht, findet mit Darklings aber ein toll gestaltetes Highscore- und Survival-Game.

Trailer: Darklings

Teilen

Kommentar schreiben