Netmo: Neuer Netatmo-Client für den Mac unterstützt bis zu fünf Wetterstationen

Fabian Portrait
Fabian 10. März 2017, 15:09 Uhr

Andreas Grossauer, der Entwickler der Wetter-App Temps, hat heute eine weitere Anwendung im Mac App Store veröffentlicht. Wir stellen euch Netmo vor.

Netmo 1

Die Netatmo Wetterstation hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Kassenschlager entwickelt und ist bei vielen Nutzern im Einsatz, darunter mit natürlich auch viele appgefahren-Leser. Wer die Daten seiner eigenen Wetterstation verfolgen möchte, muss auf dem Mac entweder Umwege in Kauf nehmen oder Software von Drittanbietern nutzen. Eine sehr interessante Alternative ist in diesem Zusammenhand Netmo (App Store-Link), das heute im Mac App Store debütiert und zum Preis von 2,99 Euro auf dem Mac installiert werden kann.

Warum aber eine neue App, wenn es mit Temps doch schon eine App des Entwicklers gibt, mit der man ganz einfach auf die Daten der eigenen Wetterstation zugreifen kann? "Sehr viele Temps-User haben mir berichtet, dass sie eigentlich nur die Netatmo-Funktionalität in Temps nutzen. Das brachte mich auf die Idee, eine eigene App nur für die Netatmo-Wetterstation zu entwickeln", teilte uns Andreas Grossauer mit.

Netmo soll in Zukunft weitere neue Funktionen erhalten

"In der neuen App konnte ich also den über mehrere Jahren getesteten Netatmo-Netzwerkcode neu verpacken und um einige Funktionalitäten erweitern. Schön langsam trudeln auch schon die ersten Ideen und Vorschläge für zukünftige Features von den ersten Nutzern ein. Da wird sich also noch was tun", schreibt uns der Entwickler per Mail.

Während Temps bis zu drei verschiedene Netatmo Wetterstationen mit den angeschlossenen Modulen nutzt, können mit Netmo sogar fünf verschiede Netatmo Wetterstationen überwacht werden. Netmo passt sich dabei nahtlos an die Optik von macOS an und bietet sogar einen Darkmode mit dunklen Hintergründen.

Netmo 2

Das überzeugt euch immer noch nicht zum Kauf der 2,99 Euro teuren Anwendung? Vielleicht tun es ja die Diagramme, die es ausschließlich in Netmo gibt. Alle gesammelten Daten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Regenmengen können in unterschiedlichen Diagrammen angezeigt werden, vom aktuellen Tag über die letzten 24 Stunden bis hin zum gesamten Monat.

Auf den ersten Blick macht Netmo jedenfalls schon einen sehr aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck, zudem ist die Anwendung über das Icon in der Menüleiste schnell erreichbar. Wir sind schon gespannt, was sich der österreichische Entwickler für die kommenden Updates ausdenkt. Möglicherweise habt ihr ja sogar Ideen oder Wünsche für Netmo?

Netmo - Der Netatmo Client
Entwickler: Andreas Grossauer
Preis: 2,99 €

Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und...
824 Bewertungen
Netatmo Wetterstation für iPhone, Android und...
  • Die erste für iOS, Android und Windows Phone entwickelte, persönliche Wetterstation: Zugriff auf die Sensoren der Station von überall zu jedem Zeitpunkt
  • Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, CO2-Gehalt und Geräuschpegel (Regenmesser und Windmesser separat erhältlich)

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. der ich sagt:

    Macht erst mal einen super Eindruck, mal testen

Kommentar schreiben